RIDE 2: Test zum wilden Ritt auf zwei Rädern

Stets am Limit durch die Kurven

Test zum wilden Ritt auf zwei Rädern

Doch bevor ihr auf den heißesten Feuerstühlen der Welt platz nehmen dürft, müsst ihr euch zunächst das nötige Kleingeld zusammensparen. Egal, in welchen Spielmodus ihr euch aktiv zeigt, ihr erhaltet als Belohnung für den Abschluss wertvolles Bargeld. Damit lassen sich neben neuen Motorrädern auch etliche Zubehörteile erwerben.

Ein neuer Auspuff, eine optimierte Bremsanlage, ein abstimmbares Getriebe oder gleich die komplette Generalüberholung. Nur auf eines müsst ihr achten, dass ihr die vorgegebene Leistungsklasse des anstehenden Events nicht überschreitet. Alle Tuningteile machen sich optisch und fahrerisch sofort bemerkbar. Wenn ihr es übertreibt, wird es schwer sein, das Vorderrad beim Beschleunigen auf der Straße zu halten.

Gleichermaßen authentisch fühlen sich die unterschiedlichen Motorradklassen an. Mit dem schwerfälligen Cruiser spürt ihr förmlich die Power beim heraus beschleunigen, während ihr mit der feinfühligen Rennsemmel stets am Limit durch die Kurven heizt. Wie im echten Leben gilt, vor der Kurve bremsen, und nicht während, ansonsten findet ihr euch mit eurem Hintern auf dem unnachgiebigen Asphalt wieder. Doch auch Einsteiger werden, dank zuschaltbarer Fahrhilfen, solch ein Zusammentreffen zu verhindern wissen.

Wer es hingegen realistischer mag, schaltet alle Hilfsmittel aus, bedient die Vorder- und Hinterradbremse separat und steuert die Körperhaltung des Fahrers manuell. Gleiches Lob geht an die knackige KI, die euch keinen Meter Luft zum Atmen gönnt. Hin und wieder zeigen sich die Computergegner dennoch etwas rüpelhaft und fahren euch kurzerhand über den Haufen. Eine Rückspulfunktion schafft solche Ereignisse aus der Welt und bügelt eure eigenen Fehler ebenfalls wieder aus.

Denn schließlich winken die großen Preise nur auf dem Siegertreppchen. Ihr sammelt Medaillen, die wiederum Meisterschaften mit größeren Preisgeldern freischalten und euch zusätzlich mit einem neuen Zweirad belohnen. Die Einzelspielersaison unterteilt sich in vier Rubriken, die jeweils drei Stufen beherbergen. Die einzelnen Events erfordern bestimmte Motorradklassen oder setzen euch ein Leistungslimit.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. DigitalAmok 29270 XP Nasenbohrer Level 4 | 21.10.2016 - 08:58 Uhr

    Na dann scheint ja wieder nur die Ps4 den Lobbybrowser zu haben,mal wieder super gemacht Milestone,danke.

    0
  2. DigitalAmok 29270 XP Nasenbohrer Level 4 | 21.10.2016 - 11:03 Uhr

    Ganz toll Milestone,bekommt anscheinend wieder nur die Ps4 den Lobbybrowser und für die one ist der multiplayer dadurch wieder Müll,danke,dann kauf ich deren games halt nicht mehr.

    0

Hinterlasse eine Antwort