Superhot: Test zum superheißen Slow-Mo-Shooter

Minimalistische Grafik mit Hacker-Thema

 Superhot 2

Auch die Areale werden mit der Zeit größer und weitläufiger. Theken, Toiletten, verspiegelte Büros – all diese Raumaufteilungen gilt es für euch zum Vorteil zu nutzen und in Deckung zu gehen. Habt ihr alle Feinde ausgeschaltet, lässt Superhot das Geschehen in Echtzeit wiederholen. Das dauert wie eingangs erwähnt nicht mal fünf Sekunden. Und dort wirkt ihr dank eurer vorherigen Mühen wie der geilste Superheld aller Zeiten. Zwar erlernt ihr mit der Zeit beispielsweise das Ausweichen durch Springen oder bekommt Waffen wie Schrotflinten und Gewehre an die Hand. Neue Gameplayelemente kommen leider nicht hinzu.

Daher fehlt bei Superhot im Spielverlauf eine klare Steigerung, eine Richtung in die sich der Titel entwickeln kann. Die Level sind fordernd und werden schwieriger, keine Frage. Das allein hält euch aber nicht bei der Stange, um süchtig zu machen. Vor allem, weil es auch keine Leaderboards oder sonstige Bewertungssysteme eures Vorgehens gibt. Auch die Kollisionsabfrage nervt so manches mal. Ihr sehr die Kugel klar an eurem Sichtfeld vorbeifliegen, als Treffer wird sie trotzdem gezählt. Durch die eher schlichten Animationen wird es euch zudem schwerfallen, die Bewegungen eurer Feinde genau einzuschätzen.

Grafisch setzt Superhot auf schlichte Level, die komplett in Weiß gehalten sind. Eure Feinde werden euch als rote Kristallwesen dargestellt, die bei Treffern in ihre Einzelteile zerbersten. Auch wenn die schmucklose Optik zum Stil des Titels passt, so hätte es in Sachen Detailgrad und Animationen ruhig noch eine Schippe mehr sein dürfen. Die in das Spiel eingebundene Hacker-Story hätte es hingegen nicht gebraucht. Der Titel versetzt euch in ein Command-Menü, von dem aus ihr mit einem Hacker-Kumpel kommuniziert. Das Spielgeschehen hat mit der Geschichte allerdings wenig gemein und kann euch daher nicht vor den Bildschirm fesseln.

Inhaltsverzeichnis

2 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 10.05.2016 - 12:28 Uhr

    Liest sich alles nicht schlecht und macht eigentlich auch Lust auf das Spiel.
    Jedoch scheint es mir nicht genug Abwechslung zu bieten und wie es dem Test zu entnehmen ist, ist es wohl auch nicht besonders Abwechslungsreich. Ich denke, ich warte solange, bis es im Games with gold Programm erscheint oder versinkt für mich in den Weiten des Internets.
    😉

    0
  2. Commandant Che 77040 XP Tastenakrobat Level 3 | 10.05.2016 - 12:30 Uhr

    Liest sich alles nicht schlecht und macht eigentlich auch Lust auf das Spiel. Jedoch scheint es mir nicht spannend genug zu sein und wie dem Test zu entnehmen ist, ist es wohl auch nicht besonders abwechslungsreich. Ich denke, ich warte solange, bis es im Games with gold Programm erscheint oder versinkt für mich in den Weiten des Internets. 😉

    0

Hinterlasse eine Antwort