RAGE 2: Test zum durchgeknallten Ödland Shooter

Fazit

Rage 2

 
Rage 2 ist ein brachialer Shooter, der mit gelungenem Gunplay, einfallsreichen Spezialfähigkeiten und jeder Menge Action punktet. Vor allem in den engen Arealen geht es richtig zur Sache. Und wenn ihr nach ein paar Spielstunden gekonnt Fähigkeiten kombiniert, mit aufgerüsteten Waffen wild gewordene Goons in Stücke schießt und dann noch in den Overdrive schaltet, gleicht der Trip ins Ödland einem wahren Adrenalinrausch.

Für die genialen Schießereien ist Rage 2 ein wahres Fest für Action-Freunde. Leider verliert sich der Titel in der generischen Open World, die bis auf einige Siedlungen, Archen, Straßensperren und Co. wenig zu bieten hat. Ja, regelmäßig begegnet ihr Banditen und Konvois, denen ihr mit der hakeligen Fahrzeugsteuerung zu Leibe rücken dürft. Aber etwas, was euch motiviert, durch diese Welt zu reisen? Was Rage 2 mal anders macht als die zig Open World Games vor ihm? Fehlanzeige.

Selbst die Atmosphäre, die Charaktere, die ganze Szenerie des Ödlands habt ihr irgendwo schon mal gesehen. Nein, nicht nur im Vorgänger, Rage 2 erinnert auch an Mad Max, ebenfalls ein Produkt der Avalanche Studios. Damit meinen wir jedoch kein Asset Recycling, sondern den allgemeinen Vibe des Spiels. Die Welt in Rage 2 ist eben eine Klischee-Apokalypse ohne Anspruch, das Rad neu zu erfinden.

Der Story werdet ihr somit schnell entsagen, was jedoch auch nicht der Hauptkaufgrund für den Titel sein sollte. Wer über eine austauschbare offene Welt, hakeliges Looten sowie ein umständliches Skill-System hinwegsehen kann, wird mit dem Shooter-Part in Rage 2 dennoch seine wahre Freude haben.

  • Singleplayer: 7.0
  • Multiplayer: -/-
  • Graphic: 7.5
  • XboxLive: -/-
  • Sound: 7.8
  • Control: 7.8
  • Overall: 7.2
  • Game Time: ca. 15 bis 20 Stunden
  • Speech: Deutsch
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    "Doom meets Mad Max! Der Shooter-Part ist gelungen, die Open World leider nur Mittelmaß."

The Good

  • Tolles Gunplay
  • Einfallsreiche Fähigkeiten
  • Zahlreiche Upgrades
  • Schräge Charaktere und Fraktionen
  • Mehrere Schwierigkeitsgrade
  • 15 verschiedene Fahrzeuge
  • Abwechslungen wie Rennen und Mutant Bash TV
  • Rasante Shooter-Passagen
  • Brachialer Soundtrack
  • Solide Synchronisation
  • Schräger Humor mit Augenzwinkern

The Bad

  • Hakelige Fahrzeugkämpfe
  • Generische Open World mit wenig Entdeckungsdrang
  • Langweilige Endzeit-Klischees - nur diesmal in bunt
  • Shooter-Mechanik kommt in offenen Gebieten kaum zur Geltung
  • Abwechslungsarmes Missionsdesign
  • Belanglose Story
  • Zu viele unterschiedliche Ressourcen und Skill-Trees
7.2

16 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Archimedis 152505 XP God-at-Arms Silber | 25.05.2019 - 13:28 Uhr

    Bin zwar noch nicht durch, aber ich würde das Spiel bisher besser bewerten. Eine 8.5 für mich.
    Das Gunplay ist exzellent, es läuft butter weich, die Kämpfe im Auto sind toll, und genügend zu tun gibt es auch…

    0
  2. SanVio70 6060 XP Beginner Level 3 | 25.05.2019 - 15:05 Uhr

    Ich fand den Stream hier auf XD gut und mir gefiel das was ich vom Spiel gesehen hatte. Natürlich war ist ein Stream nicht mit einem Test zu vergleichen und die Geschmäcker sind natürlich auch immer verschieden. Wollte mir eigentlich das Spiel zu meinem Geburtstag in ein paar Tagen kaufen.
    Jetzt überlege ich tatsächlich auf einen Sale zu warten.

    0
  3. Commandant Che 59300 XP Nachwuchsadmin 8+ | 04.06.2019 - 17:20 Uhr

    Wollte es mir unbedingt zum Start kaufen.
    Ging aber wegen Urlaub nicht und nun, nach diesem Test kann ich auch warten, bis es irgendwann günstiger im Sale angeboten wird.

    0

Hinterlasse eine Antwort