Senua’s Saga: Hellblade II: Test zum mythischen Meilenstein

Was bisher geschah

Sieben Jahre sind vergangen, seit die keltische Kriegerin Senua, damals noch auf der Xbox One, in ihr erstes Abenteuer startete. Schon ihr ganzes Leben lang wird Senua aufgrund einer Psychose von Stimmen begleitet, die all ihr Handeln kommentieren, mal abfällig, mal feindselig, mal unterstützend.

Allein und doch nicht einsam machte sie sich damals auf einen beschwerlichen Weg, um die Liebe ihres Lebens aus den Klauen des Todes zu reißen. Falls ihr das Erstlingswerk noch nicht gespielt habt, können wir nur zum Nachholen motivieren.

Fest steht, dass Senua nun in ein neues Abenteuer startet, das sie gleich zu Beginn auf ein Sklavenboot verschlägt. Vom Sturm gepeitscht fällt dieses dem wütenden Meer und vielleicht sogar dem Zorn der Götter zum Opfer und alle Bootsinsassen werden in die schwarzen Tiefen des Meers gespült.

Wiederum begleitet von den drei Stimmen wirbelt es Senua glücklicherweise final an Land und unser Abenteuer kann starten.

Ninja Theory richtet sich mit dem Ergebnis der harten Arbeit von ungefähr 80 Mitarbeitern vor allem an Fans des Vorgängers sowie von immersiven, cineastischen Spielerfahrungen mit einem Fokus auf ausgereifte Storyelemente.

Wenn ihr euch in dieser Beschreibung ansatzweise wiederfindet, erwartet euch eine fast transzendentale Erfahrung unter den Videospielen der aktuellen Konsolengeneration.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.


65 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Chris0071234 24950 XP Nasenbohrer Level 2 | 21.05.2024 - 15:23 Uhr

    Sehr schöner Test, vielen Dank, freu mich schon das Spiel heute Abend selbst spielen zu können 🙂

    0
  2. EvilGremlin 43015 XP Hooligan Schubser | 21.05.2024 - 16:15 Uhr

    Danke für den Test, habe ebenfalls nur das Fazit gelesen. Habe es auch schon selber 2 Stunden gezockt. Grafik,- und Soundtechnisch ein absolutes Brett. Auch die Kämpfe fühlen sich einfach super an.

    0
  3. burito361 84980 XP Untouchable Star 2 | 21.05.2024 - 16:29 Uhr

    Ich bin so gehyped, bin gleich zuhause
    Werde den Test erst morgen in Ruhe lesen – und Fazit selbst machen

    0
  4. Vossi73 108370 XP Master User | 21.05.2024 - 18:10 Uhr

    Wie geil ist denn bitte der Sound über Kopfhörer 😳
    Hab nur kurz gespielt und Gänsehaut am ganzen Körper gehabt.
    Leute nutzt unbedingt Kopfhörer wenn ihr welche habt. Das hört sich so unglaublich intensiv an, da kommen die TV Lautsprecher niemals hin.
    💚🎮💚

    3
    • XboxLoki 1140 XP Beginner Level 1 | 23.05.2024 - 23:39 Uhr

      Hast du auch nen Vergleich zu nem 5.4.1 3D Lautsprecher Setup? Hat man mit Kopfhörern dann auch noch nen größeren Mehrwert, so dass es sich lohnt?

      0
  5. Fressbrett 3165 XP Beginner Level 2 | 21.05.2024 - 18:58 Uhr

    9.5 wtf?! Da werd ich wohl gleich mal den Download anschmeißen und die alte 3080 mal ein bisschen ins schwitzen bringen 😃

    2
  6. LinusGaming 5400 XP Beginner Level 3 | 22.05.2024 - 10:50 Uhr

    Hab jetzt ca. 3h gezockt. Absolut MEGA! Ist genau was ich mir Erwartet habe. 🙂

    0
  7. The Hills have Shice 112225 XP Scorpio King Rang 1 | 22.05.2024 - 21:32 Uhr

    Technisch demonstriert das Spiel die absolute Überlegenheit. Sowas ist zuvor nie dagewesen.
    Gibt’s auf Konsolen eben nur für Xbox. 😎

    1
  8. Simon667 7360 XP Beginner Level 3 | 22.05.2024 - 22:00 Uhr

    Habe es gerade kurz angespielt. Das ist schon intensiv und cineastisch, gerade mit Kopfhörern. Lässt sich anfangs sehr viel Zeit und sieht überragend aus. Muss mich noch etwas an die Kampfsteuerung gewöhnen; irgendwie finde ich die Auswahl der Knöpfe nicht sehr intuitiv, aber man kommt rein. Und ich habe erst kurze Zeit gespielt.

    Gute Arbeit von Ninja Theory.

    Ich bleibe dran, obwohl ich damit gar nicht gerechnet habe 🙂

    0
  9. shadow moses 223335 XP Xboxdynasty Veteran Bronze | 25.05.2024 - 08:50 Uhr

    Bin nun auch durch nach 9 Stunden und 13 Minuten auf „normal“. Fazit: Grandioses Spiel. Jede Menge Gänsehaut Momente. In sämtlichen Belangen eine große Steigerung im Vergleich zum Vorgänger.

    Technik 97,5%: Der reinste Wahnsinn. Das erste Spiel, das komplett im Fotorealismus angekommen ist. Als ob man sich in echten Naturaufnahmen bewegen würde. Keine 100% wegen den 30 fps und den schwarzen Balken. Beides hat mich zwar gar nicht gestört, aber „perfekt“ ist es dadurch eben nicht.

    Sound 97,5%: Auch hier ein noch nie dagewesenes Level an Qualität. Die Vertonung der Sprecher, die Musik, die Stimmen in ihrem Kopf, die einen tatsächlich umkreisen. Die ganzen Umgebungsgeräusche. Praktisch alles ist herausragend. Einziges Manko ist das Fehlen der deutschen Audiospur.

    Atmosphäre 100%: Mit das Beste, was es in der Gamingeschichte je gab. Egal ob diverse Fluchtpassagen, episch präsentierte Kämpfe, die Stimmen welche noch besser sind, der fließende Wechsel von Cutscene zu Gameplay, teilweise genial gemachte fast schon Horrorszenen. Grandios. Wirklich grandios. Es lies mich immer wieder ungläubig staunen.

    Gameplay 75%: Sehr entschleunigt, so wie der Vorgänger. Die Rätsel sind nun etwas abwechslungsreicher und auch das Timing Rätsel/Kampf/Gehen ist besser abgestimmt als in Teil 1. Die Kämpfe sind brachial. Noch nie so immersive Kämpfe erlebt. Jeder Schlag fühlt sich wuchtig an. Die Kämpfe machen immer einen sehr engen Eindruck, die Schreie bei den Hieben, das Gröllen im Hintergrund. Sehr stark gemacht. Dieses 1 gegen 1 gefällt mir besser als die Kämpfe vom Vorgänger. Trotz aller Steigerungen bleibt das Gameplay insgesamt dennoch die Größte Schwäche des Spiels. Gerade in weiteren Durchgängen wird es sich sicherlich ziehen. Es ist kein Gameplay, das ich unendlich lange zocken könnte wie zB. bei Gears oder Halo.

    Story 82,5%: Relativer simplet Plot. Der Fokus liegt auf den Charakteren, die dafür aber super sind. Allen voran Milena Juergens als Senua. Der Verlauf der Geschichte hatte einige wirklich emotionale Momente, die mich getroffen haben. Ich finde es sehr gut, dass es im Gegensatz zu Teil 1 Begleiter gibt. Auch die waren für mich allesamt super.

    Gesamtwertung: 91%

    0
  10. Senua 2260 XP Beginner Level 1 | 27.05.2024 - 10:57 Uhr

    Die IP ist einfach immer wieder eine tolle aber auch verrückte reise

    0

Hinterlasse eine Antwort