Outcast: Second Contact: Test zum interstellaren Action-RPG

Alte Technik, neuer Look

Das actionreiche Third-Person-RPG wurde für die Konsole erfreulicherweise generalüberholt und präsentiert euch dementsprechend herrliche Spielwelten gespickt mit liebevollen Details, die schon damals für freudiges Augenleuchten gesorgt hatten. Überall lassen sich lebendige Spuren der blühenden Flora und herumwuselnder Fauna finden, rege Talaner gehen ihrem Alltag nach und die farbliche sowie terrestrische Vielfalt der Umgebungen mit ordentlichen Texturen können durchaus überzeugen. Allein der verträumte Blick in die außerirdischen Gestirne zieht euch förmlich in die fremden Welten hinein und lässt euch ganz tief in das zauberhafte Spiel eintauchen. Nichtsdestotrotz merkt man dem Titel das gehobene Videospielalter an, so kann beispielsweise das überzeugende Charakterdesign der Talaner zwar kurzfristig begeistern, aufgrund der fehlenden Alternativen bleibt dieses jedoch im Nachgang blass und monoton.

Die „ältere“ Zockergeneration, die das Spiel auf dem PC gespielt hatte, wird sich sicherlich daran erinnern, dass damals bereits jede Textzeile spektakulär vertont wurde, sodass ihr der hochinteressanten Handlung problemlos akustisch folgen konntet. Dazu kommt, dass euer Protagonist von niemand geringerem als Manfred Lehmann eingesprochen wurde (Synchronstimme von Bruce Willis), der Cutter durch seine markante, unverwechselbare Stimme Persönlichkeit und Leben einhaucht. Die unfassbare Magie, die von dieser einzigartigen Stimme ausgeht, lässt zudem vergessen, dass sich sämtliche Talaner lediglich durch Nuancen in der Intonation und Stimmverzerrung unterscheiden. Die damals hervorragend dargestellte Lippensynchronisation wirkt heutzutage natürlich altbacken, dennoch versprüht sie einen angenehmen nostalgischen Charme.

Es scheint fast so, als ob die Entwickler die originale Tonspur unbearbeitet in das Remake übernommen haben, denn die Qualität der Sprachausgabe ist erschreckend schwach. Sämtliche Dialoge klingen grundsätzlich dumpf, seltsam blechern und werden zusätzlich von einem dauerhaft störenden Rauschen begleitet. Es hört sich des Öfteren tatsächlich so an, als ob ihr einem Gespräch hinter verschlossener Tür lauschen würdet, was dem Spiel leider einiges an Authentizität kostet.

Dagegen ist der kraftvolle Soundtrack mit prachtvollen Melodien ausgestattet und kann mit zahlreichen orchestralen Musikstücken eure Ohrmuschel ungehindert in ferne Welten entführen.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

22 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Poing68 125185 XP Man-at-Arms Gold | 09.12.2017 - 17:46 Uhr

    Das Spiel war damals nichts für mich. Evtl. gebe ich ihm noch mal eine Chance.

    0
  2. HaLoFaN91 105345 XP Hardcore User | 09.12.2017 - 18:05 Uhr

    ging an mir auch vorrüber,obwohl ich eigentlich schon immer gedaddelt hatte. Bewertungen sind jetzt auch nicht gerade überwältigend.
    aber schön wenn „nostalgischen “ Spielen eine Bühne geschenkt wird?für den ein oder anderen (neuen) Fan ist’s bestimmt was

    0
  3. Sephiroth88 53950 XP Nachwuchsadmin 6+ | 09.12.2017 - 18:49 Uhr

    Danke für die Zusammenfassung.
    Aber werde warten bis es irgendwo fast kostenlos zu haben ist

    0
  4. Hey Iceman 448975 XP Xboxdynasty Veteran Onyx | 09.12.2017 - 18:50 Uhr

    habe es früher mal gespielt aber nie beendet. Vielleicht geb ich dem spiel nochmal ne Chance.

    1
    • supermann0815 26785 XP Nasenbohrer Level 3 | 10.12.2017 - 12:08 Uhr

      Genau wie bei mir.
      Erinner mich nur noch vage an das Spiel.
      Vielleicht mal bei Games with Gold mitnehmen, falls es kommt.

      0
  5. de Maja 190069 XP Grub Killer Man | 09.12.2017 - 20:00 Uhr

    Mit der Grafik kann ich leben aber die Steuerung ist iwie furchtbar, manche Spiele sollte man wohl doch lieber gut in nostalgischen Erinnerungen lassen.

    0
  6. ganesharia@8 58875 XP Nachwuchsadmin 8+ | 10.12.2017 - 10:58 Uhr

    Hab es damals auch auf dem PC gespielt, war echt unterhaltsam und hat auch gefesselt. Man musste sich aber auch echt drauf einlassen. Im Sale werde ich es mir bestimmt mal holen. Alleine der Nostalgie wegen.

    0
  7. Colton 122600 XP Man-at-Arms Silber | 11.12.2017 - 08:24 Uhr

    hmm eigentlich wollte ich zugreifen, aber die miese Sprachqualität schreckt mich jetzt irgendwie ab. Ich werd dann wohl doch aufn Sale warten 🙂

    0

Hinterlasse eine Antwort