Seagate 8TB Game Drive Hub

Xbox Speichermonster im Test

8 Terabyte Monster

Seagate hat uns seine Game Drive Hub 8 TB Festplatte für einen weiteren Test zur Verfügung gestellt. Die Game Drive Hub 8 TB Festplatte hat ein Gewicht von 0,89 kg und misst 41 x 198 x 118 mm. Der Netzanschluss reicht von AC 100 bis 240v und 50 bis 60hz. Sechs unterschiedliche Netzteiladapter sind dabei. Das beiliegende USB-Kabel hat eine Länge von 1,2 m und ist mehr als ausreichend.

Das Design der schicken 3,5“ Festplatte wurde offiziell in Zusammenarbeit mit dem Xbox Team erstellt. Auf den ersten Blick sticht die Xbox One S Konsole als Inspirationsquelle ins Auge. Das schicke Weiß mit seinen schwarzen Linien, dem eingestanzten Xbox Logo und die beiden gekonnt platzierten USB 3.0-Anschlüsse an der Front, resultieren in einem tadellosen Gesamtbild.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 239,- Euro, wobei die identische Seagate Backup Plus in schlichtem Schwarz für 199,- Euro zu haben ist.

Die beiden zusätzlichen USB 3.0-Ports an der Festplattenfront könnt ihr nutzen, um weiteres Zubehör anzuschließen oder eure Controller bzw. euer Smartphone aufzuladen. Ihr verliert also keinen USB-Anschluss an eurer Konsole, sondern gewinnt einen weiteren hinzu. Wem die USB-Anschlüsse an der Xbox One-Konsole nicht ausreichen, wird sich über diese Dreingabe freuen und die zwei zusätzlichen USB 3.0-Anschlüsse an der Festplatte schnell zu schätzen lernen. Und sollten euch die 8 TB eines Tages nicht mehr ausreichen, könnt ihr sogar weitere Game Drive Hub Festplatten andocken. Wer hingegen Kabel gerne versteckt, der würde sich wünschen, dass die zwei USB-Anschlüsse an der Hinterseite angebracht wären, vorne sind sie aber jederzeit leicht zu erreichen.

Mit einer Speicherkapazität von 8 Terabyte, wovon 7,2 TB für Spiele genutzt werden können, solltet ihr für lange Zeit ausgesorgt haben und gerade zum Release der Xbox One X perfekt gewappnet sein. Noch ist nicht bekannt, wie groß die 4K-Upgrades der einzelnen Xbox One X-Spiele ausfallen werden, aber die neuen AAA-Titel wie Forza Motorsport 7 werden locker die 100 GB Grenze knacken. Bei bereits veröffentlichten Titeln rechnen wir mit einem Zuwachs von weiteren zwei bis drei Gigabyte für das jeweilige 4K-Enhanced-Update.

Die Angabe wie viele Spiele letztendlich auf die Platte gekloppt werden können ist nicht so leicht zu beantworten. Es gibt Spiele, die nutzen nur wenige Megabyte, andere dafür über 100 Gigabyte. Bei einer durchschnittlichen Speichergröße von 50 GB pro Spiel passen circa 160 Games auf die Festplatte. Berechnet ihr die deutlich kleineren ID@Xbox-Spiele und die kompatiblen Xbox 360-Titel mit ein, dann steigt der Wert locker auf über 500. Wir haben beispielsweise insgesamt 300 Games und 60 Apps auf der Festplatte gespeichert. Die Spielsammlung ist eine Mischung aus Xbox One-, ID@Xbox-, Xbox 360- und Xbox 360 Arcade-Spielen. Zusammen belegt diese Sammlung circa 40% der 8 TB Festplatte. Die Angaben können selbstverständlich je nach Spielsammlung variieren. Trotzdem ist der Speicherplatz beachtlich.

Sobald die Xbox One eingeschaltet und die Festplatte über die USB-Verbindung mit der Konsole aktiviert wird, leuchtet an der Vorderseite das kleine Seagate-Logo als Betriebsleuchte auf. Durch das Netzteil wird die 3,5“ Festplatte mit Strom versorgt und lädt über die USB-Ports vorne andere Geräte mit auf bzw. verbindet diese mit der Xbox One. Ausschalten kann man weder das leuchtende Logo noch die Festplatte selbst – ein Ausschalter fehlt. Wird die Festplatte für längere Zeit nicht genutzt, schaltet sie in den Standbymodus. Beim ersten Einschalten begleitet euch die Xbox durch die einfache Installation und nach nur wenigen Schritten ist die Festplatte einsatzbereit.

Über die Speicherverwaltung in den Systemeinstellungen eurer Konsole könnt ihr dann ganz einfach eure Speicherfresser hin und her verschieben. Alles geht mit der 8 TB Festplatte recht flott. Die Übertragungsrate beim Kopieren oder Verschieben von Spielen erweist sich also durchweg als sehr ordentlich. Bei einem 8 TB Klopper kommt es aber nicht auf die Geschwindigkeit beim Kopieren an, denn hier wird installiert, bis die Internetleitung brennt und nie wieder etwas gelöscht oder deinstalliert. Häufig verschiebt ihr nur ein einziges Mal eure Xbox Spiele von der internen auf die externe Festplatte. Danach wird nur noch auf die externe Platte installiert.

Ein viel größerer Pluspunkt ist, dass Spiele und Apps dank der 7200 RPM (U/min), der Lesegeschwindigkeit von 180 MB/s und Schreibgeschwindigkeit von bis zu 160 MB/s deutlich schneller als von der festverbauten Konsolenplatte starten. Kürzere Ladezeiten sind somit garantiert. Geschwindigkeiten wie bei der Seagate Game Drive SSD werden aber selbstverständlich nicht erreicht.

Besonders wichtig bei einer externen Lösung mit zusätzlichem Netzteil ist, dass die Festplatte absolut ruhig läuft. Die 8 TB Festplatte ist leise, aber nicht flüsterleise. Je näher ihr an die Festplatte mit eurem Ohr rückt, desto mehr hört ihr die leichten Betriebsgeräusche. Ihr müsst also schon sehr nah an das Gerät herangehen. Dazu ist die Seagate Festplatte äußerst robust. Dennoch solltet ihr wie bei allen Festplatten einen vorsichtigen Umgang an den Tag legen und Stürze, Erschütterungen etc. unbedingt vermeiden.

Das Beste an einer externen Speicherlösung ist jedoch die Mobilität. Jederzeit könnt ihr eure Festplatte abstöpseln und eure gigantische 8 TB Spielsammlung mit zu euren Freunden mitnehmen. An „fremden“ Konsolen müsst ihr dann nur euren Gamertag anmelden, eure Seagate Game Drive Hub 8 TB Festplatte anschließen und schon kann es los gehen. Eure 8 TB Spielauswahl wird jeden eurer Freunde beeindrucken und während euer Freund noch immer grübelt, welche Spiele er wieder deinstalliert, um Platz für die neuen Titel zu machen, habt ihr für immer ausgesorgt und eine Sorge weniger. Wer viel Speicherplatz benötigt und vor allem auch bei der Festplatte viel Wert auf ein schickes Xbox-Design legt, der bekommt von uns eine absolute Kaufempfehlung!

The Good

  • Mit 8 TB extrem viel Speicher für Spiele
  • Schickes Design im Xbox One S-Stil
  • Zwei zusätzliche USB-3.0-Anschlüsse an der Front
  • Plug-and-Play-Setup und sofort einsatzbereit
  • Schnelle Zugriff-, Lese- und Schreibgeschwindigkeit
  • Verbessert Ladezeiten von Spielen
  • Stehend oder liegend einsatzbereit
  • Akustisch fast nicht wahrzunehmen

The Bad

  • Kein Ausschaltknopf
  • LED-Betriebsleuchte kann nicht ausgeschaltet werden
  • Keine USB-Anschlüsse auf der Rückseite
8.5

33 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Killswitch0408 125330 XP Man-at-Arms Gold | 05.09.2017 - 16:33 Uhr

    Ich habe an meiner Xbox One eine 2TB Festplatte hängen und hab noch genug Speicher für zukünftige Spiel frei. Ich lösch aber Spiele die ich nicht mehr brauche von der Platte. 200 € für 8 TB sind schon ganz fair!

    Ich warte aber eher bis die SSD Preise fallen, würd dann eine 1TB externe Platte zulegen.




    1
  2. S0LIN0 104250 XP Elite User | 05.09.2017 - 16:48 Uhr

    Schade, würde ich gerne haben. Zu der UVP ist die leider nirgends zu haben 🙁 Warum bieten die denn die Festplatte zum Test an, nicht aber zum UVP Verkauf?




    2

Hinterlasse eine Antwort