Fimbul

Test zum dänischen Action Abenteuer

Auf in den hohen Norden

Fimbul

Spiele, die sich mit der nordischen Mythologie beschäftigen, gibt es auf der Xbox One nicht gerade wie Sand am Meer. Umso schöner für Freunde der Wikinger und ihrer Götter, dass das dänische Indie-Studio Zaxis mit dem Action-Adventure Fimbul eben die Geschichten um Midgard und Jotunheim aufgreift. Was das Wikinger-Hack’n’Slay drauf hat, erfahrt ihr in unserem Test.

Die Welt scheint dem Untergang geweiht. Der König der Jotun fordert die Götter heraus und will das Ende aller Zeiten heraufbeschwören: Ragnarök! Angekündigt wird der Weltuntergang durch drei lange Jahre aus Schnee und Eis – den Fimbulwinter. Das nahende Ende korrumpiert auch die Menschen von Midgard, es treibt sie in den Wahnsinn, in eine Rage von Gewalt, die selbst vor Blutsverwandten nicht halt macht.

Das spürt ihr in der Haut des Berserkers Kveldulver am eigenen Leib, als euch euer Bruder Knut getrieben von Habgier und Eifersucht kurzerhand mit der Axt niederstrecken lässt. Doch die Nornen, Herrinnen des Schicksals, haben noch großes mit euch vor und holen euch ins Leben zurück: ihr allein sollt Ragnarök aufhalten und den König der Jotun zur Strecke bringen!

Bis ihr zu eurem Ziel gelangt, metzelt ihr euch in klassischer Hack’n’Slay Manier durch die Armeen eures Bruders, abtrünnige Wikinger sowie die Jotun selbst. Ihr könnt dabei zwischen normalen und starken Angriffen wählen, via linkem Bumper Hiebe blocken sowie durch Betätigen des A-Buttons mittels Rolle ausweichen.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dr Gnifzenroe 52325 XP Nachwuchsadmin 5+ | 28.02.2019 - 10:48 Uhr

    Preis/Leistungsverhältnis scheint nicht unbedingt angemessen. Typisches Spiel, dass man bei starkem Rabatt vielleicht mal kauft.

    1
  2. the-last-of-me-x 8985 XP Beginner Level 4 | 28.02.2019 - 10:51 Uhr

    Oh man, sehr schade… würde dennoch einen Code von euch nehmen 😀 Naja, evtl. kommt das Spiel recht schnell in den Game Pass. Danke für den Test.

    1
  3. dek3247 47230 XP Hooligan Treter | 28.02.2019 - 16:01 Uhr

    Schade, da hatte ich mir wirklich mehr erhofft. Vor allem die Spieldauer ist ein schlechter Witz.

    1

Hinterlasse eine Antwort