Save the Ninja Clan

Test zur kniffligen Angelegenheit zum Schnäppchenpreis

Ein potenzieller Zeitvertreib für wenig Geld

Knapp 3, – Euro und obendrein noch eine Demoversion zum kostenlosen ausprobieren? Da braucht es doch eigentlich gar keinen Test mehr! Dennoch haben wir uns den Plattformer genauer angesehen und die putzigen Ninjas aus den Fängen des Bösen befreit.

Ob wir dies mit einem breiten Lächeln im Gesicht gemeistert haben oder doch von der Langeweile erschlagen wurden, erfahrt ihr nun in unserem Test zu Save the Ninja Clan. Das schwierige und schlichte Unterfangen fand am 05. Mai 2017 seinen Weg in den Microsoft Store und kann seither für 2,99 Euro erworben werden. Die angesprochene Demo findet ihr mit einem gekonnten Klick ebenfalls unter dem Link.

Für eingefleischte Fans des Jump and Run Genres, die es gerne auf die harte Tour mögen, ist Save the Ninja Clan ein potenzieller Zeitvertreib für wenig Geld. Andererseits dürft ihr auch keine Wunder erwarten. Weder grafisch noch spielerisch kann der Titel spürbare Akzente setzen. Dafür stimmt jedoch der Umfang und die recht abwechslungsreich gestalteten Hindernisläufe wissen zusammen mit dem erbarmungslosen Schwierigkeitsgrad zu motivieren.

Eure kleinen Ninjahelden verfügen über unterschiedliche Bonuseigenschaften, die an bestimmten Stellen unverzichtbar sind. Nahtlos wechselt ihr auch während der laufenden Mission euren Protagonisten, um beispielsweise per Turbosprung große Klippen zu überwinden, oder mithilfe des Doppelsprungs auf höher gelegene Plattformen zu gelangen.

Das gelingt dank der präzisen und somit frustfreien Steuerung mit etwas Übung im Prinzip reibungslos. Wären da nicht die vielen tödlichen Fallen, Geschütze sowie Feinde, die sich euch in den kurzen Läufen verbittert in den Weg stellen. Umher schwingende Sägeblätter, Laser, bewaffnete Söldner und tödliche Abgründe gilt es, mit feinfühligem Umgang des Controllers zu überwinden.

Jeder noch so ärgerliche Bildschirmtod verfrachtet euch unweigerlich direkt zum Levelbeginn zurück. Das wird manch einen zum Rande des Wahnsinns treiben, andere können sich dadurch angespornt über unzählige Versuche zum Levelende vorkämpfen.

Im Anschluss dürft euer Werk noch mal in einer wilden Wiederholung ansehen, die alle Versuche zeitgleich abspielt. In diesem Sinne kämpft ihr euch von Passage zu Passage, bis ihr letztendlich das nächste Bosslevel erreicht und einen weiteren Artgenossen in die geborgenen Hände eurer Sippe zurückbringt.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Zielfahnder 34560 XP Bobby Car Geisterfahrer | 31.05.2017 - 00:37 Uhr

    Naja für drei Euro kann man nicht viel verlangen aber auch nicht meckern, mal schauen ob ich dafür Zeit habe.




    0
  2. ZeroCola89 8785 XP Beginner Level 4 | 31.05.2017 - 05:04 Uhr

    Erinnert mich an super meat Boy. Hört sich gut an und bin überrascht das es da eine Demo gibt. Muss ich msi probieren.




    0
  3. Felsgrad 12230 XP Sandkastenhüpfer Level 1 | 31.05.2017 - 06:00 Uhr

    3 Euro? Bei dem Preis kann man nicht viel falsch machen. Werde mir die Demoversion einmal ansehen.




    0
  4. Robilein 87860 XP Untouchable Star 4 | 31.05.2017 - 08:27 Uhr

    Ich hab es mir gegönnt. Nachdem ich ein bisschen was auf YouTube angeschaut habe.




    0
  5. ThePhil 45175 XP Hooligan Treter | 07.06.2017 - 14:12 Uhr

    Sieht aus wie ein schlechteres Super Meat Boy. Aber für das Geld kann man das bei Interesse einfach mitnehmen!




    0

Hinterlasse eine Antwort