Scrap Metal: Scrap Metal Review

Einleitung

Mit der Baller- und Rennorgie Scrap Metal ist heute das zweite Spiel der Xbox Block Party erschienen. Nachdem ihr euch letzte Woche mit kleinen Zinnsoldaten vergnügen durftet, steht dieses Mal ein anderes Hobby spielsüchtiger Männer im Vordergrund: Ferngesteuerte Autos! Allerdings braucht ihr euch nicht an Regeln halten und euch von den Autos eurer Freunde fernhalten, damit ihr bloß keinen Schaden verursacht. Im Gegenteil, wenn euch eure Kumpels in der Sonne parken, schiebt ihr kurzerhand die Kreissäge aus eurer Karre und schneidet deren Auto der Länge nach durch. Danach solltet ihr allerdings schnell aufs Gaspedal treten und das Weite suchen, bevor sich euer Kollege revanchiert und mit seinem Flammenwerfer röstet. Ihr merkt schon, Scrap Metal verspricht einiges an verrückten und spannenden Rennen. Ob der Titel die hohen Erwartungen auch erfüllen kann, verraten wir euch in unserem Arcade-Test. Wir haben für 1200 Microsoft Points knapp 130 MB an Spielspaß heruntergeladen und für euch auf Kolben und Nockenwelle überprüft.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort