Far Cry 2: Far Cry 2 Review

Einleitung

Die Reise nach Afrika kann endlich beginnen! Far Cry 2 ist ein waschechter Ego-Shooter für die Xbox 360 Konsole und der direkte Nachfolger des erfolgreichen PC-Spiels Far Cry. Endlich mal wieder ein Titel ohne Tom Clancy im Namen will man fast meinen, wobei wir uns bereits gefragt haben, wann das erste Tom Clancy’s Kochduell für Wii erscheint. Aber lassen wir das und konzentrieren uns auf den neuesten Hoffnungsträger bei Ubisoft: FAR CRY 2. Das Spiel haben wir von Xboxdynasty nun schon einige Jahre begleitet und dies führte uns von Düsseldorf über Leipzig bis nach Paris. Bei Weitem nicht die Strecke, die einige Entwickler des Titels zurückgelegt haben. Denn diese wurden von den Entwicklerstudios in Montreal direkt nach Afrika, dem Szenario des Spiels, verfrachtet und durften sich dort die verschiedensten Kulturen und Völker zu Gemüte führen, das Land fühlen, schmecken und hören. Dass dies kein einfacher Urlaubstrip war zeigten die bereits veröffentlichten Entwickler-Tagebücher.

Im Juli 2007 reisten einige der Hauptverantwortlichen von Far Cry 2 zwölf Tage nach Kenia, um sich mit Afrika vertraut zu machen. Doch bevor es los gehen konnte mussten alle Reisenden zum Arzt und durften sich bis zu 12 Impfungen verpassen lassen. Nicht nur die Tiere und die möglichen Krankheiten sind gefährlich, sondern auch Gewalt und Korruption beherrschen das Land. Ob sich der Aufwand und die gefährliche Reise wirklich gelohnt hat, verraten wir euch heute in unserem ausführlichem Testartikel.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort