Hellpoint: Test zum Dark Souls im futuristischen Gewand

Eine Geduldsprobe

Ein Blick auf den linken oberen Bildschirmbereich zeigt euch alle nötigen Parameter an und offenbart ein weiteres Eigenmerkmal von Hellpoint. Im Zuge der Umlaufbahn werdet ihr immer wieder mit besonderen Himmelskonstellationen konfrontiert, die den Ablauf gehörig auf den Kopf und euch vor neue Herausforderungen stellen. Sobald das schwarze Loch am Horizont erscheint, bekommt ihr es mit mächtigeren Feinden und unerwarteten Übergriffen zu tun, die euch in Gegenzug lukrativer belohnen.

Allgemein betrachtet gehen eure Widersacher aber sehr knauserig mit ihren Hinterlassenschaften um, sodass es seine Zeit braucht, bis ihr vernünftig ausgerüstet seid. Währenddessen stapeln sich unnütze identische Gegenstände schnell in eurem Inventar. Gerade nach einem intensiven und knapp gewonnen Kampf wäre es natürlich schön gewesen, neben dem persönlichen Erfolgserlebnis noch mit einem nützlichen Gegenstand belohnt zu werden. Leider ist das Ganze bei Hellpoint eine Geduldsprobe.

So wie das gesamte Spielprinzip. Ihr werdet euch schnell mit dem Ziel begnügen müssen, irgendwie den nächsten Riss zu erreichen und damit einen weiteren Start- beziehungsweise Schnellreisepunkt zu öffnen. Solange beginnt ihr stets vom selben Ort aus, was dazu führt, dass ihr die Räumlichkeiten mit der Zeit selbst mit zugebundenen Augen durchwandern könnt. Backtracking ist hier das große Zauberwort, ohne echten Zauber zu entfachen.

Wäre zu verkraften, wenn die Gegner etwas mehr Abwechslung in die Sache bringen würden. Stets aus denselben Ecken und Löcher kommen diese gekrochen oder lauern auf euch, was auf Dauer gesehen ermüdend ist. Und wenn wir beim Thema Computergegner sind, haben sich diese bei der Vergabe von künstlicher Intelligenz vermutlich ziemlich weit hinten angestellt.

Einige stehen nur blöd herum und reagieren gar nicht auf eure Anwesenheit, während andere in Gegenständen oder Wänden hängen bleiben. Und die Trefferregistrierung sowie deren Resonanz sind eine absolute Katastrophe. Klare Treffer werden nicht anerkannt und eine Rückmeldung bei einem registrierten Treffer gibt es kaum.

Grafisch und beim Sound geht das Gebotene mit seinen vielfältigen und mitunter eindrucksvollen Ausblicken aus der Raumstation und seiner stimmigen Vertonung in Ordnung. Obwohl, Schwachstellen durch die allgegenwärtige Dunkelheit natürlich elegant übertüncht werden. Damit sind hauptsächlich die teils matschigen Texturen gemeint, die euch bei der näheren Betrachtung von Objekten oder eures Charakters ins Auge springen.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

13 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dreckschippengesicht 212886 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 15.08.2020 - 20:46 Uhr

    „Feinde die in Wänden hängen bleiben oder gar nicht auf eure Anwesenheit reagieren“…. Hätte ich auch ne Chance ??‍♂️?

    Ist zum Glück nicht so, dass ich heiß auf das Spiel war/bin. Hab das Spiel auch nich so richtig auf der Uhr gehabt, bis es hier heute verlost wurde/wird – daher hab ich mir vom Test das Fazit usw gegeben. Kann ja noch werden, aber das klingt wirklich nach unfertig und bei solchen Dingen bin ich dann ja eher für verschieben und fertig machen.

    0
    • zwei113 13075 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 15.08.2020 - 20:57 Uhr

      Und wofür haben wir dann den ganzen restlichen Text verfasst? 😀 Davon abgesehen, einem geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul!

      1
      • Dreckschippengesicht 212886 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 15.08.2020 - 23:59 Uhr

        Berechtigte Frage mit dem restlichen Text….
        Dem versuch ich wenigstens mal damit zu begegnen, dass ich das Spiel ja eigentlich nicht auf der Pfanne hatte, weil es nicht so unbedingt meins ist. Als dann zum Gewinnspiele die Frage gelesen hab, dachte ich mir guckste mal nach Videos bevor du teilnimmst und es dich im eventuellen Falle eines Gewinns doch nicht wirklich ansprechen sollte. Dann soll es gerne jemand ekomme, der mehr Bock, Zeit,…. hat als ich. Dann kam der Test und ich dachte mir, oh, passend. Aber dat Wetter war einfach zu gut um länger ins Smartphone zu glotzen und denn ganzen Test zu lesen. Ja, die 1:40….nee, eher schon häufig gut damit gefahren, bewusst nur das Fazit zu lesen um Zweifel nicht zu viel vorweggenommen zu bekommen, aber nen sehr guten ersten Eindruck. Häufig liegt ihr mit euren Tests nämlich nahezu genau auf meiner Wellenlänge! Da es darüber hinaus aber ja auch noch die Wahrscheinlichkeit gibt, dass ich das Spiel nich gewinnen, hab ich dann den Sonnenuntergang genossen, wollte eh nicht so lange ins Smartphone….

        Nein, ich hab wirklich nicht das Gefühl gehabt, ich müsste mich rechtfertigen. Sondern mit diesem Erklärungsversuch wollte ich dann den Test und den Artikel und die Arbeit dahinter /damit/ daran wenigstens noch etwas mehr werschätzen ?

        1
  2. Lord Maternus 171620 XP P3P3 L3 P3W P3W Shot 1 | 15.08.2020 - 22:04 Uhr

    Guter Test, danke dafür!

    Das mit dem Splitscreen ist wirklich verdammt ärgerlich und darf einfach nicht passieren. Auch die anderen Minus-Punkte im Fazit sind nicht sehr schön. Dass Beute verloren ist, wenn man abstürzt ist vielleicht in der Welt schlüssig (liegt eben da, wo man stirbt, also am Grund des Abgrunds), aber spielerisch einfach nicht schön und wird von anderen Spielen schon lange besser gemacht.
    Die deutsche Übersetzung wird als konfus beschrieben, das hat meiner Meinung nach Dark Souls auch nicht besser gemacht. Ein Grund mehr, solche Spiele auf Englisch zu spielen. Ist allerdings nicht für jeden eine Option und deshalb zurecht in der Kritik.

    Ich hoffe trotzdem mal, dass das Glück mir bei der Verlosung hold ist, damit ich mal einen Blick auf das Spiel werfen kann. Wobei ich sagen muss, dass ich auch schon mit Lords of the Fallen und Remnant nicht warm geworden bin. Dark Souls 1 und 3 hingegen fand ich super.

    0
  3. Robilein 660905 XP Xboxdynasty MVP Onyx | 15.08.2020 - 22:15 Uhr

    So wie ich das gelesen habe ist es mir doch zu Soulslike. Hab für sowas keine Geduld.

    Aber danke für den Test, so weiß ich, das mein Controller doch noch länger leben wird???

    0
  4. MeisterJaegerWF 38715 XP Bobby Car Rennfahrer | 15.08.2020 - 23:49 Uhr

    Schade so was aber trotzdem gut von Euch uns damit nicht vor die Wand laufen zu lassen. Ich würde mir in diesem Fall auch das Geld wieder holen.

    0
  5. ibims 34910 XP Bobby Car Geisterfahrer | 16.08.2020 - 01:28 Uhr

    unfertig scheint die neue mode zu sein, passiert leider viel zu oft weil die leute es kaufen.
    assassins creed was in paris spielte wahr ja das paradebeispiel schlechthin 🙁
    letztes mal hats mich bei mutant years zero addon erwischt 🙁

    0
  6. Mordus Kull 56845 XP Nachwuchsadmin 7+ | 16.08.2020 - 12:23 Uhr

    Schade dass sowas immer wieder passiert und man sich als Day One Kunde regelmäßig verarscht vorkommt…

    0
  7. Karamuto 180050 XP Battle Rifle Man | 16.08.2020 - 12:33 Uhr

    Unfertig gehört mittlerweile leider zum guten Ton, schade, werde es mir dann wohl erst wesentlich später zulegen ( es sei denn natürlich ich Gewinne es).

    Blöd, hätte das Studio gerne unterstützt, aber wenn sie ein Spiel nicht fertig Releasen sind die tatsächlich selbst schuld.

    0
  8. Suspects 0 XP Neuling | 16.08.2020 - 13:58 Uhr

    Möchtegern Souls Games können gern nicht released werden ?

    0
  9. juicebrother 184220 XP Battle Rifle Elite | 16.08.2020 - 17:36 Uhr

    Finde Artdirection und Atmosphäre ziemlich ansprechend. Werde irgendwann mal im sale zuschlagen. Bis dahin wird’s vermutlich auch weniger Kinderkrankheiten haben : )

    0

Hinterlasse eine Antwort