Resident Evil 7 Biohazard: Vorschau zur Rückkehr des Survival Horror-Primus

Ausblick

Resident Evil 7 Screenshots September 2016 2

Capcom beweist mit dem spielbaren Teaser „The Beginning Hour“ eindrucksvoll, das Resident Evil 7 trotz der gelungenen Frischzellenkur zu seinen Ursprüngen zurückgekehrt ist. Dunkle, gruselige Umgebungen, widerwärtig blutige Anblicke, geisterhafte Erscheinungen, unheimliche Puppen, Mannequins mit Eigenleben oder der Keller, welcher ein Potpourri zahlreicher Albträume darstellen dürfte: Angst, Furcht und Unbehagen sind euer steter Begleiter.

Verstärkt werden all diese Eindrücke nicht nur durch die gelungen umgesetzte Egoperspektive, sondern auch die beeindruckende RE Engine. Sie zaubert nicht nur extrem detaillierte Umgebungen und Texturen auf den Bildschirm, sondern beherrscht auch beeindruckend realistische Lichteffekte. Dabei läuft das Spiel bei konstant butterweichen 60 Bildern in der Sekunde. Hut ab! Gerade durch die Verwendung von 60 fps in Kombination mit der Egoperspektive entsteht eine unglaubliche Immersion, welche euch von der ersten Sekunde an gefangen nimmt.

Wer die Demo noch nicht gespielt hat, sollte das schleunigst nachholen. Skeptiker, welche spätestens nach Resident Evil 6 eigentlich mit der Reihe abgeschlossen hatten, sollten unbedingt einen Blick auf den Reboot werfen.

Als alter RE-Veteran kann nach diesem schaurig-schönen Einblick der 24.01.2017 für mich gar nicht schnell genug kommen!

Inhaltsverzeichnis

9 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. BioShockerz360 945 XP Neuling | 14.12.2016 - 15:05 Uhr

    Wird bestimmt cool! Sehe es allerdings nicht so, das es sich an den ersten Teilen orientiert, dafür spielt es sich zu unterschiedlich. Das ist auch gut so, habe die feststehende Kameraführung aus den ersten Teilen gehasst.

    1
    • s4ikman 0 XP Neuling | 14.12.2016 - 15:10 Uhr

      Damit meine ich im Grunde auch hauptsächlich die Ausrichtung auf Survival Horror sowie Grusel-/Schockelemente. Natürlich unterscheiden sich Technik und Gameplay gravierend von den ersten Teilen der Reihe und das ist auch gut so! 🙂

      1
      • Mr Greneda 0 XP Neuling | 14.12.2016 - 15:28 Uhr

        Erstmal, schöner Text. Sehr angenehm zu lesen 🙂
        Was mich bei der Demo etwas traurig macht, ist das man eigendlich nix vom Hauptspiel hat. Weder kämpfe noch heilen oder sonst was. Klar die Atmo war gut aber wie es im Hauptspiel wird ist fraglich. Mir kommt es so vor wie ein verzweifelter Versuch die Serie zu retten und auf Outlast/Amnesia Zug aufzuspringen. Ich meine, wir reden hier über Resident Evil. Ein super geile und starke Spieleserie und wenn man sich dann ansehen muss wie es sich an Indietiteln orientiert und fast alles was die Serie stark gemacht hat übers Bord wirft muss man schon Capcom hinterfragen.
        Ich sehe es auch nicht wirklich als Resi 7 sondern bin eher darauf gespannt ob Outlast auch mit Waffen funktionieren kann. Das ist sicher aufregend und gabs in der Form noch nicht.
        Ich will das Spiel hier auch nicht schlecht reden oder vorher abschreiben. Ich werde dem ganzen eine Chance geben nur freue ich mich mehr auf das Resi 2 Remastered.

        1
  2. bangoskank 0 XP Neuling | 14.12.2016 - 15:21 Uhr

    oh ja ich glaube dieser frischer wind tut der serie mehr als gut, demo ist schon klasse!

    1
  3. haezzle 11500 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 14.12.2016 - 21:15 Uhr

    Die Demo fand ich schon mal top! Lange nicht mehr so gegruselt…
    Und danke für den Tipp, dass es drei verschiedene Enden gibt, wusste ich gar nicht!

    1
  4. f4k3r1337 0 XP Neuling | 26.06.2017 - 16:45 Uhr

    Demo war klasse , fertiges Spiel eher Mittelmaß

    1

Hinterlasse eine Antwort