PES 2018

Test zur neuen Konami Fußballsaison

3 Jahre Entwicklung – Hat es sich gelohnt?

PES 2018

Es ist soweit: 3 Jahre mussten wir auf das neue Pro Evolution Soccer warten, nun ist es endlich da. Hä?! Da waren doch PES 2016 und 2017? Stimmt, doch PES 2018 selbst befindet sich nun seit 3 Jahren in der Entwicklung und soll endlich der langersehnte große Schritt in der Serie werden. Wir haben uns für euch auf den Rasen gewagt, um herauszufinden, ob er es auch geworden ist.

Gelangt ihr zum ersten Mal ins Menü, ist noch nicht viel von Aufbruchsstimmung zu sehen. Neben einem aufgehübschten Nutzerinterface warten dort die bekannten Spielmodi auf euch. Champions League, Europa League, Meister Liga, MyTeam: Sie alle sind auch in PES 2018 wieder zu finden. Doch jeder einzelne Modus bringt kleine Änderungen auf und neben dem Rasen mit sich.

In der Meister Liga bekommt ihr eine überarbeitete Präsentation geboten und werdet mit kleinen Zwischensequenzen auf Pressekonferenzen oder bei der Verhandlung gezeigt. Ansonsten wartet hier weiterhin die Kombination aus Manager und Trainer auf euch, die jährlich so viele Spieler in ihren Bann zieht. Schade ist, dass ihr auch diesmal nur aus wenigen Originalligen wählen könnt, was zum einen den fehlenden Lizenzen, zum anderen dem sehr abgespeckten Editor geschuldet ist. Aus dem deutschen Teampool finden sich lediglich der BVB, Schalke 04 und RB Leipzig in der Teamauswahl.

Dann baut ihr halt eure eigene Mannschaft zusammen – zum Beispiel im myClub Modus. Das Pendant zu FIFAs Ultimate Team hat in dieser Saison ein paar Detailverbesserungen erfahren, spielt sich aber ansonsten gewohnt solide und bedient jedes Sammlerherz. Nervig ist aber, dass ihr trotzdem das zähe Tutorial durchlaufen müsst, selbst wenn ihr zu den myClub Hasen gehört. Da hat der Online-Modus mit Co-op Partien und 3-gegen-3 Modi schon mehr zu bieten. Und wenn ihr es richtig spannend machen wollt, duelliert euch doch im Zufallsmodus mit einem zufällig zusammengestellten Spielerkader. In vorangestellten Transferphasen besteht für euch außerdem die Option, eurem Gegenüber die besten Spieler abzuluchsen.

1 Kommentar Added

Mitdiskutieren

Hinterlasse eine Antwort