Mystery Castle

Test zum zauberhaften Puzzleabenteuer

Auf die Lösung der nächsten Aufgabe fokussieren

Test zum zauberhaften Puzzleabenteuer

Mit dem Puzzleabenteuer Mystery Castle findet ihr seit dem 06. Mai 2016 im Xbox Games Store einen weiteren Kandidaten für eure Spielesammlung, der eure Gehirnzellen in Anspruch nimmt. Für bescheidene 9,99 Euro könnt ihr Mystery Castle auf eurer Xbox One Festplatte einquartieren und wir verraten euch in diesem Test, ob sich das auch wirklich lohnt.

Mystery Castle fährt ein breites Aufgebot an Missionen auf, die von einer Erzählung rund um einen Zauberer namens Monty untermalt werden. Die Geschichte entpuppt sich zwar als nebensächliches Beiwerk, gibt eurem Handeln jedoch einen nachvollziehbaren Grund. Zumal ihr dadurch in witzigen Dialogen immer die neuen Herausforderungen erläutert bekommt. Wem die Gespräche als unwichtig erscheinen, kann sich getrost auf die Lösung der nächsten Aufgabe fokussieren.

Dabei gilt es, euren kleinen Protagonisten durch die überschaubaren Karten zum Levelausgang zu bringen. Mal werden sich euch mehrere Lösungswege offenbaren, andere Level erfordern einen exakten Ablauf. Durch das Verschieben von Kisten ebnet ihr euch einen Weg, sammelt entsprechende Schlüssel, um damit verschlossene Türen zu öffnen. Nebenbei überwindet ihr auf dem Pfad zum Ausgang noch das eine oder andere tödliche Hindernis.

Die Steuerung steht dabei zu keiner Zeit im Weg, was dazu beiträgt, dass ihr nahezu frustfrei durch das Abenteuer gleitet. Im Verlauf kommen immer neue Spielelemente zutage, wobei euer Ziel stets dasselbe bleibt. So kann das Spiel seine Spannung über die üppige Spieldauer aufrecht halten und durchaus auch für längere Spielsitzungen genügend Abwechslung bieten.

Grafisch kommt Mystery Castle recht bescheiden mit einer Retrooptik daher, kann jedoch durch facettenreiche Kulissen überzeugen. Unterlegt wird das Ganze von einem stimmigen Soundtrack. So gibt es von uns, auch in Anbetracht des vernünftigen Preises, eine Empfehlung für Freunde von fordernden Rätselaufgaben.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren
  1. Frosch1968 12600 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 20.06.2016 - 08:22 Uhr

    Mir hats gut gefallen. Obwohl das Spiel ja nur auf das altbekannte „Kisten schieben“ setzt, haben die Entwickler das prima umgesetzt. Ständig kommen weitere Dinge hinzu (Eisflächen, Bosskämpfe, Teleporter,…) und das hält die Motivation bis zum Ende hoch.

Hinterlasse eine Antwort