GRID: Test zum verlorenen Sohn der Rennspiele

Geballte Arcade-Action auf abgesteckten Pisten

Grid hat nach sechs Jahren Abstinenz, erneut die große Bühne erklimmt und möchte seit dem 11. Oktober 2019 das Rennspielgenre auf der Xbox One gehörig aufwirbeln. Geballte Arcade-Action, auf abgesteckten Pisten rund um den Globus verteilt, steht dabei auf dem Programmzettel. Gepaart mit unterschiedlichen Fahrzeugklassen und einer umfangreichen Karriere möchte Grid damit die Herzen der Rennspielfreunde höherschlagen lassen.

Wir haben Grid auf unseren Prüfstand gefahren und verraten euch in unserem Test, ob das Projekt auch wirklich Benzin in eure Blutbahnen presst.

Gleich nach dem Intro werdet ihr in eure ersten Rennrunden geworfen, bei denen ihr verschiedene Fahrzeugklassen beschnuppern dürft und einen ersten Eindruck spendiert bekommt. In etlichen Rennklassen müsst ihr im Anschluss auf das Podium klettern, um ganz am Ende den Titel der jeweiligen Rubrik einzuheimsen. Habt ihr euch im Laufe eurer Karriere in vier Kategorien die Krone aufgesetzt, wartet zum Abschluss noch das große Finale auf euch. Bis dahin ist es allerdings ein langer Weg.

16 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Kiparschewski 760 XP Neuling | 15.10.2019 - 20:33 Uhr

    Auf der Xbox One X mag die Grafik OK sein aber auf der One S ist es wirklich nicht schön.

    GRID 2019 gibt mir auf der S das Gefühl ein Xbox360 Spiel gekauft zu haben. Alles sehr unscharf und eben nicht schön. Das habe ich echt so nicht erwartet. Gerade deswegen weil DIRT4, DIRT Ralley, und auch die Formel 1 Teile von Codemasters alle auf der One S richtig gut aussehen.

    Bin echt enttäuscht.

    4
  2. Tobias BTSV 66370 XP Romper Domper Stomper | 15.10.2019 - 20:46 Uhr

    Danke für den Test. Hört sich eigentlich nicht so besonders an. Werde also warten, sobald es irgendwann ziemlich günstig ist, ansonsten lasse ich die Finger davon.

    2
    • Micha Twohair 11880 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 16.10.2019 - 07:59 Uhr

      super Test, wie immer ein fettes Danke von mir,
      jetzt weis ich warum der Titel lange an mir vorbei ging und nu auch weiterhin vorbei fahren kann

      0
  3. Affenknutscher 2160 XP Beginner Level 1 | 15.10.2019 - 21:01 Uhr

    Umfangreicher Karriemodus den hatten die Leute schon nach 1-2 Tagen durch…. Wird vielleicht irgendwann im Sale gekauft.

    5
  4. stephank2711 8680 XP Beginner Level 4 | 15.10.2019 - 21:43 Uhr

    Ich finde, die Note passt schon. Zumindest auf der One X sieht es vollkommen in Ordnung aus und läuft absolut flüssig. Zumal auch das typische Codemasters Rennfeeling wieder aufkommt und es durchaus Spaß macht.

    Leider gibt es aber halt auch den ersten Teil von Grid, und da kommt das neue leider nicht ganz dran,die Kritikpunkte stimmen schon. Es ist ein spaßiges Rennspiel, mehr Arcade denn Simulation, leider mit nicht gelungenem Karrieremodus. Es wäre mehr drin gewesen, mal schauen was die Season Passes da noch bringen.

    1
  5. Thoridias83 35870 XP Bobby Car Raser | 15.10.2019 - 23:08 Uhr

    Ich glaube GRID bleibt wohl eher wirklich was für zwischendurch. Das das Driftverhalten der Autos war irgendwie schon immer etwas ungewöhnlich.

    Vorerst lasse ich die Finger davon hab derzeit genug andere gute Games die gespielt werden wollen 😅 irgendwann wird es sicher mal bei mir landen.

    Guter Test wieder danke dafür 👍🏻

    1
  6. McLustig 88575 XP Untouchable Star 4 | 15.10.2019 - 23:57 Uhr

    Gutes Review, danke.
    Das Spielt ist ein nettes, kompaktes Rennspiel für Zwischendurch mit netten Atmosphäre-Sachen (Boxenfunk, Teamfahrer). Gefällt mir insgesamt gut. Durch die kurzen Rennen auch perfekt für ein Stündchen am Abend.

    3
  7. DerZeroCool 49020 XP Hooligan Bezwinger | 16.10.2019 - 08:05 Uhr

    Ich finds auf der X echt gut.
    Grad weil ich Forza durch habe und auf das neue Warte , da ist Grid mit ein guter Lückenfüller , Dirt Rally 2.0 hingegen find ich schlecht , zum glück hats nur 3,50€ gekostet letztens

    0

Hinterlasse eine Antwort