Tales of Vesperia: Tales of Vesperia Preview

Seite 6

Spielfilm oder Film-Spiel?
Wir haben es bereits erwähnt, Tales of Vesperia sieht einfach himmlisch aus und setzt dabei auf die bewährte Cel-Shading Technologie. Allerdings erreicht diese Technik in Tales of Vesperia ein vollkommen neues Level, denn hat der Cel Shading Look bisher oft eher aufgesetzt oder einfach unpassend gewirkt, z.B. mit viel zu dicken Umrandungen, so erwartet euch hier ein visuelles und auch akustisches Erlebnis, dass einem Anime erschreckend nahe kommt. Das Spiel wirkt tatsächlich wie ein gezeichnetes Meisterwerk aus einem der zahlreichen, renommierten japanischen Zeichntrickstudios, alles wirkt wie aus einem Guss – diese Qualität kommt natürlich nicht von ungefähr: neben den talentierten Aritsten bei Namco-Bandai ist auch das Anime-Studio I.G. involviert, welches beispielsweise schon für den TV-Ableger von Ghost in the Shell verantwortlich zeichnet. I.G. hat das fulminaten Intro für Tales of Vesperia erstellt. Dieses wird auch von einer angenehmen Stimme musikalisch untermalt. Ihr seht also, Tales of Vesperia hat präsentationstechnisch einiges auf dem Kasten!

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort