LucidSound LS10X: Test zum günstigen Gaming Headset

Preisgünstiger Einstieg


Ihr such ein preisgünstiges Einsteiger-Headset, das jedoch die Vorzüge der Xbox Series X|S wie Windows Sonic nutzen soll? LucidSound hat uns mit dem LS10X versorgt, damit wir euch nach dem Test zum LS50X auch einen Eindruck aus dem unteren Preissegment bieten können. Was die Kopfhörer mit einem UVP von gerade einmal 59,99 € drauf haben, zeigt unser Test.

Das LucidSound LS10X kommt in schlichtem schwarzen Design und ohne überladenen Schnickschnack daher. Bis auf die grau gefärbten Ohrmuscheln präsentiert sich euch das Headset komplett in dunklem Ton, während ihr auf der Oberseite des Kopfbügels den Schriftzug des Herstellers eingeprägt seht. Auf den ersten Blick auffällig sind die Seitenpaneele, die sich sogar abnehmen und mit individuellen Paneelen ersetzen lassen.

In der linken Ohrmuschel verbaut liegt auch die Besonderheit der LucidSound-Kopfhörer: die Steuereinheit. Neben den wechselbaren Paneelen lässt sich nämlich die Seite des Kopfhörers drehen, um die Lautstärke des Headsets zu regeln. Ein Druck auf die Fläche schaltet das optional ansteckbare Boom Mic an oder aus. Dies wird übrigens durch eine praktische rote LED am Mikrofon signalisiert.

Das Boom Mic eignet sich hervorragend für eure Gaming-Sessions im Voice Chat. Für den Preis des Headsets kommt das Mikrofon mit einer guten und klaren Klangqualität daher – leider aber ohne internes Monitoring. Das heißt, dass ihr den ausgehenden Ton des Mics nicht noch einmal selbst auf die Ohren gelegt bekommt, was bei lauteren Games stören könnte. Hier neigt man selbst dazu, dann lauter zu reden, um sich selbst besser zu hören.

Möchtet ihr Solo zocken oder einen Film genießen, lässt sich das mitgelieferte Mikrofon einfach abnehmen und verstauen. Solltet ihr dennoch schnell mit jemandem ins Gespräch kommen wollen, verfügt das LucidSound LS10X noch über ein intern verbautes Mikrofon, welches nicht ganz so leistungsfähig ist, aber seinen Zweck erfüllt.

Inhaltsverzeichnis

11 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. manugehtab 58960 XP Nachwuchsadmin 8+ | 29.07.2021 - 06:24 Uhr

    Jedes Headset hat an der XBox Dolby Atmos Unterstützung…… Die Tests sind leider ziemlich für die Katz, da auf den wichtigsten Part, den Sound, nur kurz eingegangen wird und da klingen bei euch alle Headsets gut. Es gibt nie einen Vergleich zu den anderen Headsets…. Das ist sehr schade

    0
    • Z0RN 355520 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 29.07.2021 - 07:21 Uhr

      Danke für dein „Feedback“, also erst einmal steht nirgends, dass nur dieses Headset Dolby Atmos unterstützen würde. Und das es jedes Stereo-Headset kann, ist klar.

      Und wir werden nie Hardware bei Tests miteinander vergleichen, da das Angebot und der Markt einfach viel zu groß ist. Vor allem bei Headsets, da müssten wir jedesmal 20 Modelle vergleichen.

      Jeder kann die Informationen aus diesem Test mit den anderen Tests von uns gegenüberstellen und für sich entscheiden, welche Eigenschaften einem sehr wichtig sind und welche nicht.

      Dazu testen wir nicht voreingenommen mit einem Hersteller als Favoriten und vergleichen dann alle anderen damit, sondern neutral das jeweilige vorliegende Headset als Einzelbeschreibung.

      Zum Punkt Audio: Das ist von vielen Faktoren abhängig und der eigene Gehörgang samt Geschmack ist hier ebenfalls nicht zu unterschätzen. Hier wird jedem Spieler nichts anderes übrig bleiben als es selbst auszuprobieren, um wirklich einen kompletten Eindruck zu bekommen.

      Ich hoffe, dass ich dir damit erklären konnte, warum wir so testen wie wir testen.

      1
      • manugehtab 58960 XP Nachwuchsadmin 8+ | 29.07.2021 - 08:05 Uhr

        Es wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dieses Headset Dolby Atmos Unterstützung hat. Warum macht ihr das und schreibt es auch noch als Plus Punkt, wenn es doch eh jeder weiß, dass alle Stereo Headsets dies unterstützen? Schreibt es doch dann auch so hin.

        Zum Punkt Audio : Wenn es hier keinen Vergleich zu anderen von euch schon getesteten Headsets gibt (nicht alle auf dem Markt, es reichen wirklich die von euch bisher getesteten), dann kann man sich den test echt schenken und dann direkt selber ausprobieren. Weil bei jedem steht bei euch : toller Bass, schöne Höhen usw…..

        Naja ist halt meine Meinung. Ich hoffe manch anderen kann der Test weiterhelfen

        0
        • Strumpfh0s3 3260 XP Beginner Level 2 | 29.07.2021 - 08:45 Uhr

          mach dir nix draus manu, zorn kann mit berechtigter kritik nicht umgehen und ist dann schnell beleidigt.

          Ich finde deine punkte durchaus valide und definitiv kann man diese bei einem test mal mit einfließen lassen.

          0
          • Z0RN 355520 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 29.07.2021 - 08:53 Uhr

            @Strumpfh0s3 Keine Ahnung wo meine Antwort an @manugehtab als „beleidigte Leberwurst“ formuliert wurde und ich nicht mit Kritik umgehen kann. Ich habe mich lediglich bemüht zu erklären, warum wir keine Vergleiche in unseren Tests mit aufnehmen.

            Warum du meinst, dass mein Kommentar dich dazu berechtigt mich anzugehen, ist mir ebenso ein Rätsel.

            p.s. Ich habe den Test nicht einmal geschrieben!

            1
        • Z0RN 355520 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 29.07.2021 - 08:52 Uhr

          @manugehtab Also ich habe den Test nicht geschrieben, sondern @Quentara. Wenn du Fragen zum Headset selbst hast, beantwortet er dir diese sicher gerne.

          Dazu ist es möglich bei fast jedem Headset Höhen, Bässen usw. anzupassen, was auch hier eine Aussage wie „Headset A hat einen stärkeren Bass als Headset B“ überflüssig macht.

          Den Audio-Output zu beschreiben ist nun mal äußerst schwer und ein Vergleich ebenso.

          Ich weiß auch nicht woher du es hernimmst, dass wir hier im Testartikel explizit und ausdrücklich (!!!) darauf hinweisen, dass es Dolby Atmos unterstützt – außer, dass es bei PRO aufgeführt wird und selbst da steht nur „Toller Sound mit Windows Sonic & Dolby Atmos Unterstützung“. Das ist (d)ein ausdrückliches Erwähnen?

          1
  2. Phonic 146220 XP Master-at-Arms Gold | 29.07.2021 - 08:34 Uhr

    In der Preisklasse kann und wird es meiner Meinung keine Guten Heasets geben.
    Guter hat Klang hat seinen Preis.
    Ich würde jedem empfehlen der ernsthaftes Interesse an einem guten Headset hat bei Sennheiser anzufangen und bei Beyerdynamic aufzuhören 🤪

    0
    • Z0RN 355520 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 29.07.2021 - 08:57 Uhr

      Aber nicht jeder blättert 200 bis 400 Euro auf den Tisch. Schon gar nicht, wenn es vielleicht ein Headset für die Kinder werden soll. 😉

      0
    • Lillytime 88660 XP Untouchable Star 4 | 29.07.2021 - 09:03 Uhr

      Ich verwende mein Headset rein für‘s Online Gaming und geniesse weder Filme noch Musik darüber. Von daher genügt mir eine durchschnittliche Soundqualität. Das Wireless Headset von MS ist dafür bestens geeignet. In den Jahren musste ich auch feststellen, dass gerade die teureren Headsets oft qualitativ schlecht gebaut sind und Kabel, Bügel etc. brechen, oft kam es mir vor, als wenn extra Sollbruchstellen eingebaut worden sind.

      0
  3. RainbowF 14680 XP Leetspeak | 29.07.2021 - 09:42 Uhr

    Danke für den Test.
    Bin sehr zufrieden mit meinen Wireless Xbox Headset auch wenn es etwas teuerer war.

    0

Hinterlasse eine Antwort