GRIP: Combat Racing: Test zum futuristischen Geschwindigkeitsrausch

Fazit

Grip: Combat Racing fährt ein breites Aufgebot an Spielmodi auf, bietet einen ordentlichen Geschwindigkeitsrausch und übergibt euch eine funktionierende und leicht erlernbare Steuerung. Zudem könnt ihr euch online oder zu viert auf geteiltem Bildschirm ins Rennen stürzen. Was aufgrund der schwachen KI und der langweilig inszenierten Karriere auch die besten Optionen sind.

So bröckelt der eigentlich üppige Umfang wieder und lässt den Preis von knapp 40,- Euro zu hoch erscheinen. Was auch im Anbetracht der optischen Aufmachung gilt. Die verschwommenen Texturen und eintönigen Streckenumgebungen wirken alles andere als zeitgemäß.

Trotz der erwähnten Schwächen können die rasanten Rennen auf freizügigen Strecken und die Arenakämpfe vor allem gegen menschliche Mitstreiter zumindest für ein paar lustige Runden sorgen. Ob euch das zum geforderten Preis genügt, bleibt letztendlich eure Entscheidung.

Falls ihr über ein Xbox Game Pass Abonnement verfügt, könnt ihr euch gleich zum Release am 06. November 2018 einen kostenlosen eigenen Eindruck verschaffen.

  • Singleplayer: 5.0
  • Multiplayer: 7.2
  • Graphic: 4.0
  • XboxLive: 7.2
  • Sound: 6.5
  • Control: 8.0
  • Overall: 6.0
  • Game Time: + 5 Stunden
  • Speech: Keine
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    „Umfangreiches Arcaderennspiel mit solider Steuerung, was in Sachen Grafik, KI und Inszenierung leider die Handbremse gezogen hält.“

The Good

  • Gutes Geschwindigkeitsgefühl
  • Fordernde und weitläufige Strecken
  • Zugängliche Steuerung
  • Etliche Spielmodi
  • Lokaler Mehrspielermodus für bis zu vier Spieler

The Bad

  • Langweiliger Karrieremodus
  • Schwache KI
  • Unzeitgemäße Grafik
  • Eintönige und leblose Umgebungen
  • Verwaschene und nachladende Texturen
6.0

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. scb81 0 XP Neuling | 03.11.2018 - 19:07 Uhr

    Für den Game Pass finde ich das dann aber wieder ok. Aber Vollpreis würde ich, obwohl ich Arcade racer Fan bin, auch nicht machen.

    0
  2. soulziix3 18840 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 03.11.2018 - 20:03 Uhr

    Ich hoffe doch sehr, dass es ähnlich spaßig wie rollcage und der Spielspaß nicht doch zu stark einbrechen wird, wie es geschrieben wird 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort