Mafia III: Test zum blutrünstigen Rachefeldzug

Ein sehr gemischtes Bild der Gefühle

Mafia-III_xboxdynasty_1438789707_5.jpg

Was euch auf der technischen Seite bei Mafia III erwartet, ist ein sehr gemischtes Bild der Gefühle. Insgesamt geht die Darbietung in Anbetracht eines Open-World-Spiels noch in Ordnung, ohne dabei neue Maßstäbe zu setzen. Die storybedingten Zwischensequenzen wurden hervorragend umgesetzt, während euch bei Nebendialogen immer wieder die Haare zu Berge stehen. In solch einem Kaffeeklatsch wird anscheinend versucht, den Nebendarstellern einen Charakter zu verleihen. Neben gähnender Langeweile bei den teils unwichtigen Dialogen fliegen euch eine katastrophale Lippensynchronität und eine wahnwitzige Tonabmischung entgegen.

Ein Problem, was nicht nur die erwähnten Dialoge betrifft. Gleiche Abstimmungsprobleme erlebt ihr bei der grafischen Gestaltung. Während einige Bereiche viel zu Dunkel dargestellt werden, erblinden euch andere mit einer störenden Überbelichtung. Und dann sind da noch die vielen, extrem vielen, Bugs.

Alles aufzuzählen, was uns während der Testphase trotz Update entgegen gesprungen ist, würde jeden Rahmen sprengen. Von Gegnern, die in Wänden festhängen, über aufploppende Objekte bis zum völlig irrsinnigen Gezeitenwechsel ist wirklich alles vertreten. Richtig ärgerlich sind jedoch Spielabstürze oder Missionen, bei denen euch ein Fortschreiten nur durch einen Neustart oder dem Laden des letzten Speicherpunkts möglich ist.

Mafia III macht in vielerlei Hinsicht einen unfertigen Eindruck. Auch wenn dieses Phänomen sich in der heutigen Zeit fast als Normalität bezeichnen lässt, ist es ein Hohn für alle Vorbesteller oder diejenigen, die am Veröffentlichungstag tief in die Tasche gegriffen haben. Also unser Tipp, lasst den Titel bis zur Fertigstellung noch etwas ruhen. Trotz aller Schwächen bietet Mafia III interessante Ansätze und wird euch früher oder später für viele Stunden gut Unterhalten.

Die Einbindung aller erdenklichen Mafiaklischees ist dabei sicherlich nicht als Kritikpunkt zu bewerten, sondern genau das, was wir alle von so einem Spiel erwarten! Vom betrunkenen Iren bis zum Spaghetti kochenden Italiener ist alles am Start, was das Mafiosiherz begehrt.

14 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Fresh0815D 165 XP Neuling | 18.10.2016 - 09:48 Uhr

    Danke für den Test! Mafia wollte ich die ganze Zeit schon haben, aber wenn das noch so viele Bugs hat werde ich wohl noch etwas warten! Mafia 2 fand ich trotz Bugs aber auch super!

    0
  2. BlackDevil 6720 XP Beginner Level 3 | 25.10.2016 - 15:46 Uhr

    Hmm meiner meinung ist das spiel nicht so toll bin jetzt bei der hälfte und habe schon keine lust es weiter zu zocken ist immer das selbe

    0

Hinterlasse eine Antwort