Huxley: Huxley Preview

Seite 4

Zuletzt sei Parts Pick-up genannt, welcher sich vielversprechend anhört. Von Zeit zu Zeit fallen hier Einzelteile eines riesigen Mechs vom Himmel, welche die Spieler einsammeln müssen. Sobald dieser vollständig zusammen gesetzt ist macht er sich auf den Weg das gegnerische Team einzuäschern.
 
Laut Kang ist die Engine sowie die Spielmodi sowohl auf 1-on-1 als auch, großzügig gesagt, auf 100 Spieler ausgelegt.
 

Ebenfalls sehr interessant ist der letzte Modus, City. In diesem wird nämlich nicht gekämpft, sondern ganz wie in MMORPGs könnt ihr hier soziale Kontakte knüpfen und pflegen, Quests annehmen, Items kaufen und verkaufen sowie vieles mehr. Wer zu faul ist um sich gewisse Gegenstände aus schwierigen Quests zu holen kann sogar selbst Quests ausschreiben, damit dies andere Spieler für einen übernehmen. Gegen Entlohnung, versteht sich. Außerdem könnt ihr hier mit anderen handeln oder euch zu Gruppen zusammenschließen.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort