Just Sing

Test zum musikalischen Partyspiel

Eigene Musikvideos kreieren

Just Sing

Just Sing möchte eure nächste Hausparty ordentlich anheizen. Entweder als Solokünstler, zusammen im Duett oder Duell könnt eure stimmlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen. Nebenher dürft ihr eure eigenen Musikvideos kreieren und euer Talent mit Freunden oder dem Rest der Welt teilen.

Seit dem 15. September 2016 steht Just Sing im Microsoft Store für 39,99 Euro zum Download bereit. Wir haben uns für euch ordentlich ins Zeug gelegt. Was dabei raus gekommen ist, erfahrt ihr in unserem Test.

Um loszulegen, braucht es nicht viel. Nennt ihr das Hauptspiel euer eigen, könnt ihr euch mit bis zu vier Spielern per Smartphone mit dem Spiel verbinden. Eine kostenlose App verwandelt euren mobilen Begleiter zum Aufnahmegerät. Sowohl die Kamera als auch euer Mikrofon kann so für den Einsatz mit Just Sing genutzt werden. Ironischerweise fehlt allerdings ausgerechnet eine App für Windows-Geräte. Dafür könnt ihr euren Kinect-Sensor als Kamera zum Einsatz bringen, auch wenn dabei eine Mikrofonunterstützung ebenfalls fehlt.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort