FAR: Changing Tides: Test zur stimmungsvollen Schiffsreise durch die Postapokalypse

Auf den Spuren von Captain Nemo

Ein kleiner Moment der Herrlichkeit. Vor euch die Weiten der See. Ihr gebt euch dem Moment hin, lasst euch alleine auf einer verlassenen Erde treiben. Es gibt nur euch, das Boot, eine malerisch schöne Landschaft und die wechselnden Winde.

Bereits bei ihrem ersten Projekt, FAR: Lone Sails, entließen euch die Schweizer Entwickler von Okomotive in eine einsame Welt, die ihr mit einem interessanten Landgefährt bereisen konntet.

Das melancholische, dreistündige Abenteuer, konnte sowohl Spieler wie auch Kritiker begeistern. Dabei glänzte der Titel aufgrund eines Fundamentes des reduzierten Spieldesigns: Als Spieler war es eure Aufgabe, selbst etwas über die Geschichte und die Geheimnisse der Welt herauszufinden.

Mit FAR: Changing Tides steht nun der Nachfolger bereit, der sich nicht nur einen Teil des Namens mit Lone Sails teilt, sondern auch diese grundlegende Spielidee. Als Spieler schlüpft ihr in die Rolle von Toe, welcher auf einem Schiff einsam durch eine zerstörte, postapokalyptische Welt reist.

Während es im Vorgänger noch darum ging, einen ausgetrockneten Meeresboden zu durchqueren, konfrontiert euch FAR: Changing Tides mit dem gegenteiligen Problem: Alles steht unter Wasser. Es scheint gar, dass die Zivilisation von einer Flut weggespült wurde.

Lediglich zurückgelassene, gigantische Maschinerien, zeugen von der bloßen Existenz der Menschheit. Die Regie verzichtet bei der Erzählung ihrer Geschichte dabei komplett auf Sprache und Text. Es gilt, durch die eigenen Abenteuer und die Überbleibsel der vergangenen Welt im Hintergrund herauszufinden, was hier geschehen ist.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Captain Satan 79595 XP Tastenakrobat Level 4 | 12.03.2022 - 14:57 Uhr

    Ich hab‘s direkt runtergeladen, allein schon das Titelbild und der Art Style haben mich sofort getriggert

    1
  2. plurr 15485 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 12.03.2022 - 15:24 Uhr

    Guter Test ! Hatte es auch als sehr entspannend empfunden

    1
  3. juicebrother 252270 XP Xboxdynasty Veteran Silber | 12.03.2022 - 16:02 Uhr

    Ist schon installiert und freu mich drauf, bin nur leider bisher noch nicht zum zocken gekommen. Danke für den Test; scheint soweit zu bestätigen, dass ich ziemlich genau das bekommen werde, worauf ich gehofft hatte 🥰

    1

Hinterlasse eine Antwort