Pacer: Hands on zum neuen Anti Gravity Racer

Anti Gravity Racing is back!

Pacer

 
Halsbrecherische Rennen in futuristischen Gleitern? Mit Pacer bringen euch einige der Entwickler der ehemaligen Wipeout-Reihe nun Frischfutter für eure adrenalinhaltige Rennleidenschaft. Wir durften uns bereits vorab die PC-Version anschauen und verraten euch, worauf ihr euch freuen dürft.

Im Jahre 1995 eroberte ein Rennspiel der besonderen Art die PlayStation 1 im Sturm. Der Name: Wipeout. Das Besondere: Statt Autos auf einer Rennstrecke übernahmt ihr die Steuerung eines Raumgleiters in einer dystopischen Zukunft. Mit Affenzahn heiztet ihr über Achterbahnen aus Schrauben und Loopings, den Gegner stets im Nacken.

Seit den glorreichen Wipeout-Tagen warten viele Fans sehnlichst auf einen würdigen Nachfolger. Hat das Warten nun ein Ende? Das Entwicklerstudio R8 Games, welches auch ehemalige Entwickler der Wipeout-Reihe beinhaltet, bringt im September mit Pacer einen neuen Anti Gravity Racer an den Start. Der Titel ist bereits seit ein paar Jahren im Steam Early Access (damals unter dem Namen Formula Fusion) erhältlich und steht nun kurz vor der Fertigstellung.

Und dieser steht seinem geistigen Vorgänger in nichts nach. Wieder heizt ihr mit futuristischen Gefährten über der Schwerkraft trotzende Strecken aus Windungen, Schrauben und Loopings, die euch durch abgefahrene Szenerien schicken. So braust ihr zum Beispiel auf der Karte Midtown Trafik durch die Überreste einer zerstörten Großstadt, während ihr in Niagara entlang reißender Wasserfälle um Platzierungen kämpft.

Auch in Pacer spielt Geschwindigkeit eine große Rolle. Ihr rast blitzschnell über die Strecken, erhöht eure Geschwindigkeit durch aktivierbare Boosts und könnt diese durch Beschleunigungsfelder auf dem Boden noch einmal erhöhen. Damit ihr nicht ungebremst in Barrikaden landet, bedient ihr mit den Triggern den rechten und linken Airbrake, der euch wie eine Art Drift verlangsamt und auf der Strecke hält. Es braucht einige Zeit, damit ihr den Einsatz gut beherrscht, doch lieber einmal zu viel gebremst, als zu wenig.

7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. freecbe 16885 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 17.08.2020 - 21:13 Uhr

    Sieht echt super aus,aber glaube nicht daß es an Wipeout VR vom Feeling her rankommt dafür ist die Immersion einfach zu heftig.

    0
  2. Fleischsalat 7620 XP Beginner Level 4 | 25.08.2020 - 12:40 Uhr

    Sieht interessant aus und bringt mal ein bisschen frischen Wind in der Rennspiellandschaft.

    0
  3. Daemonex87 900 XP Neuling | 22.09.2020 - 15:31 Uhr

    Endlich mal etwas schnelleres was echt gut aussieht , macht bestimmt spaß. Ich werde es auch definitiv weiter beobachten . und ja übung macht doch eig. überall den Meister , finde es nicht schlimm das man etwas braucht um reinzukommen und das Handling zu Beherrschen – denn so hat man wenigstens eine Herausforderung .. Abgesehen davon hat man so doch länger etwas vom Spiel . Aber warten wir mal ab…

    0

Hinterlasse eine Antwort