The Walking Dead: Survival Instinct: Terminal Reality will das Genre neu erfinden

Seite 4

Germanys next top Zombie

Sehr viel Mühe haben sich die Jungs von Terminal Reality unserer Ansicht nach auch bei der Gestaltung der Zombies gegeben, wenngleich hier noch einiges an Arbeit zu leisten ist. Aber bereits auf der gamescom sahen die hungrigen Kreaturen schon sehr ansehnlich aus. Allerdings hatte noch jeder Zombie die gleiche Gestalt und das gleiche Geschlecht, später sollen jedoch eine Unzahl verschiedener Körpermodelle jeder Größe, jedes Aussehens und beider Geschlechter durch die Welt von The Walking Dead streifen. Dabei wurde jeder Körperteil eigens durch einen Schauspieler im Studio animiert, sodass diese sich unterschiedlich bewegen können und die Körperbewegungen der Zombies damit ungewohnt realistisch wirken. Kaum zu erwähnen, dass diese Körperteile natürlich auch alle separat abgeschossen werden können. Daher bleibt auch abzuwarten, ob das fertige Spiel in Deutschland ungeschnitten erscheinen wird.

Neben den Zombies haben die Entwickler auch den Geräuschen, die diese von sich geben, besondere Sorgfalt zuteilwerden lassen. So orientieren sich die Sounds an echten Geräuschen, die im Tonstudio extra aufgenommen wurden. Um beispielsweise den Klang eines gespaltenen Schädels möglichst realistisch klingen zu lassen, wurde bei den Tonaufnahmen mit dem Sound einer aufbrechenden Wassermelone experimentiert.

Inhaltsverzeichnis

Noch keine Kommentare

Hinterlasse eine Antwort