Insurgency: Sandstorm: Test zum taktischen Hardcore-Shooter

Eine Klasse für sich

Vor jedem Einsatz habt ihr die Möglichkeit, eure Soldatenklasse beziehungsweise euer Arsenal auszuwählen und nach euren Vorstellungen anzupassen. Dabei verfügt ihr über eine begrenzte Anzahl an Vorratspunkten, die ihr dann in verschiedene Waffen, explosive Granaten und anderweitiges Equipment investieren könnt.

So rüstet sich der klassische Frontsoldat hauptsächlich mit bleigefüllten Sturmgewehren aus, der Close Combat-Brecher bevorzugt vornehmlich wuchtige Schrotflinten und agile MPs und der versierte Sprengtechniker mischt mit seinem explosiven Raketen- und Granatenwerfer das hartumkämpfte Schlachtfeld auf.

Fortgeschrittene Klassen wie beispielsweise der Kommandant erfordern erst einen gewissen Rang, den ihr durch eifriges Spielen und gnadenloses Eliminieren von Feinden sukzessive erreichen werdet. Diese Klasse bietet euch dann abwechslungsreiche Fähigkeiten und unterschiedliche Waffen, sodass sich eure Spielweise dadurch spürbar verändert. Darüber hinaus habt ihr beispielsweise die Möglichkeit, in Kooperation mit einem Beobachter vernichtende Bombardements auf strategisch wichtige Positionen zu befehligen, um euren hinterhältigen Feinden ordentlich einzuheizen.

Je mehr Ausrüstung ihr eurer Klasse mit ins hitzige Schlachtfeld gebt, desto mehr Gewicht hat euer armer Soldat herumzuschleppen und wird dementsprechend langsamer und unbeweglicher. Dies kann besonders in unvorhergesehenen Überraschungsmomenten den klitzekleinen Unterschied über Leben oder Tod ausmachen, sodass ihr stets darauf achten solltet, was euer Kämpfer im Einsatz tatsächlich benötigt.

Die reine Anzahl an unterschiedlichen Waffen, flexiblen Aufsätzen und anderem militärischen Spielzeug kann sich durchaus sehen lassen, sodass ihr euch dahingehend vielfältig austoben könnt. Des Weiteren hinterlässt das authentische Gunplay durchgehend einen hervorragenden Eindruck und bietet euch je nach Waffentyp einen spürbar realistischen Rückstoß. Gerade bei automatischem Kampfgerät solltet ihr dringend auf konzentrierte Salven achten, da euch das Fadenkreuz ansonsten schnell ausbricht und ihr im klaren Nachteil seid.

Selbstverständlich könnt ihr euren Soldaten ganz nach eurem Geschmack gestalten, sodass dieser auch auf dem gefährlichen Schlachtfeld eine gute Figur abgibt. Sei es das Geschlecht, der Teint oder die Augenfarbe, alles kann und will von euch individuell verändert werden. Mit virtueller Münze, die ihr unter anderem für gespielte Partien erhaltet, könnt ihr darüber hinaus noch weitere ästhetische Kosmetikartikel für euren Kämpfer freischalten, um euren ganz eigenen sowie unverwechselbaren Style zu verfeinern.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

10 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. the-last-of-me-x 47530 XP Hooligan Bezwinger | 12.10.2021 - 18:07 Uhr

    Auch hier noch einmal: Suche nette Leute, gerne auch „Anfänger“, für lustige Coop Abende. Left 4 Manni ist mein Gamertag.

    Zum Test: passt ganz gut, jedoch bezeichne ich mich als Hobby-Ego-Shooter und komme relativ gut zurecht 🙂

    1
    • vl DAVE lv 4980 XP Beginner Level 2 | 12.10.2021 - 18:12 Uhr

      sehe mich in der selben „Kategorie“ der Hobby-Shooter Spieler 😀

      Können gern mal zusammen spielen
      mein GT ist wie mein Name hier

      Hab die mal eine Anfrage gesendet 🙂

      0
    • Ibrakadabra 81750 XP Untouchable Star 1 | 12.10.2021 - 18:20 Uhr

      @the-last-of-me-x

      Hey yo. Ich würde mich Online mit Controller auch eher für „ungeschickt“ bezeichnen. Ich schicke dir später eine Anfrage. Da ich dich aus einem anderen Forum im Übrigen kenne. Kennst du mich vielleicht auch noch. 🙂

      0
  2. vl DAVE lv 4980 XP Beginner Level 2 | 12.10.2021 - 18:10 Uhr

    Klasse Spiel, aber leider noch recht fehlerhaft…

    Es gibt leider noch immer Soundaussetzer und auch der Fehler, dass sie doppelten visiere jedes Mal verstellen wenn man sich nach rechts lehnt ist noch vorhanden…
    Das ist unfassbar nervig…

    Dieser Fehler lässt sich zwar einigermaßen „umgehen“…
    Man darf einfach nur nicht in die Einstellungen gehen.
    Das heißt, wenn man die Einstellungen des Spiels geändert hat, muss man es neu starten, sonst tritt der Fehler mit den Visieren direkt auf..

    ABER..
    nutzt man eine andere Controller-Belegung, so wird diese dann nicht übernommen..
    Die Anzeigen auf dem Bildschirm sind dann zwar „korrekt“ laut Einstellung, die Belegung ist aber auf die Standard-Einstellung zurückgesetzt…

    Ich frage mich ehrlich gesagt, wie so etwas vor Release übersehen werden konnte…
    Und das alles, obwohl das Spiel bereits vor über 2 Jahren für Konsolen erscheinen sollte..
    und es immer und immer wieder verschoben wurde…

    0
  3. andyaner 95760 XP Posting Machine Level 3 | 12.10.2021 - 19:38 Uhr

    Schön geschriebener Test…bin drauf gestoßen, weil ich was suchte bis bf2042 kommt. U ich hab echt meinen spass mit dem Game…

    2
  4. Kelmo31989 560 XP Neuling | 13.10.2021 - 11:25 Uhr

    Hey, ich bin auch eher so ein „Hobby“ Shooter Spieler, muss gestehen mir macht euch eher der pvE Modus Spaß….also falls ihr noch Leute zum zocken sucht, mein GT wäre Kelmo31989 falls ihr Lust habt Mal ne Partie zusammen zu spielen 🙂 ✌️

    0
  5. Lucky Mike 4 34010 XP Bobby Car Geisterfahrer | 14.10.2021 - 11:04 Uhr

    Super Test, vielen dank. Dann werde ich hier mal noch warten bis die technischen Probleme behoben sind. Und da die Testversion wohl weg ist, warte ich mal noch bis der Preis sinkt 👍

    1
  6. Royal Ace 28 3160 XP Beginner Level 2 | 14.10.2021 - 12:11 Uhr

    Viele verbesserungen nach der Beta hielten schon einzug. die Bewertung von 8.0 gehe ich defintiv mit.

    1

Hinterlasse eine Antwort