PowerA Spectra Infinity Enhanced Wired Controller: Test zum individuellen Controller mit LED-Design

Ein Controller, so individuell wie Du?

Ihr habt euch am Look eures Xbox One Controllers satt gesehen und sucht neue Hardware mit individuellem Style sowie erweiterten Einstellungsmöglichkeiten? Dann schaut euch doch mal den Spectra Infinity Enhanced Wired Controller der Firma PowerA an. Wir haben von PowerA ein solches Prachtstück zum Testen zur Verfügung gestellt bekommen und verraten euch folgend, ob der LED-Controller mit dem Original mithalten kann.

Beim Spectra Infinity setzt das US-Unternehmen PowerA bereits ab der Verpackung, auf der das „Designed for Xbox“-Logo prangt, voll auf Style. Die je nach Winkel in verschiedenen Farben schimmernde Umverpackung enthält recht minimalistisch lediglich den Controller, das mitgelieferte USB-Kabel sowie eine Kurzanleitung. Mehr braucht ihr auch nicht, denn nach kurzer Verbindung des Kabels mit der Rückseite sowie einem USB-Anschluss der Xbox One, eures PC oder der Xbox Series X|S ist der Controller direkt einsatzbereit.

Bei der allgemeinen Form und Haptik geht PowerA keine Kompromisse ein und hat den Spectra Infinity exakt den Maßen des Orignal-Microsoft-Controllers angepasst. Mit 268 Gramm ist er zudem ähnlich schwer und liegt daher gut in der Hand. Auf der Oberseite hat man sich für eine matte, weiche Oberfläche entschieden, die zwar edel aussieht, aber anfällig für Fingerabdrücke sowie Kratzer ist. Die Rückseite hingegen wurde mit einer rauen Netzoberfläche versehen, die für den nötigen Grip sorgt.

Das gewohnte Tastenlayout des Xbox Controllers liegt für euch ebenfalls gut erreichbar dort, wo ihr es gewohnt seid. Dabei reagieren die Tasteneingaben schnell, die Analogsticks flink sowie ohne lästigen Drag. Persönlich gefällt uns das neue D-Pad des Original-Controllers besser als das „Old-School“-Pad des Spectra Infinity. An der guten Verarbeitung sowie Funktionalität ändert das aber nichts. Hier sitzt alles bombenfest, es rattert nichts, es klackert nichts.

Profis unter euch dürfen sich über einen an der Rückseite einstellbaren 3-Wege-Lock für die beiden Trigger-Tasten freuen, mit denen ihr den Druckpunkt für jede Taste unterschiedlich einstellen könnt. Ebenfalls auf der Rückseite angebracht sind zwei zusätzlich programmierbare Tasten, die ihr frei belegen dürft. Das lässt sich auch im aktiven Spiel jederzeit ändern, sodass ihr vollkommene Flexibilität bei der Tastenbelegung genießt. Damit ihr bei so viel Pro-Feeling die besten Momente eures Spiels auch festhalten könnte, darf der Share Button natürlich nicht fehlen. Persönlich ist uns dieser jedoch etwas zu klein geraten und kann im Eifer des Gefechts gerne verfehlt werden.

Inhaltsverzeichnis

14 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. freecbe 34330 XP Bobby Car Geisterfahrer | 11.09.2021 - 02:03 Uhr

    Mich nervt schon der leuchtende Xbox Knopf am Original,deswegen wäre der Controller für mich nichts!

    0
    • buimui 40640 XP Hooligan Krauler | 11.09.2021 - 19:05 Uhr

      Bald kommt ja zum Glück das Update mit dem man die Helligkeit des Knopfes herabsetzen kann. Mich nervt dieses viel zu helle Licht auch enorm. Gerade nachts wenn alles dunkel ist.

      0
  2. buimui 40640 XP Hooligan Krauler | 11.09.2021 - 19:04 Uhr

    Zwei Fragen: Kann ich das Licht auch komplett ausschalten? Ist die Qualität für den Preis in Ordnung? Bin da ein bisschen skeptisch.

    0

Hinterlasse eine Antwort