Sea of Thieves

Test zu Rares Piratenabenteuer

Mystischer Schatz oder Sprung über die Planke?

Sea of Thieves

Hisst die Segel und lichtet die Anker, ihr Leichtmatrosen! Mit Sea of Thieves hat Microsoft nun das lang erwartete Piraten-Abenteuer der Entwickler von Rare für die Xbox One veröffentlicht. Wie schlagen sich die Freibeuter auf hoher See? Was steckt neben Rum saufen und Piratenlieder singen noch alles im Hype-Titel? Wir haben uns für euch in die Karibik gewagt, um es im Test herauszufinden.

Die karibische Sonne bricht durch die dunkle Wolkendecke. Für einen kurzen Moment vergesst ihr die Schrecken des vergangenen Sturms und genießt die Sonnenstrahlen auf eurer Haut. Die Gischt des azurblauen Meeres brandet an die Seite eurer Galeone, während eure Piratenkollegen gerade eifrig die Segel ausrollen. „Welchen Kurs nach Paradise Island?“, brüllt ihr eurem Navigator im Bauch des Schiffes zu. Dann dreht ihr das Steuerrad des monströsen Schiffes Richtung Nordwesten – einem weiteren Goldschatz entgegen. Doch, horcht! Die Glocke des Krähennestes läutet und am Horizont schält sich die Silhouette eines Piratenfrachters hervor. „Alle Mann an die Kanonen!“, schallt es an Deck. Die Sonne hat die Wolkendecke nun vollständig verdrängt. Mit einem Lächeln im Mundwinkel reißt ihr das Steuer herum: Ein schöner Tag, um zu plündern!

Willkommen bei Sea of Thieves, Rares Piratenabenteuer für die Xbox One. Und genau diese oben beschriebene Seeräuber-Romantik erwartet euch beim lang erwarteten Abenteuer-Titel. Nachdem ihr zu Beginn einen, leider nur random erzeugten, Piraten gewählt habt, dürft ihr mit einer großen Crew aus anderen Freibeutern oder alleine mit einer kleinen Schaluppe in See stechen. Ein Solo-Spiel ist also möglich, Sea of Thieves lebt jedoch von den Gruppenausflügen in die bezaubernde Inselwelt. Doch der Reihe nach!

Denn zu Anfang nimmt euch das Spiel nicht wie von anderen Titeln gewohnt an die Hand, sondern schmeißt euch ohne große Erklärung in die raue Welt eines Außenpostens. Aus der Taverne taumelt ihr mit einem Grog in der Hand ins freie, könnt mit den ansässigen NPCs sprechen und seht am Horizont euer Schiff für das nächste Abenteuer vor Anker liegen – je nach gewählter Größe natürlich. Wie es jetzt weitergeht? Das müsst ihr selbst herausfinden. Einerseits ist es spannend, durch Gespräche mit den Charakteren herauszufinden, wie ihr an Missionen kommt, nämlich indem ihr entweder Goldschätze für die Goldsammler findet, Waren für die Handelsgilde von A nach B bringt oder für die Order of Souls auf Skelettjagd geht. Habt ihr allerdings noch keine Erfahrungen mit der Beta gemacht oder euch sonst mit dem Game beschäftigt, hätten zumindest ein paar kleine Erläuterungen in Form von Einblendungen gutgetan.

15 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Appelsaft38 0 XP Neuling | 09.04.2018 - 08:14 Uhr

    Ich hab ja alle Phasen durchgemacht. Anfangs völlig desinteressiert, dann mächtig angefixt, mittlerweile aber total gelangweilt.
    Im Grunde ist ja alles da, was ein gutes Spiel ausmacht. Leider in zu kleinen Häppchen.
    Wenn ich dann und wann ne halbe Stunde spiele, komme ich kaum voran. Andererseits habe ich hier nicht die Motivation, Stunden am Stück zu zocken.
    Naja abwarten. Soll ja noch ausgebaut werden.




    0
  2. Ash2X 91680 XP Posting Machine Level 1 | 09.04.2018 - 11:31 Uhr

    Das Spiel ist leider eine einzige Baustelle – aktuell ärgert man sich mehr als alles andere.Von den Bugs,über die Erfolge die nicht oder nur teilweise nachgereicht werden,cheatende PC-Spieler bis hin zu den extrem eintönigen Missionen ohne Fortschrittsgefühl.

    In einer Gruppe ist es ein oder zwei Abende lustig,danach wird einem akuell aber auch schon klar das man bereits alles gesehen hat.




    0
  3. Garfield2808 825 XP Neuling | 15.05.2018 - 21:44 Uhr

    Im großen und ganzen ein schöner Party Titel, der in ner Gruppe von Freunden richtig spass macht. Aber leider fehlt mir persönlich noch etwas an Inhalt. Was viele bei rpg’s verfluchen, das „Lauf-da-hin-und-such-das-gefarme“ ist hier aktuell maßgeblicher Inhalt.




    0

Hinterlasse eine Antwort