Mr. Pumpkin Adventure

Test zum irrsinnig schweren Point & Click-Rätselparadies

Damals und heute

Es ist schon eine Weile her, da waren gewiefte Grafik-Adventures hoch in Mode. Denkt man nur an die guten alten Klassiker der Lucas Arts-Maschinerie, die uns ab Ende der 80er wahrlich einen legendären Hochkaräter nach dem anderen auf den Bildschirm zauberte. Ach, die aberwitzigen Dialoge, die kniffligen Rätsel und das stundenlange Herumprobieren, bis man endlich die Lösung gefunden hatte – und das Ganze natürlich ohne Walkthroughs, Komplettlösungen oder Let’s Plays. Ja, das waren schöne Zeiten.

Doch irgendwann wurde es leider sehr still um die heißgeliebten Point ’n‘ Click-Adventures. Die Zocker verließen das „sinkende Schiff“ und wandten sich anderen Genres zu, das ruhmreiche Zeitalter des Grafik-Adventures schien endgültig vorbei zu sein. Doch Totgesagte leben bekanntlich länger und so hielt sich das Genre – wenn auch vermehrt auf dem Heimcomputer – über Wasser und konnte hin und wieder sogar ein bedeutendes Lebenssignal abgeben.

Heute herrscht zwar noch immer keine Point ’n‘ Click-Adventure Hochkonjunktur auf der Konsole, dennoch scheint das Genre wieder etwas aufzublühen. Mit dem kürzlich veröffentlichten Mr. Pumpkin Adventure, das für schlappe 3,99€ auf dem Marktplatz erhältlich ist, dürft ihr euch auf ein ganz besonders intensives Abenteuer freuen, dass euch sicherlich an die Grenzen eurer Vernunft bringen wird. Warum dem so ist und ob das Spiel tatsächlich an alte Klassiker anknüpfen kann, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

3 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • Bocke85 59295 XP Nachwuchsadmin 8+ | 15.06.2017 - 00:10 Uhr

      Ich bitte darum das ganze mit cam auf Mixer zu streamen. Und dann link am besten hier ankündigen! 😊😊




      0
  1. sandmofa 0 XP Neuling | 15.06.2017 - 01:36 Uhr

    Mathe? Logisches Denken?
    Oh Mann…dann werd ich das mal besser schleunigst von meiner Pinwand lösen…




    0

Hinterlasse eine Antwort