Lost Planet: Lost Planet Review

Einleitung

Das Blut gefriert!

In der Eiswüste um Lost Planet kämpft die Menschheit seid Jahrzehnten gegen eine böswillige übermacht an Außerirdischen (Akriden) und die endlose Eiseskälte an. Das Ziel der Menschen ist, die Erde von den Akriden zu befreien und mit Terraforming gegen die eisbedeckt Umwelt anzukämpfen. Im Kampf gegen die Akriden und das überleben der Menschheit übernehmt ihr die Rolle von „Wayne“. Zu Beginn müsst ihr im Kampf gegen einen gigantischen Akriden tatenlos zuschauen, wie euer Vater beim Versuch euch gegen die Außerirdischen zu retten, ums Leben kommt.

Nach eurer Flucht verliert ihr euch im ewigen Weiß und werdet von einer kleinen Gruppe aufgefunden. Ihr könnt euch nach eurer Rettung nur noch an wenige Details eurer Vergangenheit erinnern. Fest steht, dass euer Vater von den Bestien erbarmungslos umgebracht wurde. Die Kampftruppe, der ihr euch anschließt, besteht aus Yuri, Luka und Rick, die euch dabei helfen will eurer letzten Erinnerung, der Tod eures Vaters, Rache zu üben und die Akriden in ihren Nestern auszurotten. Doch noch verbirgt der Schleier des Eises einen verschlagenen Plan, der ohne Unterschied die Vernichtung der Akrid und der Schneepiraten verfolgt.

Nach euren ersten erfolgreichen Missionen stellt ihr fest, dass nicht nur die Akriden und die starre Kälte eine Bedrohung für euch darstellt, sondern auch die stark bewaffneten Schneepiraten. Die Schneepiraten sind Menschen die sich den Akriden angeschlossen haben und jeglicher Gegenwehr mit roher Waffengewalt begegnen.

Aber was ist Wayne wirklich zugestoßen, wer steckt hinter diesem bösartigen Vorhaben und besteht die Möglichkeit die Welt vom Eis und den Akriden zu befreien?

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort