Star Wars Battlefront 2: Test zum zweiten Sternenkrieg

Galaktische Kriege

Im Gegensatz zum ersten Teil verringert sich die Anzahl an abwechslungsreichen Mehrspielermodi auf insgesamt fünf. In Galaktischer Angriff versuchen maximal 20 Angreifer ein Gebiet zu sichern, während 20 Verteidiger vehement dagegenhalten. Jeder Kill kostet der angreifenden Seite ein wertvolles Ticket. Sind alle davon restlos aufgebraucht, schlägt die Offensive fehl beziehungsweise das verteidigende Team erlangt den Sieg. Gerade dieser Modus macht aufgrund der intensiven Gefechte und des unabdingbaren Zusammenspiels innerhalb eines Teams großen Spaß.

Mit Sternenjägerangriff rücken die spektakulären Weltraumschlachten in den Fokus. Hierbei bieten sich das Imperium und die Rebellen mit bis zu 24 Spielern unbarmherzige Fluggefechte, die einen ganz eigenen Star Wars-Charme versprühen. Während das eine Team versucht, bestimmte Ziele zu verteidigen, muss das andere diese zerstören.

Bereits im ersten Teil durften wir in die Rolle von bekannten Helden beziehungsweise Bösewichten schlüpfen, um somit einen unmittelbaren Eindruck von der Macht zu erhaschen. Selbstverständlich wurde dieser unterhaltsame Modus übernommen, wenngleich etwas modifiziert. In Vierer-Teams tretet ihr in kleineren Arealen gegeneinander an und müsst versuchen, einen vorher zufällig ausgewählten Helden oder Schurken zu vernichten. Gelingt es einer Seite, den „Auserwählten“ zu töten, gewinnt diese die Runde und eine neue startet. Sobald ihr vernichtet wurdet, dürft ihr außerdem mit einem noch nicht besetzten Helden erneut in das Match eintreten, wenn ihr nicht der „Auserwählte“ wart.

Mit Angriff erlebt ihr objektbasierte Scharmützel über maximal drei Runden mit jeweils acht Spielern. Hierbei gilt es beispielsweise ein Datenpaket zunächst zu bergen und es danach in die sichere Zone zu bringen. Gerade in diesem Modus ist Kooperation, Teamgeist und Taktik gefragt, ansonsten wird das Match schnell zur nervigen Frustbombe, da man keinerlei Chancen hat, das gegnerische Team aufzuhalten.

Konservative Zocker dürfen sich mit Gefecht auf klassische Team Deathmatch-Partien freuen, die mit maximal zwanzig Spielern ausgetragen werden. Welches Team als erstes 100 Kills erzielt, gewinnt das Spiel.

Nicht zuletzt wegen der abwechslungsreichen Spielwelten aus allen Star Wars-Filmen – unter anderem Kamino, Tatooine, Endor oder Jakku – erwarten euch fetzige Schlachten, motivierende Matches und eine gehörige Portion Spaß, die durch das typische Star Wars-Gewand zusätzlich für enorme Spielfreude sorgen.

11 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. FALKENSTE1N 6190 XP Beginner Level 3 | 16.11.2017 - 16:09 Uhr

    Ich werde das Spiel auslassen. Die Lootboxabzocke ist so dreist, dass ich sogar kommende EA Titel ignorieren werde.

    4
    • Tuffi2KOne 63230 XP Romper Stomper | 16.11.2017 - 16:35 Uhr

      Ich könnte einen Bericht verlinken der zeigt wie maßlos hier übertrieben wird aufgrund der Boxen. Und das von jemanden der das Spiel auch wirklich spielt.

      Man hat sich gerade ein wenig dazu sehr an diesem Thema verbissen und übertreibt hier einfach auf allen Seiten. Und da das Thema gerade bei allen aufgebauscht wird glauben es leider auch die meisten blind.

      3
  2. Killswitch0408 150885 XP God-at-Arms Bronze | 16.11.2017 - 16:10 Uhr

    Das mit der belanglosen Handlung ist ein weiterer Grund auf BF 2 voerst zu verzeichten … Danke für den Test.

    2
  3. straitjacket74 30560 XP Bobby Car Bewunderer | 16.11.2017 - 16:15 Uhr

    Schade, hatte mich schon auf die Kampagne gefreut. Naja, dann besser warten bis es bei EA Access in der Vault ist.

    4
  4. DonPimeranto 6085 XP Beginner Level 3 | 16.11.2017 - 16:40 Uhr

    Warum das Spiel nur wegen des Tests auslassen? Trotz der Kritikpunkte macht es echt Spaß.
    Wenn ihr EA Access habt könnt ihr doch 10 Stunden Probe spielen und euch selbst ein Bild vom Spiel machen und dann entscheiden ob ihr es kaufen wollt oder nicht.
    Also ich werde es mir holen weil es Spaß macht und echt klasse aussieht.
    Hoffe im Black Friday Sale kann ich noch ein paar Euro sparen.

    6
  5. Bockwurscht78 18915 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 16.11.2017 - 17:57 Uhr

    Hallo,

    also ich weiß nicht , aber im Multiplayer auf der X hab ich das Gefühl, das Spiel wird nur in FHD aufgelöst . Viele Texturen sind unscharf ??‍♂️

    Ebenso erscheint mir das Menü unscharf, kein Vergleich zu Assisin Creed was überragend ausschaut

    0
  6. Mats 990 XP Neuling | 16.11.2017 - 18:57 Uhr

    Grafik ist schon sehr geil geworden,und der MP macht richtig Bock.

    1
  7. Me81 29570 XP Nasenbohrer Level 4 | 16.11.2017 - 21:06 Uhr

    Was ist in der WErtungsskala eigentlich der Unterschied zwischen „Multiplayer“ und „Xbox Live“?

    1
    • MarianasRest 13410 XP Leetspeak | 17.11.2017 - 10:15 Uhr

      Multiplayer beschreibt im diesem Fall den lokalen Mehrspieler-, XboxLive den Online-Mehrspielermodus.

      0

Hinterlasse eine Antwort