Iconoclasts: Test zum stylischen Plattformer

Fazit

Iconoclasts

 
Iconoclasts ist eine faszinierende Hommage an die Klassiker alter Tage und vereint ihren Charme zu einem modernen, atmosphärischen Plattformer. Es ist schon unglaublich, was Joakim Sandberg hier in sieben Jahren alleine auf die Beine gestellt hat. Der Titel strotzt nur so vor Style und bietet euch eine nachdenkliche Story sowie umtriebene Charaktere, denen ihr gerne zuhört.

Für unsere Begriffe hätte es dennoch etwas weniger kryptisch sein dürfen, zumal die deutsche Übersetzung die Gedankengänge des Solo-Entwicklers nicht adäquat abzubilden vermag. Auch die Steuerung fällt manchmal unnötig kompliziert aus. Statt zum Beispiel eine Taste für die Aufnahme von Gegenständen zu belegen, müsst ihr auf einen Schlüssel springen und den Stick nach oben drücken.

Trotz dieser Kleinigkeiten zieht euch Iconoclasts stundenlang in den Bann und ist nicht nur etwas für Fans alter Metroidvanias. Ihr spürt das Herzblut des Entwicklers in jeder Sekunde des Spiels. Der Titel ist eine Message, nach so vielen Jahren vielleicht ein Teil von Sandberg selbst. Und jeder, der sich für Plattformer interessiert, sollte unbedingt einen Blick darauf werfen.

  • Singleplayer: 8.6
  • Multiplayer: -/-
  • Graphic: 8.8
  • XboxLive: -/-
  • Sound: 7.5
  • Control: 8.0
  • Overall: 8.6
  • Game Time: ca. 12 - 15 Stunden
  • Speech: -/-
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    "Atemberaubender Plattformer mit Retro-Charme."

The Good

  • Durchgestyltes Plattformer-Abenteuer
  • Recht offene Spielwelt
  • Klare Levelstruktur ohne Verirrungen
  • Nette Umgebungsrätsel
  • Metroidvania-Elemente
  • Schicke Retro-Pixel-Optik
  • Tiefgründige Geschichte
  • Ein-Mann-Projekt
  • Über 20 Bossgegner

The Bad

  • Steuerung nicht immer optimal
  • Steife deutsche Übersetzung
  • Langatmige Dialoge
  • Normale Gegner zu einfach
8.6

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Zielfahnder 48540 XP Hooligan Bezwinger | 22.01.2020 - 09:51 Uhr

    Werde ich irgendwann mal ausprobieren. klingt interessant und GFX sieht auch stylisch aus.
    schöner test!

    1
  2. the-last-of-me-x 20525 XP Nasenbohrer Level 1 | 22.01.2020 - 10:04 Uhr

    Hört sich gut an. Mal kurz eine Frage: Könnt ihr für die Achievement-Hunter unter uns, kurz erwähnen, wie es sich mit den Erfolgen verhält bzw. eine Achievement-Liste grundsätzlich verlinken? Nur so eine Idee…

    3
    • Thegambler 121570 XP Man-at-Arms Bronze | 22.01.2020 - 11:34 Uhr

      Ich hoffe, dass sie Achievment Hunter nicht unterstützen, denn das sind in meine Augen einfach keine Gamer!

      Ich mein, sind wir doch froh, dass es solche Games überhaupt gibt!

      3
  3. Homunculus 87610 XP Untouchable Star 4 | 28.01.2020 - 17:44 Uhr

    Hmm, klingt ja ganz interessant.
    Dann werde ich mir das Spiel wohl doch mal anschauen, habe es seit Ewigkeiten auf meiner Vita, aber noch nie gespielt. War so ein typischer PS+ „ach… es ist gratis, mal trotzdem mitnehm“-Titel.

    0

Hinterlasse eine Antwort