The Council: Test zur ersten Episode: The Mad Ones

Fazit

Die erste Episode „The Mad Ones“ des Action-Adventures The Council kann in vielerlei Hinsicht begeistern und macht nicht zuletzt aufgrund der packend inszenierten Handlung großen Spaß. Der „Spiel-Film“ lädt euch zwar nur bedingt zum tatsächlichen Selberspielen ein, dennoch wird das interaktive Spielgeschehen besonders Freunde der klassischen Telltale-Abenteuer sicherlich ansprechen.

Durch ein ungeahnt komplexes Upgrade-System mit zahlreichen Fertigkeiten sowie den drei auswählbaren Klassen zu Beginn des Abenteuers, wird sich euer Spielerlebnis grundsätzlich von weiteren Durchläufen unterscheiden und kann sich somit aus dem Schatten der Konkurrenz spielen. Des Weiteren haben alle sogenannten Konfrontationen und Gespräche weitreichenden Einfluss auf euer zukünftiges Spiel, so könnt ihr es mit einem Charakter durchaus versauen, während ihr einen anderen zum Verbündeten gewinnt.

Technisch leistet sich The Council den einen oder anderen Fehltritt, wenngleich die spannende Handlung sowie das intensive Spielgeschehen deutlich im Vordergrund stehen und dementsprechend über diese Mängel hinwegsehen lassen.

Wer Lust auf ein brisanten Thriller mit schrägen Figuren, einer verwegenen Story und interaktiven Spielsequenzen hat, sollte die erste Episode „The Mad Ones“ für unschlagbare 6,99€ näher unter die Lupe nehmen. Des Weiteren wird euch für 29,99€ die Complete Edition, die alle fünf Episoden beinhaltet, beziehungsweise der Season Pass für 24,99€ im Store angeboten, mit dem ihr Episode 2 bis 5 erlangt.

  • Singleplayer: 8.0
  • Multiplayer:
  • Graphic: 7.5
  • XboxLive:
  • Sound: 7.0
  • Control: 7.5
  • Overall: 7.5
  • Game Time: 3 - 4 Stunden
  • Speech: Englisch
  • TV TEXT: Deutsch
  • Censor:
  • Qualified:
  • Letze Worte:

    Bemerkenswerter Beginn eines packenden Thrillers, der insgesamt Lust auf mehr macht.

The Good

  • Mitreißende Handlung
  • Glaubwürdige Charaktere
  • Entscheidungen mit Folgen
  • Weitläufiges Entwicklungssystem
  • Viele Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Unkompliziertes Spielgeschehen
  • Intensive Atmosphäre
  • Hoher Wiederspielwert
  • Verschiedene Klassen mit unterschiedlichen Stärken
  • Stimmige Präsentation sowie tolle Inszenierung
  • Hervorragende Sprachausgabe

The Bad

  • Nervige Tonaussetzer
  • Durchgehendes Kantenflimmern
  • Asynchrone Lippenbewegungen
  • Stellenweise unglaubwürdige Charakter-Gesinnung nach „finalen“ Entscheidungen
7.5

4 Kommentare Added

Mitdiskutieren
  1. de Maja 162970 XP First Star Silber | 20.07.2018 - 22:22 Uhr

    Ich find es genial, dichte Story, die Entscheidungen und der Rollenspielaspekt laden zum verskillen ein. Ich warte aber noch bis die letzte Episode raus ist weil so die Wartezeit zu lange ist um das Feeling aufrecht zu erhalten.

    0
  2. Dr Gnifzenroe 140385 XP Master-at-Arms Bronze | 21.07.2018 - 08:33 Uhr

    Jetzt bin ich echt neugierig auf das Spiel geworden. Warte aber auch bis alle Folgen veröffentlicht sind.

    0
  3. stephank2711 17735 XP Sandkastenhüpfer Level 4 | 21.07.2018 - 08:57 Uhr

    Danke für den Test! 🙂 Solche Spiele sind eigentlich genau mein Ding, ich werde hier aber auch warten bis alle Episoden raus sind. Das „Problem“ wird nämlich genau das gleiche wie bei Life of Strange sein…man ist gerade voll im Spiel, will auch weitermachen, aber die neue Episode ist noch nicht draußen..

    Aber das steht auf jeden Fall auf der Kaufliste.

    0

Hinterlasse eine Antwort