Need for Speed Heat: Test zur Rennspielwelt der unbegrenzten Tuningmöglichkeiten

Fazit

Neue Autos und Zubehörteile freizuspielen sorgt bei Need for Speed Heat für einen Motivationsschub. Eure Rennbrezel mit immer neuen Teilen aufzumotzen und sich mit dem umfangreichen Lackierungseditor die passende Optik zurechtzuschustern, garantiert auch abseits der Strecke Unterhaltung. Positiv stechen zudem die Hetzjagden mit der Staatsgewalt hervor und sorgen gerade bei Nacht für spannende Ausflüge.

Während die driftlastige Steuerung noch Fahrfreude entfacht, gerät das Rennspiel bei der technischen Darbietung erstmals ins Stocken. Diesmal wortwörtlich, denn die Bildwiederholungsrate knickt hin und wieder mal ein. Die ständig nachladenden Texturen springen euch hingegen ungebremst ins Auge.

Über die fehlende Cockpitperspektive und Lenkradunterstützung kann vielleicht noch hinweggesehen werden. Bei der klischeebeladenen und belanglosen Geschichte mit ihren ruckelnden Zwischensequenzen und nervigen Dialogen hört der Spaß jedoch auf. Den Tiefpunkt bilden der unausgewogene Schwierigkeitsgrad und nervige Spielabstürze, die euch mitten im Geschehen zurück auf die Startseite katapultieren. Zum erneuten Start ins Spiel locken vielleicht noch der satte Motorensound, eine hochaufgelöste und detailvolle Spielwelt, eine lebhafte Flora und hübsche Regeneffekte.

Wenn ihr euch an Forza Horizon 4 bereits sattgesehen habt, findet ihr mit Need for Speed Heat trotz der signifikanten Schwächen eine durchaus interessante Alternative. Zwar ohne große Innovationen, dafür jedoch mit packenden Verfolgungsjagden und jeder Menge Möglichkeiten, euren fahrbaren Untersatz in ein wahres Tuning-Ungeheuer zu verwandeln.

  • Singleplayer: 6.9
  • Multiplayer:
  • Graphic: 7.8
  • XboxLive: 6.0
  • Sound: 8.2
  • Control: 8.5
  • Overall: 7.4
  • Game Time: +10 Stunden
  • Speech: Deutsch
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    "Eine offene Rennspielwelt voller Tuningmöglichkeiten und spannenden Verfolgungsjagden mit der Polizei, bei der die Innovation und Technik leider auf der Strecke bleibt.“

The Good

  • Spaßige und driflastige Steuerung
  • Etliche Gestaltungsmöglichkeiten eurer Fahrzeuge
  • Viele freischaltbare Autos und Tuningteile
  • Tolle Lichteffekte
  • Viele zerstörbare Objekte
  • Lebhafte Flora
  • Hochauflösende Texturen
  • Eindrucksvolle Regeneffekte
  • Satter Motorensound
  • Anspruchsvolle und spannende Verfolgungsjagden mit der Polizei

The Bad

  • Schlecht abgestimmter Schwierigkeitsgrad
  • Eintönig agierende Computerakteure
  • Belanglose und klischeehafte Geschichte
  • Nervige Dialoge
  • Ruckelnde Zwischensequenzen
  • Komplette Abstürze des Spiels
  • Nachladende Texturen
  • Framerateeinbrüche
  • Keine Cockpitansicht
  • Keine Lenkradunterstützung
7.4

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. OzeanSunny 36695 XP Bobby Car Raser | 19.11.2019 - 11:23 Uhr

    Toll. Danke für den Test. Hab überlegt es zu holen aber warte dann noch bis es günstiger ist.

    3
  2. Morgoth91 82095 XP Untouchable Star 1 | 19.11.2019 - 11:36 Uhr

    Also vom spielerischen und dem was man alles machen und freischalten kann, hätte ich schon Bock drauf aber die technischen Mängel halten mich auf jeden Fall vom Kauf ab. Wenn das durch patches mal behoben werden sollte wird es vielleicht doch noch angeschaut, so wird das aber nichts.

    1
  3. Ryo Hazuki 10620 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 19.11.2019 - 11:49 Uhr

    Hab es mir schon fast gedacht das es nicht die 8 Punkte erreicht, vielleicht mal testen wenns im Angebot ist, falls nicht bis dahin ein neues Forza kommt🤩

    0
    • Ash2X 137040 XP Elite-at-Arms Silber | 04.12.2019 - 12:10 Uhr

      Ich hab es gerade beendet – mal abgesehen davon das ich keine nennenswerten Bugs hatte war es doch überraschend umfangreich und lief flüssiger als jeder andere Teil.
      Für nen vernünftigen Preis auf jeden Fall in Ordnung.Werde die Tage mal aktuelles Gameplay bei YT hochladen.

      0

Hinterlasse eine Antwort