Kingdom Hearts: Melody of Memory: Kurztest zum Rhythmusspiel mit Nostalgiefaktor

Fazit

Kingdom Hearts: Melody of Memory

 
Für Fans von Rhythmusspielen und dem Kingdom Hearts Universum ist Kingdom Hearts: Melody of Memory ein wahr gewordener Traum. Ihr durchstreift die zahlreichen Welten mit den Figuren der Serienteile, trefft auf bekannte Disney-Charaktere und legt euch mit den fiesen Bossen der Reihe an. Dabei spielt sich der Rhythmuspart wie gewohnt solide auf einem Noten-Highway, auf dem ihr zur richtigen Zeit die richtigen Knöpfe drücken müsst.

Der Twist sind die Gegner, die sich euch dort entgegenstellen und die ihr entweder angreifen oder ihnen ausweichen müsst. Leider ist die Gegnervielfalt recht niedrig, ebenso wie die Variationen des Gameplays, die euch im Laufe eures Abenteuers erwarten. Neue Locations, tolle Songs, aber spielerisch bleibt alles wie gehabt.

Da lohnt es sich nach der Zeit in einen der höheren Schwierigkeitsgrade zu schalten, die euch durchaus vor spannende Herausforderungen stellen können. Herausfordernd ist auch der Online-Modus, durch die zuschaltbaren unfairen Fallen jedoch eher im negativen Sinne. Da könnt ihr euch lieber im Couch-Koop mit der Familie bei den Kingdom Hearts Liedern entspannen. Fans von Sora, Donald & Co. sollten sich Kingdom Hearts: Melody of Memory auf jeden Fall mal anschauen.

Kingdom Hearts: Melody of Memory im Microsoft Store kaufen:

 

Inhaltsverzeichnis

The Good

  • Über 140 Lieder aus der Kingdom Hearts Serie
  • Nettes Rhythmus-Gameplay
  • Zusätzliche Kämpfe zum Noten-Smashen
  • Zahlreiche bekannte Figuren und Disney-Charaktere
  • Galerie und Jukebox bieten Nostalgie pur
  • Online-Modus
  • Lokaler Koop-Modus

The Bad

  • Grafisch eher auf Höhe der Remaster
  • Unfaire Fallen bei Online-Spiel
  • Online-Modus muss erst freigespielt werden
  • Gameplay mit der Zeit eintönig (no pun intended)
7.4

6 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Homunculus 102470 XP Profi User | 25.11.2020 - 09:16 Uhr

    Bin eigentlich ein Fan von Rhytmusspielen und mochte KH1 und 2 damals auf der PS2 – mit deutscher Synchro!
    Aber irgendwie spricht mich dieses Spiel nicht an und der Test bekräftigt das auch noch mal.
    Bis auf die Titellieder wüsste ich auch keine BGM oder so, die mir im Kopf blieb.

    Bei FF CC sah das anders aus, das Spiel war vom Aufbau viel simpler, trotzdem liebe ich es wegen der Musik der FF Reihe, die für mich um einiges besser ist als die von KH.

    0
  2. Hey Iceman 137585 XP Elite-at-Arms Gold | 25.11.2020 - 10:19 Uhr

    HAtte die Demo letztens gespielt und da wollte auch der Funke nicht überspringen und Grafisch haben sie sich leider auch nicht sehr angestrengt 🙁

    0
  3. Ghostyrix 44740 XP Hooligan Schubser | 25.11.2020 - 10:28 Uhr

    Das Spiel ist nicht wirklich mein Fall aber selbst wenn dann wäre ich mir bei dem Preis nicht so sicher. Kenne zwar das Ursprungsspiel auch nicht so gut, (Kingdom Hearts…) aber hab vom Rhythmus Spiel auch gehört, das die Entwickler eher faul waren und viel vom „original“ kopiert haben. ?

    0
  4. starfoxmk 27690 XP Nasenbohrer Level 4 | 25.11.2020 - 10:30 Uhr

    Lest BITTE euere Texte nochmal bevor ihr sie sendet! Ernsthaft! Wie ich das gelesen habe „Wie in den Originalen bereits ihr die unterschiedlichen Planeten“ hatte ich schon kein Bock mehr den Rest zu lesen.

    0
    • Quentara 7815 XP Beginner Level 4 | 25.11.2020 - 15:48 Uhr

      Tun wir, durchrutschen kann trotzdem einmal etwas. Nennt sich Menschlichkeit. Dennoch vielen Dank für den freundlichen Hinweis ?

      1

Hinterlasse eine Antwort