RAGE 2: Test zum durchgeknallten Ödland Shooter

Rückkehr in die Post-Apokalypse

Rage 2

 
Im Jahr 2011 feierte der Name id Software sein Comeback auf der Spielebühne. Der ikonische Entwickler, der mit Klassikern wie Doom, Quake und Wolfenstein wie kein anderer für das Genre der Ego-Shooter steht, gelang damals mit dem durchgeknallten Rage nach Jahren der Abstinenz ein Achtungserfolg. Knapp acht Jahre später sind Rage und id Software zurück mit dem zweiten Teil des Ödland-Abenteuers.

Die Shooter-Experten treten hier allerdings als Koop-Partner in Erscheinung, denn zusätzlich durften sich diesmal die Avalanche Studios an Rage 2 ausprobieren. Ob die Macher von Just Cause und Mad Max die Expertise von id Software nutzen konnte sowie Rage 2 ein gelungener Ausflug ist, klärt unser Test.

Nach dem Ende von Rage dachten die Bewohner des Ödlandes, die Obrigkeit sei Geschichte. Doch die mächtige Fraktion rund um den fiesen General Cross gab sich nur augenscheinlich geschlagen. Zurückgezogen im Untergrund arbeitete die Obrigkeit an ihrer Rückkehr an die Oberfläche. Mit neuer Technologie und mithilfe riesiger Mutanten ist sie nun wieder da – und ihr seid ihr erstes Opfer!

Ihr schlüpft in die Rolle der männlichen oder weiblichen Version des Technikers Walker, welcher bei einem Angriff der Obrigkeit durch brutale Umstände in die Rolle eines Rangers katapultiert wird. Als Ranger ist es eure Aufgabe, das Ödland in eurer mächtigen Powerrüstung zu verteidigen. Bevor eure Ziehmutter Prowley von General Cross höchstpersönlich hingerichtet wird, gibt sie euch noch einen letzten Auftrag: die Rolle des Rangers anzunehmen und im Ödland nach Mitgliedern des Widerstandes zu suchen, um das geheimnisvolle „Project Dagger“ zu beenden.

16 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dreckschippengesicht 69065 XP Romper Domper Stomper | 24.05.2019 - 22:18 Uhr

    Also der Test inkl. Fazit deckt sich voll mit meiner Erfahrung. Hab noch nicht viel gezockt, so 6-8 Stunden ohne mich groß der Story zu widmen. Bin aber auch auf Grund nicht all zu hoher Erwartungen nicht enttäuscht!

    2
    • Rene1983 12295 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 25.05.2019 - 09:29 Uhr

      Habe mit dem kauf abgewartet, und glaube lasse den kauf auch aus, im freundeskreis sind ziemlich alle entäuscht

      0
  2. oOStahlkingOo 10220 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 24.05.2019 - 23:27 Uhr

    Bin ich der einzige dem der 1.Teil mehr zusagt? Teil 2 ist mit viiiiel zu hektisch….

    Das erinnert mich eher an ein Doom Teil.Wundert mich aber auch nicht,ist ja von den gleichen Entwickler…

    Da spiel ich lieber noch mal Teil 1^^

    2
    • Baxy 5690 XP Beginner Level 3 | 25.05.2019 - 08:06 Uhr

      Avelanche sind doch die Macher der Just cause Reihe. Was spricht dagegen? Also Teil 1-3 sind doch sehr unterhaltsam. Mit Teil 4 bin ich nicht warm geworden.

      0
      • DarrekN7 54520 XP Nachwuchsadmin 6+ | 25.05.2019 - 11:02 Uhr

        Die einzige Stärke bei Rage 2 liegt offenbar im Gunplay, das aber halt von ID kommt. Avalanche hat demnach also nichts wirklich positives zum Spiel beigetragen und die Stärken in der Just Cause-Reihe liegen jetzt auch nicht gerade in einer lebhafen Open World, guten Quests, toller Story oder oder.

        Ein lineares Gameplay wäre imho hier weit besser für das gesamte Spiel.

        0
  3. Darth Monday 79040 XP Tastenakrobat Level 4 | 25.05.2019 - 07:56 Uhr

    Vielen Dank für den ausführlichen Test! Bleibt zu hoffen, dass da noch einmal etwas Inhalts-Sauce über den generischen Ödlands-Einheitsbrei gegossen wird.

    0
  4. Baxy 5690 XP Beginner Level 3 | 25.05.2019 - 07:59 Uhr

    Story kann man in die Tonne kloppen. Mit dem Skilltree kann ich nachvollziehen. Das Wort Ödland impliziert ja das es keine lebhafte Welt ist. Man hätte hier und da noch ein paar Viecher in die Landschaft setzten können. Die Stärken liegen echt im Shooter Bereich. Also einfach das Hirn mal beiseite legen und los spielen. Zum Vollpreis würde ich es nicht empfehlen aber für 30 definitiv..

    0
  5. Eminenz 0 XP Neuling | 25.05.2019 - 09:52 Uhr

    Euer Test bestätigt leider meine Befürchtung. Werde passen, hatte mit dem Vorgänger schon nicht viel Spaß.

    0
  6. the-last-of-me-x 16885 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 25.05.2019 - 10:41 Uhr

    Würde locker 85% geben – alleine wegen dem genialen shooter Gameplay. Habe danach Far Cry new Dawn angespielt und es war mega langweilig, sehr langsam etc. Da merkt man erst einmal, dass shooter nicht gleich shooter sind.

    0
  7. Me7hod 1135 XP Beginner Level 1 | 25.05.2019 - 10:48 Uhr

    Kann mich persönlich dem Test und den Meinungen in den Kommentaren nur anschließen. Als ich mufls stream verfolgt habe war ich schon enttäuscht von dem Spiel. Mein „Konsolen-Buddy“ hat es sich gekauft sodass ich es ebenfalls zocken konnte und ich war maximal ein bis zwei Stunden an dem Spiel und ich finde es einfach nur langweilig und öde. Ja das Gunplay ist ok aber das war es dann auch schon. Mir macht das Spiel so wenig Spaß wie ich es schon lange nicht mehr bei einem Spiel hatte. In meiner FL zockt es auch keiner, demnach sind meine Kumpels wohl auch nicht sonderlich angetan von dem Game. Das Spiel ist meiner Meinung nach nicht den Vollpreis Wert und den ersten fand ich auch irgendwie besser.

    0
  8. OzeanSunny 22135 XP Nasenbohrer Level 1 | 25.05.2019 - 10:50 Uhr

    Ich war echt geschockt beim ersten Mal anzocken. Teil eins war echt ein Brett und Teil 2 sieht irgendwie bieder aus. Das Ödland ist wirklich langweilig. Hoffe ich werde noch warm damit.

    1
  9. Phonic 38050 XP Bobby Car Rennfahrer | 25.05.2019 - 10:53 Uhr

    Bin immernoch hin und her gerissen und warte mal auf den nächsten Sale aller Voraussicht nach, wobei es mich schon juckt gerade wenn das Gunplay stimmt, aber ich bin auch leicht übersättigt was Open World angeht

    0

Hinterlasse eine Antwort