NBA 2K22: Test zum spektakulär inszenierten Korbleger

Profitables Business

Das erfolgreiche NBA-Franchise gehört sicherlich zu einem der umsatzstärksten Märkte, die das globale Sport-Business je gesehen hat. Seien es die zahlreichen Trikot-Verkäufe, die lukrativen TV-Gelder oder die ausverkauften Sportarenen, das florierende Basketball-Geschäft steigt unnachgiebig an und ein Ende ist nicht in Sicht.

In die gleiche Kerbe schlägt natürlich auch die allseits beliebte Sportserie NBA 2K, die virtuelle Basketball-Virtuosen mit einer alljährlichen Neuauflage des populären Videospiels auf der Konsole verzückt.

Selbstverständlich haben wir uns sofort unser mittlerweile sehr eng anliegendes Utah Jazz-Malone-32-Trikot übergestreift, den schicken Space Jam-Controller in die Hand genommen und voller Vorfreude das Konterfei von Luka Dončić während des Ladebildschirms auf unserer geliebten Xbox Series X gefeiert.

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. VinceXB1 740 XP Neuling | 23.09.2021 - 14:16 Uhr

    Danke für den Test! Aber wer Folgendes schreibt „sämtliche Spieler ähneln ihren Originalen aus Fleisch und Blut bis ins kleinste Detail,“ ist nicht wirklich in die Tiefe gegangen bei diesem Test. Die weniger bekannten Spieler sehen nicht annähernd ihren realen Vorbildern ähnlich.

    0
  2. HakunaTraumata 15705 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 23.09.2021 - 14:41 Uhr

    Naja stimmt aber auch nur so bedingt.
    Die Spieler die nicht gleich aussehen sind meist Spieler die erst nach dem Scan dazu kamen oder auch viele Rookies. Da die Scans meist im Sommer sind fehlen natürlich einige Spieler die man da noch nie auf dem Schirm hatte.
    Das hat 2k aber dieses Jahr auch wieder kommuniziert genauso wie die Jahre davor das mit Updates sämtliche Gesichtsscans dazu kommen von Rookies und fehlenden Spielern im Team

    1
  3. MarianasRest 13630 XP Leetspeak | 23.09.2021 - 14:50 Uhr

    Die Arbeit bzw. den Aufwand eines ausführlichen Tests an einem relativ unbedeutenden Detail zu beurteilen, dessen Gewichtung in Bezug auf die tatsächliche Profundität des Spiels verschwindend gering ist, spricht nicht dafür, dass du beim Lesen des Tests in die Tiefe gegangen bist.

    0
  4. Skillicious 3380 XP Beginner Level 2 | 23.09.2021 - 15:48 Uhr

    Super Testbericht. Leider sind mehere Sachen relativ störend dieses Jahr.

    1.
    Der Greenspot ist heuer zu einfach. Mit einem guten 3 Werfer kann man somit das ganze Gamplay kaputt machen. Vorallem in Online Matches wird nur noch Hinter der 3linie geworfen.

    2.
    In MyCareer nerven die Quests, die erstens ziemlich belanglos sind „mach ein Foto von dies und jenem“, „ziehe dies und das an und lauf herum“, um nur zwei zu nennen.

    3.
    wieder mal mehr Features und Spezialpacks für den Myteam Modus „natürlich begrenzte Zeit“, was natürlich für die Microtransaktionen zugute kommt.

    ABER wer rein auf Singleplayer Meisterschaften usw steht und GM Mode der hat ein richtig gutes Spiel zu erwarten. Vom Gameplay ist es wahnsinnig gut geworden.

    0
    • SheranUOdal 12880 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 23.09.2021 - 16:01 Uhr

      Wir hatten das doch irgendwie schon mal die Tage.
      Der ganz weit offene Catch and Shoot Wurf ist einfacher als früher, soll er er ja auch sein als Belohnung für gutes Spiel, da jeder Wurf abhängig von der Deckung und der Bewegung berechnet wird.
      Ist er z.B. nur noch offen oder sogar leicht bedrängt, wird es viel schwerer den Wurf zu treffen.
      Ich habe jetzt auch schon ein paar Online Matches gemacht, aber die 3er Abuser kann man ziemlich abkochen in diesem Jahr.
      Ich denke wo es wirklich übel wird ist in My Park und vielleicht noch Triple Threat aber das sind ja auch eher die Flex Modi zum Fun und nicht zum ernsthaft spielen.
      In der normalen Liga, wie Du schon schreibst, ist das Spielgefühl ausgewogen wie noch nie, gefällt mir richtig gut dieses Jahr.
      Das die Defense jetzt auch auf einem richtigen zweigeteilten Physiksystem basiert kommt dem Spiel auf jeden Fall sehr zugute.

      0
  5. Skillicious 3380 XP Beginner Level 2 | 23.09.2021 - 16:52 Uhr

    Stimm ich Dir zu, nur halt mit dem Wurf aus Bedrängnis bzw peripheren Winkel kannst mit den badges closeup und blinder negieren. Da musst du schon ein sehr schneller in der defence sein um einen Wurf zu verhindern. Im online werden einfach blocks gestellt und schon wars das mit Bedrängnis. Aber sonst ist die Defense heuer echt der Hammer. Als Zone-defender kannst ein richtiger Mutombo sein diesmal..

    0
  6. DrDrDevil 204585 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 24.09.2021 - 11:27 Uhr

    Ein guter Kollege von mir spielt NBA seit Jahren und er ist seit langem wieder einigermaßen zufrieden.. 😀

    0

Hinterlasse eine Antwort