NHL 20: Test zu EAs Eishockeyspektakel

Fazit

NHL 20

 
NHL 20 bietet ein gelungenes Saison-Update, welches nicht nur an der Optik, sondern auch am Gameplay schraubt. Die neuen Kommentatoren bringen eine nette Dynamik ins Spiel, auch wenn sich weiterhin einige der Aussagen wiederholen. Die überarbeiteten Scoreboards können sich ebenso sehen lassen und sind am unteren Bildschirmrand bestens aufgehoben.

Beim Gameplay wissen vor allem die überarbeitete Torhüter-KI sowie die schnelleren Animationen zu gefallen. Allerdings war uns das Spielgefühl im Gesamten zu arcadig, weshalb wir mit den Reglern selbst nachjustieren mussten.

In Sachen Spielmodi macht uns die World of CHEL mit ihren abwechslungsreichen Wettbewerben am meisten Spaß. Das liegt auch daran, dass sich die anderen Modi kaum bis gar nicht weiterentwickelt haben. Immerhin Ultimate Team erhält motivierende Herausforderungen, die Squad Battles sowie neue NHL-Helden. Leider machen die lahmen Menüs die Navigation in NHL 20 zum UX-Albtraum, weshalb einem bei der Anpassung seines CHEL-Avatars fast schon die Lust vergeht.

  • Singleplayer: 8.0
  • Multiplayer: 8.5
  • Graphic: 8.0
  • XboxLive: 8.0
  • Sound: 7.8
  • Control: 8.5
  • Overall: 8.0
  • Game Time:
  • Speech: Englisch
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    "Gute Hockeysimulation mit spielerischen Detailverbesserungen."

The Good

  • Atmosphärische Präsentation
  • Dynamisches neues Kommentatorenduo
  • Gutes Eishockey-Gameplay
  • Verbesserte Animationen
  • Überarbeitete Torhüter-KI
  • Coole World of CHEL Verbesserungen
  • Squad Battles & Herausforderungen in Ultimate Team
  • Neue Team-Jubel

The Bad

  • Lahme Menüs
  • Be a Pro & Franchise Mode stark vernachlässigt
  • Geschwindigkeit einen Tick zu schnell
  • Lange Matchmaking-Zeiten im Multiplayer
8.0

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort