Halo Infinite: Test zur Einzelspieler Kampagne mit dem Master Chief

Ein Shooter zum Niederknien

Zeta Halo besticht durch eine großartige Weitsicht, monumentale Bergketten und zahlreiche mystische Bauten, die ihr in der Ferne erspähen könnt. Die Welt um euch herum zu Fuß oder mit zahlreichen Fahrzeugen zu erkunden, macht Laune und stellt eine gelungene Erweiterung des Halo-Gameplays dar. Vor allem in den Kämpfen kommt die neue Freiheit zum Tragen.

Denn das Shooter-Gameplay in Halo Infinite ist wieder einmal über alle Zweifel erhaben. Mit zahlreichen Menschen- und Alien-Waffen ballert ihr euch durch Horden von Verbannten, werft Granaten in Grunt-Gruppen, entert mit dem Greifhaken feindliche Ghosts oder streckt Feinde mit dem Kolbenschlag von hinten nieder. Bungies bewährte Formel der „30 Seconds of Fun“, sie funktioniert auch 20 Jahre später unter der Flagge von 343 Industries immer noch hervorragend.

Gleiches gilt für die Trefferphysik. Erwischt ihr Feinde an den Beinen, werden diese langsamer oder hüpfen verletzt auf und ab. Zeigt ihr eure Übermacht mit einem besonders harten Kill, ergreifen selbst gestandene Elites die Flucht. Begleitet werden die Gefechte mit zahlreichen Dialogen, die eure Widersacher lebendig machen. Sie rufen sich nicht nur zu, wenn ihr Anführer fällt oder versuchen euch mit markigen Sprüchen einzuschüchtern. Nein, sie weisen ihre Kumpanen sogar darauf hin, solltet ihr nachladen oder eure Schilde entladen sein.

Hinzu kommt in den offenen Arealen die Vertikalität des Geländes. Durch den Greifhaken erklimmt ihr noch so steile Hänge, findet Abkürzungen in gegnerische Basen oder erkundet von hoch oben das Gelände mit dem Scharfschützengewehr. Jeder Spieler findet so seinen eigenen Spielstil und seine eigene Vorgehensweise. Zeta Halos Hubs sind wohl die größte Sandbox in der Franchise-Geschichte.

Wenn ihr mit dem Warthog über eine Klippe braust, im Sturzflug auf einen Außenposten der Verbannten zurast, aus dem Fahrzeug springt und euch mit dem Greifhaken aus einem Guss an eine feindliche Kanone schwingt, ist das Gänsehaut pur. Wenn der Warthog dann auch noch in eine Batterie entflammbarer Materie kracht, Explosionen um euch herum eure Feinde zerlegen und ihr wie wild mittendrin sitzt, macht das eine große Faszination der offenen Areale aus.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

162 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. burito361 43230 XP Hooligan Schubser | 14.12.2021 - 02:36 Uhr

    Fasse mich kurz: Boss Fights waren echt cool, manchmal hat man Wiederholungen mit Kämpfen aber das gibt es ja in jedem Spiel. von mir eine 9/10. Die Story hat mir am ende sehr gefallen auch wenn es bisschen komisch war. Und grafisch hmm naja mal so mal so. Sound technisch Top! mit Headset noch krasser.
    Sonst hab ich die Nebenmissionen weggelassen und die Story durchgehen genossen. Einfach top

    0
  2. fetteraffe 1320 XP Beginner Level 1 | 16.12.2021 - 11:45 Uhr

    Habe jetzt etwa 10 Stunden gespielt, also noch einiges vor mir. Aber zum aktuellen Zeitpunkt muss ich echt sagen, dass die Open World mich echt nervt. Bin da einfach kein Typ für, ich mag lineares Story Gameplay… wobei ich schon open worlds gezockt habe, die das mit dem Story Fokus definitiv besser hinbekommen haben.

    Grafik finde ich ein wenig altbacken im Vergleich zu dem was möglich gewesen wäre, aber Gameplay ist ansonsten ganz nett. Nichts überragendes – eher etwas für die Fans der Serie.

    2
  3. Passagier 7600 XP Beginner Level 4 | 18.12.2021 - 10:30 Uhr

    Ich finde es sehr spassig. Nur flackert bei mir das Bild im Qualitätsmodus, im Performance Modus läuft es gut. Aber es ist wie bei Forza Horizon 5. Im Performance Modus sieht man viele Details sehr spät ins Bild poppen.

    0
  4. Phineas 5760 XP Beginner Level 3 | 23.12.2021 - 10:57 Uhr

    Das Warten hat sich absolut gelohnt, da dürfte so gut wie keiner enttäuscht sein.

    0
  5. AnCaptain4u 9620 XP Beginner Level 4 | 21.02.2022 - 16:31 Uhr

    Ich bin insgesamt völlig enttäuscht von der Halo infinite Kampagne. Ab dem letzten Drittel habe ich mich nur noch durchgequält. Die immer gleichen Levelstrukturen ohne Abwechslung und wo zur Hölle sind die actiongeladenen Schlachten mit Fahrzeugen hin (und diese lahme Mission mit dem Panzer auf der Overworld zähle ich nicht dazu)?
    Am meisten schmerzt aber der fehlende Koop. Das gehört einfach zu Halo.
    Zum Positiven: Ich mochte die Story insgesamt und bin neugierig auf mehr. Sound (vor Allem mit Dolby Atmosphäre) und Gunplay ist überragend!
    Mit Infinite hat man einen Schritt in die richtige Richtung gemacht aber meiner Meinung nach einiges vernachlässig und stattdessen eine unnötige Semi-Openworld geschaffen. Die Enttäuschung über den fehlenden Koop sitzt einfach tief und macht das Spiel für mich nicht vollwertig. Ich hoffe daher sehr auf einen reibungslosen Release im Mai und gebe der Kampagne zusammen mit Kumpels eine zweite Chance.
    Für mich insgesamt eine 7 von 10

    0
  6. Benzster91 7740 XP Beginner Level 4 | 27.02.2022 - 12:18 Uhr

    Halo war schon immer sehr gut, jetzt auch im game lass, perfekt dann direkt mal reinschauen und loslegen

    0

Hinterlasse eine Antwort