Super Monkey Ball: Banana Mania: Test zur kugelrunden Affengaudi

Kugellabyrinth

Zunächst möchten wir diejenigen unter euch aufklären, die noch keinen Kontakt zu den kleinen putzigen Äffchen hatten, die fröhlich in ihren Kugeln durch die Gegend wuseln.

Ähnlich wie bei einem Murmelspiel beziehungsweise Kugellabyrinth manövriert ihr eure in den Bällen gefangenen Charaktere in einer vorgegebenen Zeit bis zu einem Tor und versucht dabei möglichst viele Bananen oder Bonuspunkte in anderweitiger Form aufzugabeln.

Mit dem linken Stick neigt ihr das Spielfeld in die gewünschte Rollrichtung und mit dem rechten Stick übernehmt ihr die Rolle des Kameramanns – und das war es im Prinzip auch schon. Zudem könnt ihr noch die Größe der Minikarte anpassen und bei aktivierter Hilfsfunktion das Spieltempo drosseln.

Nach erfolgreichen durchbrechen des Zielbandes bekommt ihr eure Punkteabrechnung kredenzt und dürft euer vollbrachtes Werk optional mit einer gespeicherten Wiederholung einrahmen. Dieses simple und dennoch recht anspruchsvolle Spielprinzip entfacht heute wie damals Suchtpotenzial, das allerdings von der eintönigen Aufmachung schnell wieder in die Schranken gewiesen wird. Womit wir auch schon bei der technischen Schattenseite von Super Monkey Ball Banana Mania angekommen sind.

Abseits der unterschiedlichen und mit kreativen Hindernissen gespickten Streckenverläufe ähneln sich die Unter- und Hintergründe wie ein Ei dem anderen und wirken zudem alles andere als zeitgemäß. Von der Optimierung für Xbox Series X merkt man abseits der erfreulich kurzen Ladezeiten reichlich wenig.

Super Monkey Ball Banana Mania wurde ausgenommen der stimmigen musikalischen Untermalung technisch eindeutig zu lieblos aufgefrischt, um das Spiel zum 20-jährigen Jubiläum gebührend auf den Bildschirm zu zaubern. Der originalgetreue Flair wird zwar auf diese Weise erhalten – die Möglichkeiten der heutigen Zeit aber vergessen.

Abgesehen davon läuft das Spiel flüssig, die Strecken und Charaktermodelle sind hochauflösend und die kleinen Spielfiguren reagieren in ihrer Kugel passend auf die aktuelle Situation und geraten knapp am Rand ins Taumeln oder klatschen munter Beifall nach erfolgreichen Abschluss eines der vielen Levels.

Inhaltsverzeichnis

= Partner- & Affiliate-Links: Mögliche aufgeführte Angebote sind in der Regel mit sogenannten Affiliate-Links versehen. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Xboxdynasty. Ohne Auswirkung auf den Preis erhalten wir vom Anbieter eine kleine Provision und können diese Website kostenlos für euch anbieten.

5 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Dr Gnifzenroe 158245 XP God-at-Arms Onyx | 07.10.2021 - 09:38 Uhr

    Ich denke mir reicht dann nach wie vor mein Super Monkey Ball Spiel für den guten alten Game Cube.

    0
  2. Der falsche Diego 115345 XP Scorpio King Rang 3 | 07.10.2021 - 13:59 Uhr

    Ich stimme den Test im großen und ganzen überein. Die Hintergründe fallen mir jetzt nicht so negativ ins Gewicht weil es sich ansonsten sehr gut spielt und doch Qualität liefert. Das ich zusätzliche Charaktere nur in der Kampagne verwenden kann, wusste ich noch nicht. Schon bisschen doof.
    Ich persönlich würde dem Spiel vielleicht eine 8.0 geben.👍

    0
  3. buimui 78270 XP Tastenakrobat Level 4 | 07.10.2021 - 20:47 Uhr

    Danke für den guten Test. 👍

    Super Monkey Ball hat mir früher sehr viel Spaß gemacht, aber mittlerweile reißt es mich leider nicht mehr vom Hocker. Wenn es mal günstig zu haben ist, ist es vielleicht eine Überlegung wert.

    0
  4. Krawallier 8820 XP Beginner Level 4 | 31.10.2021 - 13:13 Uhr

    Werde mit der Reihe nicht warm, denke ist eher was für Pads mit Bewegungssteuerung.

    0

Hinterlasse eine Antwort