F1 2019: Test zum Jubiläum der virtuellen Königsklasse des Rennsports

Fazit

So wie Mercedes die aktuelle Formel 1 dominiert, hat Codemasters die Alleinherrschaft im F1-Sektor der Spielbranche. Dafür, dass es trotzdem eine Kunst für sich ist, einen jährlich erscheinenden Ableger stets auf eine neue Stufe zu hieven und nicht zu verschlimmbessern, gibt es zahlreiche Beispiele. Allerdings gelingt Codemasters mit F1 2019 diese Aufgabe und haut mit F1 2019 passend zum Jubiläum der Serie ein über dem Strich sehr gute Rennsimulation auf den Markt.

Unter dem Strich fallen die Neuerungen jedoch insgesamt zu marginal aus. Die Einbindung der Formel 2 kommt nur halbherzig daher. Gleiches gilt für die anfängliche Umstrukturierung des Karrieremodus. Der Ansatz, hier eine Geschichte einzubauen, die zum einen euren Werdegang zum Profi und die legendären Rivalitäten der Formel 1-Geschichte aufgreift, ist zwar gelungen, verschwindet nur zu schnell wieder im Niemandsland.

Ansonsten wird vieles wiederverwertet, was auch beim Vorgänger schon funktionierte. Die Steuerung fühlt sich vertraut an und schafft es dank der vielen Einstellungsoptionen erneut, sowohl Gelegenheitsspielern als auch Rennspielenthusiasten gebührende Unterhaltung zu bieten.

Auch F1 2018 spielte grafisch gewiss schon in der oberen Liga mit. Mit F1 2019 setzt Codemasters auf der Xbox One X noch einen drauf. Durch kleinere Eingriffe ist es dem Entwickler wahrhaft gelungen, die Authentizität der Rennen noch einmal nach oben zu schrauben.

Im Onlinemodus könnt ihr nun eigenen Ligen erstellen oder bestehenden beitreten und euch in wöchentlichen Veranstaltungen registrieren. Mitspieler lassen sich immer finden. Jedoch läuft das Ganze mitunter alles andere als rund. Hinzugesellen sich Verbindungsprobleme und komplette Abbrüche. Auch die Menüs hängen des Öfteren mal oder das Spiel stürzt komplett ab.

Um den maximalen Spielspaß aus F1 2019 herauszukitzeln, seid ihr bestenfalls mit einem Lenkrad ausgerüstet, verzichtet auf jegliche Fahrhilfen und regelt das ERS-Management sowie die Gangwahl manuell. Zusammen mit den zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten der Fahrzeuge, der Spannung schürenden KI-Gegner und den strategischen Einflüssen entfacht gerade der Karrieremodus einen immensen Suchtfaktor.

Seid ihr dazu bereit und wollt auf die aktuellen Fahrer, Fahrzeuge und Teams der Formel 1 keinesfalls verzichten, dann greift bei F1 2019 bedenkenlos zu. Alle anderen könnten durchaus auch mit dem kostengünstigeren Vorgänger glücklich werden.

  • Singleplayer: 9.0
  • Multiplayer:
  • Graphic: 9.4
  • XboxLive: 7.2
  • Sound: 8.8
  • Control: 9.3
  • Overall: 9.0
  • Game Time: +5 Stunden
  • Speech: Deutsch
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    „Erneut eine fantastische Rennsimulation mit unterhaltsamen Karrieremodus, der es allerdings an bahnbrechenden Neuerungen mangelt.“

The Good

  • Interessanter Einstieg in den Karrieremodus
  • Viele indirekte Faktoren entscheiden über Sieg oder Niederlage (Karriere)
  • Spannende Aufmachung der Rivalitäten (Karriere)
  • Weiterentwicklung der Fahrzeuge (Karriere)
  • Eindrucksvolle Inszenierung der Rennen (Karriere)
  • Team und Positionswechsel im Laufe der Saison (Karriere)
  • Viele Einstellungs- und Abstimmungsmöglichkeiten
  • Historische Fahrzeuge
  • Verbesserte und lebhafte KI
  • Fantastische und authentische Grafik
  • Gute Mischung aus Arcade und Simulation
  • Etliche voreingestellte Meisterschaften (Solo)
  • Wöchentlichen Events (Online)
  • Optische Anpassungsmöglichkeiten bei Fahrzeug und Ausrüstung (Online)
  • Eigene Ligen erstellen (Online)

The Bad

  • Insgesamt zu wenig Neuerungen
  • Vorerst nur das Fahrerfeld der Formel 2 vom Vorjahr
  • Nur schwache Umsetzung der kurzen Einführungsgeschichte (Karriere)
  • Zu wenig Optionen bei der Erstellung eures virtuellen Abbilds
  • Oftmals dieselben Animationen
  • Verbindungsprobleme (Online)
  • Spielabbrüche
  • Stockende Menüs
9.0

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. LordArgasul 1370 XP Beginner Level 1 | 10.07.2019 - 21:58 Uhr

    Ich hoffe es kommt wie F12018 in den Gamepass.
    Würde es gerne spielen, aber kaufe ich es jetzt ärgere ich mich in ein paar Monaten wenn es in den Gamepass kommt 😉

    1
    • Robilein 156275 XP God-at-Arms Gold | 10.07.2019 - 22:09 Uhr

      Ja ok aber dann dürftest du gar kein Spiel mehr kaufen🤔
      Könnte ja jedes in den Game Pass kommen.

      5
  2. LordArgasul 1370 XP Beginner Level 1 | 10.07.2019 - 22:21 Uhr

    Nur ausgewählte Spiele werden gekauft.
    Beim Rest warte ich auf den Gamepass oder einen Sale.
    Für F1 gebe ich auch ungern 60-70€ aus.
    Da warte ich lieber.

    0
  3. Pantherbuch1980 0 XP Neuling | 10.07.2019 - 23:09 Uhr

    Hab es heute bei meinem Kumpel auf der „Pro“ gezockt, und es war einfach geil. Zwar musste ich auf meinen Lieblings Kamerawinkel verzichten, weil es mit dem „Halo“ einfach nicht mehr so gut aussieht aber das war nach ein paar runden egal! Übrigens die Meinung des testers, decken sich mit meinen Eindrücken.👍 Jetzt muss ich es bloß noch auf einer Ordentlichen Konsole testen.😂

    3
  4. One X Anaconda 600 XP Neuling | 11.07.2019 - 00:31 Uhr

    Für mich ist F1 2019 mein überhaupt erstes F1 Game was ich spiele und bereue nicht es gekauft zu haben 😁 Jetzt noch eine Online Liga finden und ich bin Happy. Im Gamepass wird es bestimmt Mitte nächstes Jahr kommen.

    0
  5. BountyGamerX 46195 XP Hooligan Treter | 11.07.2019 - 06:48 Uhr

    Gute Wertung aber Hamilton und Vettel interessieren mich Null. Finde beide total unsympathisch. Bleibe wohl lieber bei Forza oder greife im Sale mal zu.

    0

Hinterlasse eine Antwort