Project Spark: Ideenschmiede mit Kultpotenzial

Seite 1

Aufbruch in eine neue Ära

Mein erster Kontakt mit einem Welteditor war seinerzeit noch in Warcraft 3 auf dem PC. Das Menü war damals noch unsäglich verschachtelt und es erforderte eine Menge Zeit und Geduld ein eigenes Level inklusive Spielmodi zu kreieren. Project Spark ist da ganz anders: Nicht nur das Anfänger einen viel schnelleren und einfacheren Einstieg ins Spiel erhalten, gleichzeitig sind die Gestaltungsmöglichkeiten der Spieler um ein Vielfaches größer.

Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einsteiger können dank des sogenannten Crossroad-Modus bereits mit ein paar Handgriffen aus einer Palette an Texturen auswählen und so eine eigene, zufällig zusammengesetzte Landschaft entstehen lassen, für die im Anschluss vorgefertigte Spielmodi zur Verfügung stehen und verschiedene Monster und Charaktere ausgesucht werden können. Auch können verschiedene Settings als Zusatzinhalte im kostenpflichtig heruntergeladen werden. Wer hingegen etwas mehr in die Tiefe gehen möchte, startet direkt den Editor und kann dort komplett eigene Texturen erschaffen, Landabschnitte individuell gestalten, die Welt mit Leben befüllen und komplizierte Wenn-Dann Abläufe festlegen.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort