Outriders: Test zum actionreichen Loot-RPG-Shooter

Palingenesis

Die Erde ist dem Untergang geweiht und das Schicksal der übrig gebliebenen Menschheit liegt nun mehr oder weniger in den Händen der sogenannten Outriders, die sich auf die beschwerliche Reise zum erdähnlichen Planeten Enoch aufmachen, um diesen als neues Habitat des Homo Sapiens vorzubereiten. Erst wenn die kampferprobte Eliteeinheit grünes Signal von der Oberfläche sendet, kann der Wiederaufbau beginnen.

Doch was als letzte Hoffnung des menschlichen Lebens begann, entpuppt sich schnell zum erbitterten und monströsen Überlebenskampf, denn die Mission geht aufgrund einer unvorhergesehenen, gewitterähnlichen Anomalie ordentlich schief und die Outriders werden in einem aussichtslosen Himmelfahrtskommando gegen diese übernatürlichen, fremden Kräfte nahezu komplett ausgelöscht.

Auch euren Protagonisten trifft im Eifer des Gefechts ein züngelnder Blitz des verwüstenden Unwetters, doch anstatt sich wie die anderen in die einzelnen Bestandteile aufzulösen, erwacht in euch eine unglaublich mächtige Kraft, die ihr kaum zu bändigen wisst. Dennoch seid ihr durch den erbitterten Konflikt so schwer verwundet, sodass ihr zurück in eure sichere Schlafkammer gebracht werdet, um euch dort regenerieren zu können. Dann tritt Stille ein…

Gut dreißig Jahre später erwacht ihr plötzlich aus eurem tiefen Cryo-Schlaf und müsst schnell feststellen, dass sich der Planet Enoch, den ihr einst als hoffnungsvolle Heimat gewinnen wolltet, abermals in ein verheerendes, von Blut getränktes Schlachtfeld der Menschen entwickelt hat. Diffamierend als hinterhältiger Outrider abgestempelt werdet ihr erbarmungslos in den sicheren Tod geschickt, indem man euch geradewegs in die allesverzehrende Anomalie schickt.

Doch wie durch ein Wunder kehrt ihr aus dem finsteren Totenreich zurück, spürt plötzlich endlose Macht in euren pulsierenden Venen strömen und macht euch fortan auf in ein wahrlich faszinierendes Abenteuer voller tückischen Gefahren und kniffligen Herausforderungen.

48 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. LordHelmchen 6040 XP Beginner Level 3 | 18.04.2021 - 14:46 Uhr

    jedoch lässt mich das spiel trotz der schwächen mit den Servern und dem oben genannten Schwierigkeitsgrad nicht in ruhe und muss jeden tag gezockt werden.

    0
  2. biowolf 20100 XP Nasenbohrer Level 1 | 18.04.2021 - 15:48 Uhr

    Danke für den gut geschriebene Bericht… finde es Klasse wie du deine Texte ausschmückst… sehr eloquent und Wortgewandt… gute Arbeit!

    1
  3. Wallow 13445 XP Leetspeak | 18.04.2021 - 20:23 Uhr

    Also im 3er Team hat es gut unterhalten. Story ist unlogisch und fail. Aber das gameplay macht einfach Spaß. Endgame fehlt uns aber jetzt schnell die Motivation. Sind Expeditionsrang 10 und wofür sollen wir jetzt weitergrinden? Haben in den Expeditionen immer Gold gehabt und noch kein Legendary Ausrüstungsteil… wenn ich 15 bin brauch ich das ja nicht mehr sondern auf dem weg dahin. Also Spiel ist im koop toll macht spaß. Im Endgame verliert man aber mmn schnell die Motivation die man in der Story noch hatte. Habe heute noch den letzten Erfolg Geholt und legen es jetzt erstmal zur Seite.

    0
  4. SPAMTROLLER 26400 XP Nasenbohrer Level 3 | 19.04.2021 - 13:02 Uhr

    Die Optik ist das beste was du in letzter Zeit gesehen hast?

    Du hast lange nicht gespielt, oder?

    Es gibt Spiele (Gears 5) die auf der Vorgänger Konsole besser aussehen.

    0
    • MarianasRest 13110 XP Sandkastenhüpfer Level 2 | 19.04.2021 - 15:11 Uhr

      Ja, ich finde schon, dass Outriders insgesamt eine sehr hübsche Optik besitzt. Welche anderen Spiele meinst du denn?

      0

Hinterlasse eine Antwort