Port Royale 4: Test zur karibischen Freibeuterfahrt

Strategische Meeresschlachten

Dass über die idyllische Karibik nicht nur friedfertige Handelsflotten schippern, wird spätestens mit dem ersten Übergriff auf einen eurer Handelskonvois deutlich. Hinterhältige Piraten, selbstsüchtige Freibeuter und brutale Seeräuber stehen in Port Royale 4 nämlich ebenso auf der Tagesordnung.

Sobald ihr ein paar Ruhmpunkte und Goldmünzen auf der hohen Kante habt, solltet ihr euch um euren Militärkonvoi kümmern. Hierbei kauft ihr schlicht Kriegsschiffe oder gebt diese in der großen Werft in Auftrag und heuert einen vielversprechenden Kapitän für eure Flotte an.

Wenn ihr eurem Konvoi den Befehl zum Angriff erteilt, schippert dieser schnurstracks auf das gewünschte Ziel zu. Sofern ihr euch um euer Ansehen nicht schert, dürft ihr euch ganz nach freibeuterischen Belieben austoben, andernfalls solltet ihr vorher dringend einen Kaperbrief beim Vizekönig erwerben, der euch sozusagen die Jagderlaubnis erteilt.

In Port Royale 4 finden die strategischen Schlachten erstmals rundenbasiert auf einem Rasterspielbrett statt, sodass euch einerseits genügend Zeit zum Planen des nächsten Zuges zur Verfügung steht, euch aber andererseits dadurch sehr viel taktisches Geschick abverlangt wird. Was euch auf den ersten Blick eventuell als simples Marinescharmützel erscheint, entpuppt sich als komplexes Militärflotten-Schachspiel.

So solltet ihr beispielsweise stets auf die Ausrichtung euers Kriegsschiffes achten, da ihr nur mittels eurer Breitseiten zerstörerische Salven abfeuern und somit Schaden zufügen könnt. Wer strategisches Geschick beweist, kann unter Umständen sogar beide Kanonenseiten in einem Zug abfeuern.

Darüber hinaus könnt ihr beispielsweise Streufeuer einsetzen, um gezielt die gegnerische Mannschaft zu schwächen, um somit eventuell das Feindschiff zu entern beziehungsweise zu kapern. Zusätzlich dürft ihr auf die unterschiedlichen Spezialfertigkeiten eures Kapitäns sowie Schiffstyps zurückgreifen. So feuert beispielsweise die mächtige Kriegsgaleone zwei Felder weit und die flinke Korvette lädt in einem Zug die bereits abgefeuerten Kanonen nach und betätigt diese gleich noch ein zweites Mal.

Des Weiteren ist es euch möglich, Extras wie Brandfässer einzusetzen, um so euren Widersachern ordentlich einzuheizen. Aber auch hierbei ist Vorsicht geboten, schnell manövriert ihr euch nämlich selbst in eine ungünstige Lage, in der euch nur der Ausweg durch das brennende Öl bleibt und ihr dadurch in eure Falle steuert.

Sobald ihr aus einem Wassergefecht erfolgreich als Sieger hervorgeht, erhält euer Kapitän Erfahrungspunkte, die ihr in insgesamt vier Fähigkeiten investieren dürft. So könnt ihr unter anderem die Treffergenauigkeit prozentual erhöhen oder die Wendigkeit des Schiffes maximieren.

Wenn ihr euer Einflussgebiet erweitern möchtet, könnt ihr beispielsweise Städte feindlich gesinnter Nationen übernehmen. Dafür entsendet ihr lediglich euren Militärkonvoi in eine solche Stadt und lasst diesen dort einfach vor Anker gehen. Sofern die Stimmung in der Bevölkerung kippt, wenden sie sich von ihrem bisherigen Herrscher ab und schließen sich zukünftig euch an – vorausgesetzt es herrscht zwischen beiden Nationen Krieg.

Genauso solltet ihr aber auch auf andere Militärkonvois beziehungsweise auf die Stimmung in euren Städten achten, da euch das gleiche Schicksal blüht, sofern ihr euch nicht um eure eigenen Städte kümmert.

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

16 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. rjb81 18860 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 19.10.2020 - 11:15 Uhr

    Merci für den Test. Ich hatte schon etwas geliebäugelt aber bei verschachtelten Menüs passe ich glaube ich (außer es käme mal im GamePass).

    1
  2. Volle Kanne Hoschi 24050 XP Nasenbohrer Level 2 | 19.10.2020 - 11:31 Uhr

    Schöner Test, aber leider steht nirgends auf was getestet wurde und auf welchen Geräten es veröffentlicht wird. Ich weiß das es auf dem PC bestimmt gibt, aber bei Konsole weiß ich das nicht und müsste jetzt erst Googlen.
    Gefällt aber trotzdem.✌

    0
    • Lord Maternus 127500 XP Man-at-Arms Onyx | 19.10.2020 - 11:37 Uhr

      Wenn du oben unter dem Titel in der Zeile:

      Autor:XxXInFlamesXxX, 19. Oktober 2020 um 11:05 Uhr in Review / Port Royale 4

      auf den Spieletitel klickst, kommst du zur Übersichtseite für das Spiel hier auf XD. Dort findest du Entwickler, Publisher, Plattform, Release und eben alle Artikel zum Spiel.

      Zur Frage, worauf getestet wurde, würde ich auf einer XBox-Seite von einer One X ausgehen. Da kann aber der Autor / Tester bestimmt was dazu sagen. Aber ja, ein Link zum Store oder so wäre wohl noch ganz nett gewesen, da gebe ich dir Recht.

      1
      • Volle Kanne Hoschi 24050 XP Nasenbohrer Level 2 | 19.10.2020 - 11:49 Uhr

        „auf den Spieletitel klickst, kommst du zur Übersichtseite“

        Nicht dran gedacht, ich finde es würde es vervollständigen und vllt noch ob es auf der Xbox mit Maus geht.

        0
    • MarianasRest 13770 XP Leetspeak | 19.10.2020 - 12:00 Uhr

      Zunächst einmal vielen Dank für die lobenden Worte. Es freut mich immer, wenn die Leser Spaß an unseren Tests haben.

      Wie Lord Maternus bereits richtig festgestellt hat, wurde das Spiel auf einer Xbox One X getestet. 🙂

      1
    • Z0RN 359060 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 19.10.2020 - 12:24 Uhr

      @Volle Kanne Hoschi
      Danke für dein Feedback. Getestet wurde wie alles hier bei uns auf der Xbox One X.
      Dazu haben wir jetzt die Links zum Kauf der Spielversionen ab heute immer unter dem Fazit.

      p.s. Die Gamebox sollte normalerweise rechts neben dem Artikel angezeigt werden, mit Plattform usw. aber da haben wir aktuell bei Review-Detail einen kleinen Bug, das kommt aber wieder.

      1
  3. TCW Sam Vimes 32270 XP Bobby Car Bewunderer | 19.10.2020 - 11:47 Uhr

    Ein paar Erweiterungen:

    Kapitäne haben 4 zufällige Fähigkeiten…d.h. es gibt nicht nur 4 insgesamt sondern einige mehr. Und eine gute Kombo ist recht viel wert, was die Anheuerung eines unerfahrenen Kapitäns mit den richtigen skills manchmal sinnvoller macht als einen mit höherem Level.
    Zudem steigen mit Level das Kapitäns die Anzahl an Militärschiffen die er befehligen kann. Bis zu einem maximum von 8 Kommandopunkten, wobei die schwersten (Spezial)Schiffe immer 2 Punkte benötigen. Wer also davon träumt 20 Ship of the line in einen Konvoi zu packen….Fehlanzeige. (Und Kapitäne steigen echt langsam auf)

    Ebenso erwähnen sollte man die Besatzung der Schiffe. Militärschiffe brauchen Matrosen, sonst wird man schnell geentert und hat auch nur die Hälfte der Kanonen zur Verfügung. Und Matrosen sind ENORM teuer. (Mein Miltärkonvoi mit 6 Schiffen und max 1020 Matrosen kostet unbesetzt ca 2300 pro tag, voll besetzt ca 13-14000 pro tag) Wer also richtig Krieg führen will, braucht eine sehr solide Wirtschaft oder gute Reserven. Und muss entsprechend kapern, sonst ist es ein Verlustgeschäft.

    Ebenso erwähnenswerte finde ich die Tatsache, dass man alleine durch Anlieferung der 4 Exportgüter in den Vizekönigssitz Ruhmpunkte bekommt…und zwar nicht zu knapp. Also kann auch der vollkommen pazifistische Händler da ordentlich Punkten.

    Zur Menüführung….ja die ist komplex und hätte vermutlich einfacher gestaltet werden können. Ist man erst mal drin, bietet das System aber enorme Tiefe, gerade wenn man beginnt selbst Städte zu verwalten (mir gehören momentan 4 komplett). In Kombination mit dem Warenhaus und der superguten Handelsroutenverwaltung bekommt man da ein mächtiges Tool in die Hand. (Über)Komplex, aber zumeist sinnvoll und wichtig für das „Endgame“.

    0
    • MarianasRest 13770 XP Leetspeak | 19.10.2020 - 12:05 Uhr

      Bevor man das freie Spiel oder die Kampagne startet, wählt man einen von vier Kapitänen aus, der sozusagen als Alter Ego dient. Die Rede war hierbei nicht von den zahlreichen Kapitänen, die ihr während des Spiels für eure Flotte anheuern könnt.

      0
      • TCW Sam Vimes 32270 XP Bobby Car Bewunderer | 19.10.2020 - 12:12 Uhr

        „Sobald ihr aus einem Wassergefecht erfolgreich als Sieger hervorgeht, erhält euer Kapitän Erfahrungspunkte, die ihr in insgesamt vier Fähigkeiten investieren dürft. So könnt ihr unter anderem die Treffergenauigkeit prozentual erhöhen oder die Wendigkeit des Schiffes maximieren.“

        Diese Kapitäne meine ich. Mal abgesehen davon, dass du nicht erwähnt hast, dass man für Militärkonvois zwingend einen Kapitän benötigt der entsprechend Kommandopunkte hat. Das ist ein nicht unerhebliches Hindernis bei militärischen Spielansätzen. Einfach Kapitän anheuern und losballern ist nicht 🙂

        0
  4. stephank2711 20035 XP Nasenbohrer Level 1 | 19.10.2020 - 12:07 Uhr

    Die Wertung passt schon ganz gut 🙂 Ich hatte mich seit Ankündigung sehr auf den Titel gefreut, bin letztlich aber eher enttäuscht davon; das liegt hauptsächlich am (über AK ebenfalls spielbaren) Vorgänger. Außer der Rundentaktik gibt es nicht wirklich viel neues und in manchen Bereichen bot der Vorgänger für mich mehr.

    Das war da noch ein wenig mehr an Pirates! angelehnt; man konnte beispielsweise heiraten, die Echtzeitkämpe orientierten sich ebenfalls am Vorbild und die Menüführung war einfacher gehalten. Über den Punkt kann man sicher streiten, denn es erfordert jetzt schon mehr Planung; nur gerade in dem Genre gibt es eh früher oder später den Punkt, wo das ganze nebenher läuft.

    Mal sehen was eventuelle DLCs noch bringen werden; so ist es kein schlechtes Spiel und ich finde es auch super das solche Titel auf Konsolen umsgesetzt werden..

    1
    • TCW Sam Vimes 32270 XP Bobby Car Bewunderer | 19.10.2020 - 12:21 Uhr

      Ich finde gerade die Kämpfe so besser. Mit ein wenig Geschick und Übung konnte man bei den Echtzeitkämpfen mit den kleinsten Schiffen jeden Kampf gewinnen, das ist jetzt Geschichte.

      Was in der Tat fehlt ist eine persönliche Geschichte. Warum kann ich meinem alter ego nicht einen schönen Gutssitz bauen der dann vielleicht heirat oder ähnliches ermöglicht. Warum gibt es keine persönlichen Aufgaben für die verschiedenen Ansätze (z.b. spezielle Schatzsuche für den Abenteurer, Spezialhandelsziele für die Händlerin, Kapermissionen für den Privateer/Pirat)

      Da wurde viel liegen gelassen, was sicherlich auch an der größe des Studios und der kleinen Zielgruppe liegt. Muss sich ja am Ende auch noch alles rentieren.

      1
  5. KSCmexII 1960 XP Beginner Level 1 | 09.03.2021 - 10:22 Uhr

    7,5 Punkte! Genau mein Beuteschema. Zumindest wenn das Genre stimmt. Ich fuchs mich gerade in FM 21 ein. Danach könnte ich ja direkt mit der nächsten komplexen Steuerung weitermachen. Vielleicht gibt es bis dahin PR 4 ja auch im Sale. Abwarten. So ab 40 € käme ich ans Überlegen.

    0

Hinterlasse eine Antwort