Razer Wolverine V2 Chroma Pro-Controller: Test zum RGB-Gamepad mit Pro Funktionen

Farbenvielfalt für Pro-Gamer

Ihr möchtet euer Game aufs nächste Level bringen und sucht einen neuen Controller, der euren Wünschen entspricht? Wie wir bereits berichtet haben, hat Razer Ende September 2021 seinen neuen Wolverine V2 Chroma-Controller veröffentlicht, der dank zusätzlicher Tasten und viel Individualisierbarkeit genau in diese Kerbe schlägt. Ein Exemplar wurde uns für einen ausgiebigen Test von Razer zur Verfügung gestellt, sodass wir uns für euch die Zeit genommen und den neuen Controller auf Herz und Nieren getestet haben.

Razer veröffentlicht mit dem Wolverine V2 Chroma seinen bislang fortschrittlichsten Controller für Xbox. Der Pro-Gamer-Controller hat das „Designed for Xbox“-Label und ist mit der Xbox Series X|S- und der Xbox One-Konsolenfamilie sowie einem Windows-PC mit Windows 10/11 nutzbar. Der Chroma liegt bei einer unverbindlichen Preisempfehlung von 159,99 Euro und kann unter anderem bei Amazon von euch bestellt werden.

Einen ersten Eindruck, was euch mit dem Razer Wolverine V2 Chroma erwartet, vermittelt euch der folgende Trailer:

Wer den Vorgänger ohne den Zusatz Chroma bereits kennt, dem wird die neue L-Form sowie die Beschichtung mit komplettem Rundum-Grip sofort bekannt vorkommen. Razer hat für den Nachfolger noch einmal an der Ergonomie des Wolverine V2 Chroma geschraubt und Verbesserungen am Handling vorgenommen. Der Controller liegt geschmeidig in der Hand, die Tasten lassen sich ohne große Verrenkungen direkt erreichen.

Die modifizierten L-förmigen Griffe des Controllers sind mit rutschfesten Gummigriffen ausgestattet, die für einen sicheren und dennoch agilen Halt sorgen. Als optisches Schmankerl kommt die RGB-Beleuchtung am Controller sowie den Seitenballen hinzu. Diese ist nicht nur ein Hingucker, sondern lässt sich mit der Razer App unter Windows auch individuell anpassen. Sowohl die Oberfläche als auch das Gewicht des Controllers lassen diesen sehr wertig wirken. Hier habt ihr wirklich das Gefühl, ein höherpreisiges Pad in der Hand zu halten, was auch so manchen Sturz ohne Blessuren mitmachen kann.

Während der Wolverine 1-Controller über keinerlei Tasten oder Paddles an der Unterseite verfügte, bietet euch der Razer Wolverine V2 Chroma neue Anpassungsfähigkeiten und ist mit sechs zusätzlichen programmierbaren Tasten auf der Rückseite des Controllers ausgestattet. Diese sind intuitiv angeordnet, bei normaler Handhaltung gut zu erreichen und bezüglich des Widerstandes so verarbeitet, dass ihr diese nicht versehentlich durch leichte Berührungen auslöst.

Neben den zwei zusätzlichen Bumper-Buttons an der Vorderseite und vier weiteren Paddles an der Unterseite, sind die Aktionstasten (A, B, X, Y) sowie das Steuerkreuz mit der Razer Mecha-Tactile Technologie ausgerüstet. Diese Technik setzt Razer bereits bei Gaming-Mäusen für schnelle Betätigung und Reaktionszeiten ein – nun kommt diese ebenfalls beim Chroma-Controller zum Einsatz. Hierdurch lassen sich die Tasten durch euch reaktionsschnell auslösen, geben euch durch einen gefederten Widerstand aber gleichzeitig direktes Feedback.

Razer verspricht mit einem 3-Millionen-Druck-Lebenszyklus für längere Haltbarkeit und einem reduzierten Betätigungsabstand von 0,65 mm, das sind 35 % weniger als bei einem durchschnittlichen Membran-Controller, dass jede Taste fein abgestimmt ist, um eine höhere Genauigkeit zu erreichen. Die Neuerungen sorgen mit klarem taktilem Feedback dafür, dass ihr euren Gegnern einen Schritt voraus seid und euer Spiel so deutlich verbessern könnt.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Denkpositivundkeinhate 2060 XP Beginner Level 1 | 14.10.2021 - 11:51 Uhr

    Hey danke für den ausführlichen Test, aber das man den ganzen Text durch muss um am Ende endlich herauszufinden ob das Ding zu gebrauchen ist oder nicht, weil der Hinweis dass er Kabelgebunden ist erst kurz vor Schluss kommt.
    Warum tut man nicht die wichtigsten Dinge auflisten, sozusagen eine Produktinformationen, also das was man eigentlich wissen möchte.
    So muss man auf andere Seiten ausweichen, weil man gezwungen ist den Text zu lesen, das geht besser.

    0
    • Z0RN 359280 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 14.10.2021 - 12:23 Uhr

      Man muss einen Test echt lesen? :-O Skandal! 😀

      p.s. Auf dem ersten Bild sieht man bereits, dass es ein kabelgebundener Controller ist. 😉 Dazu ist ein Produktvideo eingebaut und sogar ein Unboxing-Video. 🙂

      2
    • Quentara 9935 XP Beginner Level 4 | 14.10.2021 - 12:28 Uhr

      Danke Dir fürs Feedback 🙂 Die Idee mit der Auflistung nehme ich gerne mit auf und wir besprechen das mal intern. Wir möchten mit unserem Test natürlich über die reine Produktinformation hinausgehen, die man so auch bei Razer selbst bekommt. Es soll natürlich niemanden gezwungen werden, einen Test zu lesen. Auf der anderen Seite sind Texte dafür da. Es gibt aber natürlich auch noch anderen Medienformen, dafür hat der MufL zum Beispiel unser schönes Unboxing-Video gedreht 🙂

      1
      • smokyrocket 620 XP Neuling | 14.10.2021 - 12:56 Uhr

        Was ,auch mal ein guter test wäre, wenn ihr mal den nacon,den racon Controller mit dem elite 2 vergleichen würdet.

        0
        • Z0RN 359280 XP Xboxdynasty Veteran Platin | 14.10.2021 - 14:12 Uhr

          Oder einfach alle drei Tests lesen uns selbst für sich entscheiden!? 😉

          0
  2. Izranor 15925 XP Sandkastenhüpfer Level 3 | 14.10.2021 - 13:01 Uhr

    Finde den Controller viel zu teuer, bleibe beim Standard.
    Vom Design finde ich den allerdings gut gelungen, so wie alle Razer Produkte die immer cool aussehen.

    0
  3. DrDrDevil 208025 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 14.10.2021 - 14:13 Uhr

    Irgendwie beeindrucken mich die Controller nicht:D der Elite ist irgendwie das Non Plus Ultra für mich 😅

    0
  4. PF I TchYt3r 640 XP Neuling | 16.10.2021 - 06:33 Uhr

    Der Razer Raiju Tournament für die PS4 hat mich als Razer Controller mehr gecatcht aber auch zeitgleich enttäuscht. Über Kabel ein sensationelles Gerät, kabellos aber eine herbe Enttäuschung. Die Tasten waren grandios, auch find ich die zwei zusätzlichen Schultertasten wunderbar, wie eben auch am neuen Wolverine. Aber da ich gern kabellos spiele, war mir die Latenz trotz direkter Bluetooth Verbindung zur Konsole selbst sehr stark. Daher bezweifle ich dass ich jemals meinen geliebten Elite/Elite v2 gegen einen anderen austauschen werde, sollte irgendwann mal einer von beiden den Geist aufgeben. Da wird eher ein neuer Elite gekauft, als Razer in diesem Segment des Gamings Beachtung zu schenken.

    0

Hinterlasse eine Antwort