RiME: Test zur märchenhaften Reise eines kleinen Jungen

Die Insel der Erkundungen

Wer ist dieser Junge? Woher kommt er? Was hat ihn hierher verschlagen? Fragen über Fragen, die euch in den ersten Spielminuten überkommen, von RiME aber zunächst beiseite geschoben werden. Was also tun? Wie wäre es, das Innere der Insel zu erkunden? Gesagt, getan. Also verlasst ihr den Strand, klettert Abhänge hinauf und folgt einem gepflasterten Weg. Dieser führt euch zwischen Felsen hindurch auf eine Anhöhe, welche gesäumt ist von marmornen Ruinen einer vergessenen Zeit.

In den ersten Spielminuten gewinnt ihr den Eindruck, einen spielbaren Comic oder eine Art interaktiven Anime-Trickfilm vor sich zu haben, der in einer durchweg belebten Welt spielt. Euer Charakter mag zwar in dieser Einstiegssequenz der einzige Mensch sein, allein ist er jedoch bei Weitem nicht: Überall kreucht und fleucht es. Krabben wandern durch die Gischt, Geckos huschen an den Wänden entlang und eine Wildschweinmutter führt ihre Frischlinge zum Fressen. Ja, diese beschauliche Welt fängt euch ein.

Trotzdem wollt ihr ausbrechen und fragt euch, was ihr nun tun sollt. „Findet es doch selbst heraus“, scheint euch die Insel zuzurufen. Ganz bewusst verzichten die Entwickler auf eine Kartenfunktion oder auf Bildschirmanzeigen, die euch euer nächstes Ziel verraten. Also kehrt ihr der Wildschweinfamilie den Rücken und erblickt in der Ferne einen kleinen Turm, von dem ein blaues Leuchten ausgeht. Neugierig lenkt ihr eure Schritte in diese Richtung. Dort angekommen, findet ihr eine kleine Statue vor, die der Junge mit einem beherzten Schrei, ausgelöst durch Drücken der Y-Taste, hell erstrahlen lässt. Somit wird eine Energieladung freigesetzt, die schlingernd hinunter ins Tal fliegt und einen seltsamen Mechanismus aktiviert. Drei weitere ähnliche Aktionen später öffnet sich im Mauerwerk eine Tür, und RiME gibt euch den nächsten Abschnitt der Insel frei.

Dies ist der Auftakt zu einer geheimnisvollen und abwechslungsreichen Reise. Sie verschlägt euren Helden im weiteren Verlauf eures acht- bis zehnstündigen Abenteuers in morastige Sümpfe, staubige Wüstenlandschaften und futuristisch anmutende Anlagen. Euch zur Seite steht dabei ein fröhlicher keckernder Fuchs, der immer laut bellt, wenn ihr vom Wege abzukommen droht. Und spätestens, wenn sich die Dunkelheit über die Umgebung legt und geisterhafte Gestalten euer Vorankommen beobachten, wird das Ganze zunehmend surrealistisch. Dann will euch RiME spüren lassen, dass die Umwelt euch nicht immer wohlgesonnen ist.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


7 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. TomBrain 6095 XP Beginner Level 3 | 07.06.2017 - 18:09 Uhr

    Auf meinem Zettel > muss allerdings erst andere Games beenden. Schöner Test ansonsten.

    0
  2. Muehle74 46020 XP Hooligan Treter | 07.06.2017 - 22:46 Uhr

    Werde ich mir gerne mal merken. Aber dann vielleicht zu einem etwas günstigeren Preis. Im Moment bin ich noch gut versorgt. Aber so Spiele um die 10 Stunden sind gerade perfekt für mich 😉

    0
  3. slimjayb 3450 XP Beginner Level 2 | 08.06.2017 - 06:05 Uhr

    Und das ständige Ruckeln bzw. die teilweise wirklich sehr miserable Framerate wird in keiner Silbe erwähnt?

    Es ist wirklich ein schönes Game und auch gut das es sowas in der Art mal für die Xbox gibt, allerdings würde ich es in der aktuellen technischen Verfassung nicht nochmal kaufen! Das ständige geruckel schmälert den Spielspaß, zumindest für mich, sehr stark! Schade drum.

    0
  4. ThePhil 59435 XP Nachwuchsadmin 8+ | 12.06.2017 - 00:08 Uhr

    Super, da freu ich mich schon lange drauf, schön zu lesen, dass es auch was taugt, das wird sich sicher geholt !

    0
  5. serevo 2780 XP Beginner Level 2 | 20.10.2018 - 14:38 Uhr

    Schöner Soundtrack. Interessant erzählte Story mit traurigem Ende. TOP Spiel!

    0

Hinterlasse eine Antwort