FIFA 20: Test zu EAs virtueller Fußballsaison

Piemonte, gib mich die Kirsche!

FIFA 20

 
In Sachen Lizenzen hatte FIFA immer schon die Nase vorn, im letzten Jahr setzte EA Sports mit der UEFA Champions League noch mal einen drauf. Dieses Jahr gibt es für Fans der Bundesliga einen weiteren Grund zu feiern – und gleichzeitig mehrere bittere Pillen zu schlucken.

Zum einen lauft ihr in FIFA 20 nun in fast allen Stadien der Bundesliga auf. Egal ob in der Düsseldorfer Arena, im RheinEnergie Stadion zu Köln oder in der Frankfurter Commerzbank-Arena: von der Eckfahne bis zum Oberrang wurden die Stadien detailgetreu umgesetzt.

Zahlreiche Spielergesichter und Fangesänge sind mit dazugekommen, ebenfalls die aktualisierten Scoreboards der TV-Übertragung. Fans des FC Bayern München müssen dafür auf die Allianz Arena verzichten. Noch schlimmer trifft es die Anhänger von Juventus Turin. Der Club um Superstar Ronaldo taucht aufgrund eines Exklusivdeals mit PES 2020 als Piemonte Calcio in FIFA 20 auf. Auch die brasilianische Liga sowie die Nationalmannschaft sind mit Ausnahme von Neymar Jr. erneut mit Fake-Namen vertreten.

Grafisch macht FIFA 20 auf der Xbox One X einen netten Eindruck. Die neuen Spielergesichter wissen zu gefallen und sorgen für authentisches Fußball-Flair. Leider fallen die Gesichter der generischen Kicker immer noch wie Wachsfiguren aus, sodass der Kontrast innerhalb eines Teams schon recht stark ist.

Bei den Kommentatoren haben sich – zumindest für uns – Frank Buschmann und Wolf Fuss langsam abgenutzt. Die flapsigen Aussagen von Buschi können wir auf Sky schon nicht mehr hören, in FIFA 20 nervt er da umso mehr. Fuss wirkt teils lustlos und mit Sätzen wie „Mein Name ist immer noch Wolf Fuss“ sogar manchmal süffisant genervt. Außerdem passt das Gesprochene nicht immer zum Spiel auf dem Rasen.

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. XI FreiWild IX 59080 XP Nachwuchsadmin 8+ | 22.10.2019 - 02:15 Uhr

    Für mich ist das Spiel am Tiefpunkt.

    Schwammiges Gameplay.

    Und der UT Wahn ist zum Kotzen

    Eine Woche nach RLS hat man schon nur gegen kranke Teams gespielt. Macht nur Spaß gegen Kumpels. Sonst kann man es echt vergessen.

    3
  2. xboxheld 1560 XP Beginner Level 1 | 22.10.2019 - 06:23 Uhr

    Naja….Fifa kommt einfach nicht am Gameplay von Pro Evo ran…sollte Konami eines Tages die Bundesliga Lizenz bekommen, kann Fifa die Koffer packen….Ich habe viele Freunde die sagen das das Gameplay von Pro Evo viel besser ist ,aber kaum Lizenzen hat.

    4
    • BONZE BLN44 3060 XP Beginner Level 2 | 30.11.2019 - 02:45 Uhr

      Bin ich ganz deiner meinung, vorallem die Ballphysik von PES ist ein Traum.
      Finde das mit den Lizenzen auch totalen Quatsch, es sind Spiele und soll doch jeder mit seiner Lieblingsmannschaft Spielen können ob bei PES oder wieder. Aber leider auch hier regiert nur das Geld.

      0
  3. Phonic 42090 XP Hooligan Krauler | 22.10.2019 - 06:38 Uhr

    Also vom Gameplay hat sich schon einiges verändert! Man muss jetzt aktiv verteidigen und kann es nicht nur die KI machen lassen, finde ich aber gut, RB ist nutzlos geworden! Das Passsystem haben sie aber gravierend verschlechtert finde ich, ganz komische Pässe, Flanken funktioniert überhaupt nicht finde ich! Aber der größte Minuspunkt ist, das die Verteidiger im Vergleich zu den Offensiven viel zu langsam sind! 98% der Spieler hat vorne 3 schnelle ab der Mittellinie stehen und spielt nur auf Konter weil sie einfach nix können! Das Hat mit Fussball nix zu tun! Das sollte EA endlich mal realistischer machen

    3
  4. OzeanSunny 36695 XP Bobby Car Raser | 22.10.2019 - 07:30 Uhr

    Hey Straßenfussball. Was will man mehr. Wenn es bald im Sale ist hol ich es mir nur deswegen

    1
  5. dhbxxst3f4nxx 13720 XP Leetspeak | 22.10.2019 - 07:32 Uhr

    ich finde FIFA ist schon lange nicht mehr das was es mal war, PES steigert immer mehr meiner Meinung, auch vom Gameplay ist PES einiges besser, einziger Vorteil von FIFA war immer die Präsentation

    3
  6. KingOfKings1605 87620 XP Untouchable Star 4 | 22.10.2019 - 09:30 Uhr

    Wenn doch nur der Spielerwechsel vernünftig funktionieren würde. Wenn ich einen Spieler mit dem rechten Stick wechseln will, funktioniert das oft nicht. Dadurch kann ich dann nicht mehr verteidigen und es fällt das Gegentor. Ist sehr ärgerlich. Wenn man mit LB wechseln möchte, wechselt das Spiel oftmals zu dem falschen Spieler. Mir ist es auch schon passiert, das der Ball an einem meiner Spieler vorbei gerollt ist, und ich einfach nicht zu dem Spieler gehen konnte, der dem Ball am nächsten steht, sondern einen steuere der weiter weg steht und der der Pille hinterher läuft. Auch der Schiedsrichter ist eine Katastrophe. Für kleine Rempler bekommen ich gelbe Karten. Einmal war es so, das einer meiner Spieler mit dem Gegner zusammengestoßen und meiner, weil schon mit Gelb vorbelastet, mit gelb-rot vom Platz musste. Wenn die CPU das macht, ist alles in Ordnung und der Referee pfeift nicht einmal Foul.

    1
  7. Ryo Hazuki 10620 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 09.11.2019 - 19:40 Uhr

    Hätte mir mehr von dem Test erwartet aber was soll schon großartig anders sein als beim Vorgänger. Den Straßenfussball Modus kann ich mir richtig cool vorstellen und wäre tatsächlich ein Grund im Sale zuzuschlagen.

    0

Hinterlasse eine Antwort