Overcooked: Test zum kooperativen Wettkochen

Einen spontan variierenden Schlachtplan zurechtlegen

Test zum kooperativen Wettkochen

Als Einzelspieler erwartet euch eine etwas andere Aufgabenstellung, als es im Mehrspielermodus der Fall ist. Im Alleingang müsst ihr die beiden Akteure reaktionsschnell einsetzen. Im Mehrspielermodus hingegen solltet ihr euch verbal verständigen und euch so einen spontan variierenden Schlachtplan zurechtlegen.

Dabei steht euch nicht nur das Zeitfenster im Wege, sondern die Umgebungen spielen euch gerne mal einen Streich. So seid ihr Mal auf einem Schiff aktiv, das durch seine Schaukelei die Umgebung verschiebt und Bereiche versperrt oder öffnet. Ein anderes Mal befindet ihr euch in fahrenden Lkws, die eure Küche in einzelne Abschnitte teilt und euch schnell mal aus dem Konzept bringt. Hinzu kommen vereiste Untergründe, auf denen ihr über den Rand hinausschießt und eine gerade fertiggestellte Mahlzeit mit in den Abgrund nehmt, wenn ihr nicht rechtzeitig die Kurve bekommt. Selbst Mäuse klauen euch gerne die gerade fertiggestellten Gerichte.

Durch die stetige Hektik ergibt sich ein Gefühl zwischen Verzweiflung und Freude, dessen Parameter im Sekundentakt umschlagen können. Mit diesem stimmungsvollen Spielprinzip im Gepäck bietet Overcooked gepaart mit abwechslungsreichen Umgebungen genügend Potenzial für einen spaßigen Mehrspielerabend. Im Alleingang springt der Funke nicht ganz so spürbar über. Für ein paar Runden reicht die gebotene Unterhaltung trotzdem.

Also solltet ihr Overcooked als das Betrachten, was es sein möchte: ein Partyspiel, das am besten mit drei weiteren Mitspielern gespielt wird! Grafisch gibt es an der bunten Comicdarstellung keinen Grund zum Meckern – höchstens der musikalischen Untermalung hätte etwas mehr Schwung gutgestanden. Insgesamt wird Overcooked in jeder Hinsicht seinen Preis gerecht und bietet einen vernünftigen Umfang. Wer gerne mit seinen Kumpels oder Familienmitgliedern am heimischen Fernseher zockt, wird gewiss auf seine Kosten kommen.

Inhaltsverzeichnis

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TheelMedia 29195 XP Nasenbohrer Level 4 | 01.08.2016 - 19:01 Uhr

    …also obwohl ich es – wie üblich – mal wieder äußerst „suboptimal“ finde, dass auch bei diesem Titel ein ONLINE Multiplayer Modus fehlt, habe ich es mir mal vorbestellt. Solche Zeitmanagement-Spiele für zwischendurch mal ’ne Runde Daddeln sind halt genau mein Ding, und die Videos im Netz über das Teil sehen ganz vielversprechend aus! Wie gesagt: ich finde es schlimm, dass bei gefühlt 90% aller Coop-Games der Online Multiplayer sträflich vernachlässigt wird! Couch-Multiplayer schön und gut, aber ich für meinen Teil finde es viel spannender, gegen immer neue Leute anzutreten, die man noch nicht kennt. Da ist Multiplayer online einfach Pflicht – und wer das nicht mag, muss den Modus ja nicht nutzen. Aber ihn gar nicht erst zu implementieren, finde ich auf gut Deutsch gesagt einfach scheiße! Dass das wunderbar klappt und entsprechend unheimlich viel Spaß macht, beweist ja momentan „Tumblestone“ auf geniale Art und Weise. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich das Teil nicht wenigstens 4-5 Runde online gegen immer andere Gamer zocke, und es macht einen Heidenspaß! 😉

    0

Hinterlasse eine Antwort