Stuntman Ignition: Stuntman Ignition Review

Seite 4

Während eurer Takes geht so richtig die Post ab, überall rummst und knallt es, fliegen euch die Teile um die Ohren, während ihr gleichzeitig Regieanweisungen erhaltet. Vor euren Augen kippen LKWs um, Autos crashen spektakulär zusammen, Scheunen treiben auf einem Fluss umher während ihr euch durchschlängeln müsst, Straßen platzen auf, Barrikaden werden durchbrochen und vieles mehr!
Sechs Filme sindn es an der Zahl mit jeweils sechs unterschiedlichen Takes. Zusätzlich könnt ihr optional einige Nebenaufgaben meistern. Nach nur mageren fünf Stunden seid ihr aber auch schon durch das Action-Feuerwerk. Wollt ihr jedoch jede Aufgabe perfekt meistern und volle Punktzahl, dann werdet ihr deutlich mehr Zeit vor dem Bildschirm verbringen.
 
Habt ihr alle Szenen eines Films abgeschlossen, so wird euch ein Trailer gezeigt, welcher nochmal alle Storyelemente und Stunts Revue passieren lässt. Allerdings vorgefertigt und nicht eure eigenen Stunts, was sehr schade ist.
Neben dem Karrieremodus bietet Stuntman: Ignition noch einen Arena-Editor, welcher euch die Möglichkeit gibt eure eigenen Kulissen und Stunt-Shows mit allerlei Rampen, Feurreifen und Nitrozonen zu erschaffen. Über den Karrieremodus könnt ihr weitere Objekte freischalten.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort