Spacebase Startopia: Test zur Sci-Fi-Aufbausimulation aus Deutschland

Zickige Kamera, schwankende Framerate

Spacebase Startopia

 
Hinzu kommt die recht gewöhnungsbedürftige Steuerung. Bau- und Recruitingmenüs steuert ihr in einer Kombination aus Bumper-Tasten und Buttons an. Bis in Fleisch und Blut übergeht, ob ein bestimmter Screen nur mit LB oder RB erreichbar ist, kann einige Zeit vergehen. Auch die 3D-Kamera zickt bei der Platzierung von Objekten gerne einmal herum. In einigen Szenarien beamen Aliens zudem Bomben an Bord eurer Station, die ihr mit dem Cursor aufnehmen müsst, was sich mit der Kamerasteuerung als fummelige Aufgabe erweist.

Gut gefallen hat uns hingegen der Humor des Spiels. Ist die Anfangs-Cutscene noch recht cheesy, zogen uns spätestens die zynischen Kommentare der Stations-KI VAL in ihren Bann. Diese reagiert zum Beispiel nicht nur auf die Uhrzeit, zu der ihr spielt, sondern drückt euch auch Sprüche, falls ihr in ihren Augen falsche Bauaufträge ausführt. Zudem bewertet sie euren Fortschritt, weist auf Ereignisse sowie Missstände auf der Station hin und lässt es sich nicht nehmen, bei jeder Gelegenheit über euch herzuziehen.

Das ist allein schon lustig genug, zu zweit aber noch besser. Denn in Spacebase Startopia dürft ihr entweder kooperativ oder kompetitiv die Weiten des Alls unsicher machen. Hier beginnt ihr in gegenüberliegenden Sektoren der Donut-Station, erfüllt entweder die Ziele der Kampagne oder legt eure eigenen Bedingungen für einen Sieg fest. Tretet ihr gegeneinander an, dürft ihr sogar fiese Tricks anwenden, um euer Gegenüber zu schwächen. Ein Spiel gegen Bots ist hier ebenfalls möglich.

Grafisch zeigt sich Spacebase Startopia in einem soliden Comic-Look. Sowohl die Alien-Rassen als auch die Schiffseinrichtungen sind nett anzusehen. Allzu viel Grafikpracht solltet ihr in diesem Spiel jedoch nicht erwarten, was angesichts des Fokus auf Aufbau jedoch zu verschmerzen ist. Etwas schwerer wiegt, dass das Spiel noch nicht vollends auf die Power der Xbox Series X optimiert ist. Sobald eure Station bebauter und bevölkerter wird, sinkt auch die Framerate. Hier wartet noch einiges an Arbeit auf die Entwickler. Nett ist dafür die Vertonung von VAL, wobei ihr sogar aus mehreren Stimmversionen wählen dürft.

Inhaltsverzeichnis

8 Kommentare Added

Mitdiskutieren
    • GrayHawk48 27125 XP Nasenbohrer Level 3 | 03.04.2021 - 23:46 Uhr

      Das kann ich so unterschreiben.

      Hört sich sehr interessant an – aber meine PoS ist aktuell groß genug.

      0
  1. Devilsgift 56290 XP Nachwuchsadmin 7+ | 26.03.2021 - 14:13 Uhr

    Ich werde es irgendwann mal am PC kaufen, sowas Spiele ich lieber mit Maus und Tastatur.

    1
    • Quentara 8355 XP Beginner Level 4 | 28.03.2021 - 18:32 Uhr

      Ja, das kann ich nachvollziehen. Meistens haben Games in dem Genre auf dem PC zusätzlich auch noch Hotkeys, die die Menü-Sucherei erleichtern. Kannst ja mal berichten, wenn Du es Dir am PC zulegst 😊

      0
  2. domsnation 5120 XP Beginner Level 3 | 27.03.2021 - 20:10 Uhr

    Im sale oder gamepass wirds angeguckt. Denke aber auch eher am PC. Coop bin ich immer für zu haben. Danke für das informative review.

    1
    • Quentara 8355 XP Beginner Level 4 | 28.03.2021 - 18:38 Uhr

      Gerne 🙂 Bin gespannt, ob Microsoft Dich in Sachen GamePass erhört 😄 Wäre auf jeden Fall ein guter Kandidat.

      0

Hinterlasse eine Antwort