Nidhogg 2

Test zum actionreichen Partyduell

Fechten mal anders

Nidhogg 2

Im Jahr 2014 begeisterte der Indie-Titel Nidhogg die PC-Gemeinde und bescherte ihr ein spartanisch anmutendes Party-Game mit Suchtpotenzial. Wir schreiben das Jahr 2018 und mit Nidhogg 2 kommt nun auch die Xbox One in den Genuss des witzigen Kampfspiels. Ob der Nachfolger ähnlich süchtig macht wie Teil 1, erfahrt ihr in unserem Test.

Nidhogg, das klingt nicht nur abgefahren, es steckt auch eine ganze Ladung Beklopptheit im Spiel selbst. Das grundlegende Prinzip ist dabei so einfach wie genial: In einer Arena stehen sich zwei Spieler mit jeweils einer Waffe gegenüber. Der Level selbst besteht aus mehreren Räumen, die von einem mittleren Startgebiet aus jeweils nach rechts und links zum Ausgang führen. Euer Ziel: Besiegt euren Gegner und rückt so weit wie möglich auf eurem eigenen Arena-Fluchtweg vor.

– Das Spiel erscheint erst am 19. August 2018 für Xbox One und wir haben es bereits für euch getestet.

Je nach Level stehen euch für den Kampf unterschiedliche Waffen wie Degen, Dolche, Zweihänder oder Bögen zur Verfügung. Das Kampfsystem ist dabei so simpel gehalten, dass es auch Nicht-Gamer auf jeder Party schnell erlernen. Ihr greift auf Tastendruck euren Gegner an und bestimmt mit dem Digitalkreuz die Höhe eurer Waffe, niedrig, mittel oder hoch. Je nach Waffenposition eures Gegners blockt ihr so dessen Schlag, stecht ihm in die Augen oder schlagt ihm in den Unterleib. Ein Treffer bedeutet hier meist den sofortigen Tod – und die wertvollen Sekunden für euch, um im Gebiet weiter vorzurücken.

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
      • Crusader onE 10585 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 15.07.2018 - 14:27 Uhr

        Hey Z0RN,

        Weißt du zufällig ob Duck Game für Xbox kommen wird? Seit August schon für ps4 draussen. Soll auch für Switch kommen und bei xbox steht Coming soon.

        Ist echt das geilste spiel für 4 Spieler auf der Couch 🙂

  1. Porakete 142520 XP Master-at-Arms Silber | 13.07.2018 - 10:03 Uhr

    Geil das es kommt, habe auf den ersten Teil vergeblich gewartet.
    Der Test ließt sich doch ganz cool und für familienzerstörende Abende auf der Couch wohl bestens geeignet.

Hinterlasse eine Antwort